Unser #WIB am 18./19.03.2017 mit starken Mutbären

#WIB

#WIB

Stellt Euch vor, an diesem #WIB haben wir tatsächlich mal nicht im Garten gewerkelt. Das lag allerdings vordergründig daran, dass es einfach mal wie aus Eimern geregnet hat die meiste Zeit. Und die Phasen, in denen es nicht so war, haben wir anders genutzt. Aber der Samstag war dieses Mal auch so ziemlich vollständig anderweitig verplant. Der Sonntag dafür dann umso spontaner gestaltet. Aber seht selbst…

***

Unser #WIB Samstag mit einem mutigen Minihelden

Wie Ihr ja wisst, haben wir uns von all den Turnieren im Fußballverein eine Pause gegönnt. Das lag vor allem daran, dass wir das Gefühl hatten, es wurde einfach zu viel und bestimmte zu sehr unseren Alltag, aber vor allen kratzte es ganz schön an der Emotionalität des Großen.

#WIB

Man ist dem ständigen inneren Druck ausgesetzt Erfolg haben zu wollen und dieses Bedürfnis ist beim Minihelden sehr ausgeprägt. Nach über einem Monat Pause ging es also diesen Samstag für den Minihelden wieder zu einem Turnier und er war wirklich sehr nervös. Er war ja doch eine Weile raus aus der Routine.

#WIB

So fuhren also Miniheld und ich beim Trainer im Auto mit zum Turnier, während der Held mit dem Kleinen zu Hause blieb mit einem ständigen Blick auf das Handy. Noch vor Ort war der Miniheld sehr nervös und wollte eigentlich gar nicht spielen. Aber als wir dann am Spielfeldrand saßen, er als Auswechselspieler bereit, ging es auf einmal ganz schnell und er fand zu seiner alten Form zurück.

#WIB

Man konnte richtig beobachten, wie der Knoten in seinem Kopf Stück für Stück sich löste und der Miniheld die Freude am Fußballspiel an sich wiederfand. Und so verbrachten wir einen tollen Vormittag.

#WIB

Zu Hause angekommen legte der Regen eine Pause ein und ein seeeehr stolzer Held erwartete uns. Wir schmissen den Grill an und erwarteten die Großeltern zum Essen. Allerdings verlegten wir das Essen dann doch nach drinnen, da es sehr stürmisch draußen war.

#WIB

Der Miniheld zauberte dann zusammen mit dem Helden für alle einen leckeren Obstsaft mit der Saftpresse, die die beiden sich im letzten Jahr gegönnt hatten, nachdem sie mal auf einem Straßenfest so etwas selber gemacht hatten und viel Freude daran fanden.

#WIB

Gegen Abend zog es mich dann aber doch nochmal nach draußen. Es war zwar schrecklich kalt, aber der Himmel zog sich so wunderschön auf, so dass ich beschloss für Sonntag noch eine fehlende Beilage für das Mittagessen einkaufen zu gehen.

#WIB

Auf dem Rückweg dann das, was die aktuelle Jahreszeit wohl am besten widerspiegelt: Eine Mischung aus Frühlingsboten und Herbstüberbleibseln.

***

Unser spontaner #WIB Sonntag mit Erdbär Karlchen

Das Heldenkind isst nun immer häufiger vollständig alleine. Wenn es dürfte, hätte es das schon immer gemacht, aber Joghurt mit den Händen…nun ja. Aber wir haben ganz tolles Babybesteck entdeckt, das super in der Hand liegt. Seitdem klappt sogar das Joghurt essen besser und die Finger landen seltener in der Schüssel.

#WIB

Der Anblick des Heldenkindes im Anschluss war zwar dennoch sehr lustig, aber es ist toll zu sehen, wie es Fortschritte macht.

#WIB

Der Große hatte sich dann mal wieder einen Ausflug zu seinem Lieblingserdbeerhof gewünscht und da der Vormittag recht trocken war erfüllten wir ihm diesen. Ganz ehrlich: Bei dem Wetter ist es doch super, dass die Kinder sich vormittags ein wenig im Spielspeicher austoben können.

#WIB

Inzwischen haben wir ja doch so unsere Lieblings – Anlaufpunkte. Das Bienenmuseum macht immer Spaß, Spielspeicher ist klar und wenn es das Wetter zulässt geht es auch einmal durch das Labyrinth und eine Traktorfahrt muss dann natürlich auch sein. Und jedes Mal kann das Heldenkind schon ein bisschen mehr mitmachen, als beim letzten Mal.

#WIB

Der Große sprach dann den ganzen Tag davon, dass es sein Glückstag wäre. Erklebnishof, Traktorfahren, Papa ist mit ihm die Kartoffelrutsche runter gerutscht uuuund er hat Schätze gefunden.

#WIB

Dann kam der Hunger nach all dem Marmelade  und Bonbon naschen am Morgen doch und der Held zauberte leckere Hähnchenschnitzel, zu denen es dann die Nudeln gab, die ich am Vortag noch gekauft hatte… sehr lecker. Die selbstgemachten Schnitzel schmecken doch immer noch am besten.

#WIB

Endlich durfte der Miniheld dann auch ein Karlchen zum Anmalen mitnehmen und war damit eine ganze Weile beschäftigt. Natürlich schicken wir es zum Wettbewerb auf FB ein und drücken unserem Großen die Daumen, denn man kann wohl ein Kuschel – Karlchen gewinnen.

#WIB

Nach einem eher chilligen und ruhigen Nachmittag, an dem uns sogar fast die Decke auf den Kopf fiel (ist ja doch seltsam, wenn man es gewohnt ist immer von einem Termin zum nächsten zu düsen), machten die Herren des Hauses nochmal einen leckeren Saft für uns und schwups, war auch der Sonntag zu Ende.

Im Hintergrund kann man übrigens die Pflanzen sehen, die wir letzte Woche gesät haben und tatsächlich schauen beim Basilikum schon kleine Pflänzchen heraus. Und? Wie war Euer #WIB so?

sari-unter

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.