#pmdd19 – Ein Tag im Heldenchaos!

Gestern war es wieder soweit. Es war ein Tag, der seit einigen Jahren in der Blogsphäre immer wieder für viel Aufruhr sorgt und wo jeder..oder die meisten Blogger dankbar sind, wenn sie den Termin überhaupt mitbekommen und dann auch noch hoffentlich bereits morgens beim Aufstehen daran denken. Der Picture my day Day! Und dieses Mal schon mit der 19. Runde. Inzwischen läuft die Kommunikation ja ziemlich gut Dank Instagram, Facebook und Co, so dass man eigentlich über den einen oder anderen Weg rechtzeitig daran erinnert wird und so habe auch ich heute einen Tag aus dem Hause Mondgras für Euch zu präsentieren, das typische Heldenchaos quasi. Heute zeige ich Euch, wie für uns der Monat September startete, denn der 19. PmdD fand am 01.09. statt. Ein schönes Spiel mit Zahlen, findet Ihr nicht?

pmdd19-artikelbild

Veranstaltet wurde er dieses Mal übrigens von Neontrauma und wer sonst noch so mit dabei war, dass kann man über diese Liste einsehen. Wenn du also sehr voyeuristisch verlang bist, dann kannst du dich hier durch viele, viele dokumentierte Tage von den verschiedensten Bloggern wühlen und mal so richtig schön ausspionieren, womit wir unseren Alltag verbringen. Im Folgenden dürft Ihr nun also einen Blick auf den chaotischen Alltag einer Heldenfamilie werfen…

pmdd19-01

Guten Morgen Welt…ich starte mit meinem obligatorischen Kakao. Bevor es in die Kita geht, wird erst einmal noch eine Runde auf dem Sofa gekuschelt , um mich dann im Anschluss für den Tag fertig zu machen. Gar nicht so einfach immer das Richtige im Kleiderschrank zu finden, mit dem man sich auch wirklich wohl fühlt.

pmdd19-02

Nachdem das Kind erfolgreich in der Kita abgegeben ist, wird erstmal eine Runde gefrühstückt. Im Anschluss will Frau eine ansehnliche Babyfigur behalten und macht etwas Pilates und Oberarmtraining und im Anschluss kopiere ich mal wieder einen Hosenschnitt für’s Heldenkind, denn bisher hat mich noch kein Schnitt so richtig zufrieden gestellt.

pmdd19-03

Nach Sport und Schnittmustervorbereitungen ist es schon wieder Zeit für’s Mittagessen. Heute gibt es Ofen-Backfisch mit Tomatensalat und Gurke. Frisch gestärkt kann ich dann auch direkt mit dem Nähprojekt weitermachen. Zuschneiden und zusammen Nähen. Der neue Hosenschnitt scheint vielversprechend und weil noch etwas Zeit ist, bevor das Kind wieder abgeholt werden will, fange ich noch mit einem Regenbogenbody an…bei beidem fehlen dann aber noch Bündchen.

pmdd19-04

Da die Sonne scheint, gehen wir von der Kita direkt noch in den Garten, um nach den Tomaten zu schauen und siehe da, es können 12 Stück geernetet werden. Angeblich soll es ja nun deutlich abkühlen, also schmeissen wir den Rasensprenger an, damit der Miniheld noch eine kurze Wasserparty im Garten schmeissen kann. Danach wird oben schnell abgeduscht und endlich das Freundebuch vom Lieblings-Kita-Freund ausgefüllt. Sehr gewissenhaft übrigens…

pmdd19-05

Als der Held nach Hause kommt schmeissen wir uns noch auf die Fahrräder und fahren zu einem Sportplatz, wo ein Fußballverein trainiert. Heute die F2 Jugend, noch etwas zu alt für den Minihelden, aber er bekommt einen ersten Eindruck davon, was Fußballtraining bedeutet und ist nun Feuer und Flamme. Montag also nochmal hin. Bei strömenden Regen radeln wir schnell wieder nach Hause, wo der Miniheld noch so geflasht vom Erlebnis ist, dass der Abend noch mit einer Runde Playmobil-Fußball ausgefüllt wird.

pmdd19-06

Zum Schluss heißt es für Mama Beine hochlegen und ausruhen und der Miniheld möchte anstatt Sandmann und Co. vor dem Schlafen gehen und der Gute-Nacht-Geschichte (dieses Mal übrigens das Buch “Unser Baby“) ein bisschen mit dem MiniLÜK Kasten spielen …schnell schlief er dann auch ein und auch Held und ich sackten dann KO auf dem Sofa zusammen…

Und? Wie war Euer Tag so? Habt Ihr auch beim PmdD mitgemacht und fiel es Euch eher leicht oder schwer daran zu denken zwischendurch alles zu dokumentieren?

sari-unter

16 thoughts on “#pmdd19 – Ein Tag im Heldenchaos!

  1. Ich kann nicht fassen, dass ich noch nie von diesem MiniLÜK gehört habe :-O
    Auf was für einer Konsole spielst du dieses “Mein Fitness Coach”? Pilates klingt guuutt 🙂

    1. Lass es Dir nächstes Mal vom Minihelden zeigen, der spielt das inzwischen jeden Abend.
      Fitness-Coach ist auf PS3, aber ich könnte dir auch mal etwas Ähnliches für die Wii leihen ^^

  2. Ich hab LÜK geliebt 🙂 hatte ich in der Grundschule auch.

    Ansonsten scheint dein Tag immer irgendwie 36 Stunden zu haben. Was ihr alles schafft. Der Hammer. Ich schaff gerade mal das Aufstehen, Arbeiten und abends ins Bett gehen. Tag um *lach*

    1. Das kommt dir nur so vor, meist hat das eine oder andere immer nur mal 20-30 Minuten eingenommen, es häuft sich nur alles, weil ich irgendwie immer versuche viel an einem Tag zu schaffen und dabei komme ich mir manchmal so mega unproduktiv vor, weil ich morgens oft vor allem erstmal nur am PC sitze und werkel *drop*

      Ich freue mich, dass endlich mal jemand mit LÜK was anfangen kann. Ich ernte aktuell doch derzeit vor allem fragende Blicke *lach*

    1. Mitwachshose? Der Schnitt aus der Zeitung? Keine Ahnung, aber sie erinnert vom Prinzip her an eine Knickerbocker, also könnte es durchaus hinkommen, aufgrund der langen Beinbündchen

  3. Schön, dass Du auch mitgemacht hast! Habe Deine Bilder ja schon bei IG gesehen. Tagsüber ist das für mich unter der Woche immer schwierig, das zeitnah über den Blog zu machen und abends fehlt meistens die Lust. Da bietet sich IG echt an, auch wenn meine Follower dann mit der Bilderflut überschüttet werden 😀

    Was den Minihelden betrifft: Ich finde es natürlich auch klasse, dass er zum Kicker mutiert – yay! Irgendwann spielt er dann mal bei der Hertha 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.