Weekly me

WeeklyHeldenVIEW #09

weekly

<3 Carpe diem – Die Woche hatte es echt in sich. Wir waren alle noch ziemlich schlapp vom Mini-Cup am Sonntag, aber die Dinge mussten ja dennoch ihren Lauf nehmen können, nicht wahr? Das Chaos scheint irgendwie einfach kein Ende zu nehmen, kennt Ihr das? Kisten hier, Kisten da.. Dienstag stand das nächste Training an, das schon für sich recht chaotisch war, weil wir die Halle auf einmal nicht nutzen durften und kurzer Hand alle bereits umgezogenen Kinder schnappten, ins Auto warfen und in Rekordzeit zu einer anderen Halle brachten. Zwischendurch war ich im alten Garten und in der alten Wohnung und habe weiterhin Müll und anderes Zeug beseitigt und am Mittwoch dann sogar mit Hilfe meiner Tante, die mit mir nochmal zur BSR fuhr, ein paar Sachen an verschiedenen Stellen abgab und dann direkt weiter zum Möbelschweden fuhr um noch das eine oder andere fehlende Teil zu besorgen. Die Leute fragen immer gerne, ob wir uns schon eingelebt haben, aber so lange die alte Wohnung noch nicht abgegeben ist, stapelt sich ehrlich gesagt das Chaos im neuen Nest in Form von Kisten, Lampen, Regalbrettern usw. die noch angebracht und ausgepackt bzw. untergebracht werden wollen. Donnerstag holten wir dann den Impftermin des Heldenkindes nach, das leider bis dahin so einen fiesen Schnupfen entwickelte, dass es ordentlich am Abhusten war. Das hat sich zeitweise wirklich böse angehört. Aber die gemeinen Spritzen gab es trotzdem und in einem Monat dann nochmal. Den Minihelden behielt ich dann auch direkt zu Hause, da der auch auf einmal mit Husten anfing. Wenn schon denn schon, nicht wahr? Am Abend hieß es dann bei Schneeregen und Hagel Richtung Elternabend des Fußballvereines. Aber irgendwie war es auch ganz angenehm mal aus allem für ein Stündchen raus zu sein *lach*. Das Wochenende war dann eher überschaubar, da wir zwei Geburtstagsevents aufgrund der kranken Kinder absagen mussten..Ich unternahm noch einmal einen kleinen Allein-Ausflug auf den Stofmarkt bei eisiger Kälte und schönem Sonnenschein und ansonsten waren wir damit beschäftigt die letzten Reste aus dem alten Nest zu schaffen, da morgen die Wohnungsabnahme ansteht. Und wupp, starten wir in die nächste Terminbeladene Woche mit Testspielen für den Minihelden, Elternabend in der Kita und einen Termin für eine Badplanung… Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass das Husten und Kratzen in meinem Hals heute nichts Ernsteres wird.

*heart* Gefreut:  Puuuuh, es ist schwer bei all dem Stress aktuell Positives zu sehen, aber es gab so kleine ruhige Momente, die ich sehr genossen habe.Vor allem endlich mal wieder in die Badewanne zu steigen hat sehr gut getan, da mein Rücken mich aktuell umbringt. Auch die wenige Zeit, die ich einfach mal nur für mich hatte half den Kopf etwas frei zu bekommen…

<3 Heldenkinder – Nun ja, das Heldenkind hat aktuell viel zu tragen. Wir haben erste Zähnchen entdeckt (min. 4 Stück!!!), dann ein wirklich doofer schleimiger Husten bzw. Schnupfen und dann die Spritzen. Alles nicht so einfach für so ein kleines Wesen. Der Miniheld lernt gerade, dass Gewinnen nicht alles ist, sondern man auch die Erfolge sehen muss, die außerhalb eines Sieges statt finden und dass das Spielen mit Gleichgesinnten an sich schon eine tolle Sache sein kann. Daneben hat er ein neues Hobby. Lesen. Ja, wirklich…

<3 Was erwartet uns – Ja, wie schon erwähnt: Fußball, Elternabend, Termine, Termine, Termine… Ich hoffe vielleicht endlich mal eine Minute für die Nähmaschine zu finden.

<3 FundstückeHeisse weisse Kokos SchokoladeMinions Ostereier DIY Apfelsnacks als EnergiebällchenFreebook Rock Sugar –  DIY Fuchsmaske

insta MyInstaweek

kw09

9 comments

  1. Marsha

    Danke fürs Verlinken ❤ Die Fuchsmaske ist auch toll. Schöne Sammlung.

    1. Sari Post author

      Gerne, neue und gute Ideen gehören immer verlinkt ^^

  2. Mmchen

    Oh, das liest sich sehr nach viel Stress. Ich kann es gut nachvollziehen, da wir damals auch mit zwei kleinen Kindern umgezogen sind. Ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr bald zur Ruhe kommen könnt. Aber letztendlich ist ein eigenes Heim nicht zu toppen, oder? Dafür gibt man doch alles. 🙂

    1. Sari Post author

      Ja, es wird bald überstanden sein. Ich traurere nur der wertvollen Zeit etwas nach, die wir so schon nicht wirklich mit den Kindern erleben konnten

  3. Mina

    Das mit dem Einleben dauert nun mal eine Weile. Ich kann mich erinnern, dass ich den Kopf bis zur Übergabe der alten Wohnung auch nicht frei hatte. Und wenn dann in Sachen Einräumen und Co erst mal Stillstand hilft, weil die Heldenkinder krank sind…dann dauert es eben etwas. Ich wünsche euch viel Kraft und den Mut zum nötigen Unperfektionismus, der alles etwas entspannter macht 😉

    1. Sari Post author

      Ja, die alte Wohnung ist nun weg. Es ist schon ein bisschen als ob eine Last von einem fällt, auch wenn wir die alte Küche nun noch entsorgen lassen müssen, aber immerhin kann man nun den Blick aufs neue Heim lenken.

  4. Jasmin

    Ohje, ein Umzug ist so viel Stress. Aber bald ist es geschafft und ihr werdet euch im neuen Zuhause entspannen können.
    Ich wünsche euch gut Besserung.

    Liebste Grüße,
    Jasmin

    1. Sari Post author

      Na klar, ein bisschen Maulen und Meckern gehört halt irgendwie dazu ^^

  5. Maru

    Unglaublich was du alles nebenher noch schaffst an Terminen usw. RESPEKT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.