44/52: Superhelden

Lieber Okti,

manchmal, da hätte ich gerne Superkräfte. Ich wäre gerne megstarkt oder megagroß, hätte gerne Röntgenaugen (um zu sehen, wo Sari die Gummifrüchte versteckt) oder könnte gerne fliegen. Leider ist dem nicht so, also muss ich mich mit anderen Hilfsmitteln begnügen, aber ich komme ja auch so prima klar. Also warum eigentlich beschweren?

Sari meinte mal zu mir, dass ich auch gar nicht so sehr auf diese speziellen Kräfte schauen soll. Es gäbe auch ganz andere Helden, die ganz normale Fähigkeiten hätten, so wie Du und ich. Helden des Alltags nennt sie diese. Feuerwehrmänner zum Beispiel, die Ihr Leben in Gefahr bringen, um andere zu retten. Oder Polizisten, Menschen, die einem auf der Straße helfen und nicht wegschauen. So kann wohl jeder zu einem Superhelden werden. So habe ich das noch nie betrachtet… Wie siehst Du das?

Aber so ein bisschen träumen darf man sicher trotzdem. Einen schicken Anzug tragen, eine eigene Titelmelodie haben und durch die Gegend fliegen. Das ist schon cool.

Ach übrigens…letztens haben Bibou und ich so einen komischen Anzug bei uns in der Wohnung gefunden, der uns irgendwie bekannt vorkommt. Und nun überlegen wir, ob es noch einen anderen Grund hat, dass Sari ihren Mann immer einen Helden nennt… verdächtig, oder?

Wir werden berichten,
Deine Shu Shu

44/53: Superhelden

Kategorie Projekt 52

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

3 Kommentare

  1. Shu Shu, das ist allerdings sehr verdächtig. Ist der Held von Sari wirklich Superman?

    Ich glaube, ein Tintenfisch sollte auf dem Boden der Tatsachen bleiben und nicht unbedingt fliegen können. Auch dort lauern viele Gefahren. *lach*

  2. waiiiiii :) süßes bild! das thema superhelden gab es glaub ich letztes jahr auch im p52, oder? da bin ich richtig gespannt, wie es da weiter geht! ich hoffe doch, dass es weiter geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.