Mein Sohn der Magier #KOSMOS #Werbung

KOSMOS

Wer wollte als Kind nicht schon immer gerne zaubern können? Also ich schon. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich mit einem normalen Kartenspiel immer versucht habe Tricks einzuüben und dann meine Eltern, Tanten, Omas und Opas auszutricksen, in dem ich ihnen immer wieder die richtige Karte zeigen konnte. Oder wie ich versucht habe Münzen in der Hand verschwinden und aus dem Ohr erscheinen zu lassen. 

Bestimmt hat jeder von Euch im Laufe seines Lebens schon einmal eine kleine Zaubershow für andere aufgeführt, nicht wahr?

Mein Sohn möchte Zauberer werden und KOSMOS macht es möglich!

KOSMOS hat nämlich eine ziemlich spannende Reihe an Zauber – Kästen herausgebracht und dazu zählt unter anderem der, den ich Euch heute zeigen möchte: MAGIC Zaubershow für Kids.

Als ich den Zauberkasten in den Händen hielt, musste ich unwillkürlich an das erste Halloween Kostüm vom Minihelden denken, dass er damals in der Kita trug. Er wollte ein Zauberer sein. Und ich weiß auch noch genau, wie verdammt schwer es war einen Zauberer – Umhang zu bekommen und den Hut musste ich damals sogar noch ziemlich schnell irgendwie selber nähen. Aber am Ende hatte ich einen sehr stolzen Magier, der mit einem vollen Beutel aus der Kita nach Hause kam.

KOSMOS

Nun hat er also die Chance uns mal so richtig zu verblüffen, denn der Zauberkasten von KOSMOS hat viele einfache Tricks, die besonders für Anfänger geeignet sind. Ich gebe es zu, da habe ich direkt mal mit im Anleitungsheft gestöbert und den einen oder anderen Trick versucht. Kindheitswünsche wahr werden lassen. Ja, auch Mamas wollen das durchaus nochmal.

Ratsfatz zaubern lernen!

Der Kasten enthält 20 schnelle und einfache Tricks. Die Anleitung ist mit vielen bunten Bildern und einfachen Vorlesetexten versehen, die Eltern gemeinsam mit den Kindern lesen können. Zusätzlich findet man auf der Seite von KOSMOS auch im Comic – Stil nette Videos, in denen die Tricks erklärt werden. Was kann also schon groß schief gehen.

KOSMOS

Neben dem Spaß und dem Erfolgserlebnis, das ein Kind hierbei erfahren kann, fördern die Tricks aber auch noch andere Bereiche. Für die Umsetzung der Zaubertricks benötigt es nämlich auch eine gute Fingerfertigkeit und auch die Art und Weise der Präsentation spielt eine große Rolle. Durch regelmäßiges Üben kann sich dies deutlich verbessern und von Mal zu Mal gelingt es dem Kind besser.

Wie unser Zauberlehrling zum Magier wurde…

Das Projekt Zaubern nahm dann die letzten Tage der Held mit dem Minihelden in Angriff. Der Held konnte mich nämlich schon früher mit Tricks überraschen, bei denen ich bis heute noch nicht so richtig weiß, wie er das macht. Dementsprechend war das natürlich etwas, für das sich Vater und Sohn gleichermaßen begeistern konnten.

Nach einem einzigen Nachmittag gemeinsam üben sollte ich mich nun also auf das Sofa setzen und mich vom großen Sohn verzaubern lassen.

KOSMOS

Tatsächlich ließ er vor meinen Augen eine Münze erst verschwinden und verwandelte sie dann von einer Silber – in eine Goldmünze. Im Anschluss gelang es ihm dann noch auf einer Spielkarte, auf der ein Käfig abgebildet war in diesen einen Vogel zu zaubern. WOW, oder?

Das Strahlen in den Augen meines Sohnes war unbezahlbar. Natürlich war es am Anfang noch etwas holprig, aber von Mal zu Mal wurde er selbstsicherer und die Tricks gelangen immer besser. Später wurden dann auch kurzer Hand die Handwerker, die an unserem Badezimmer arbeiteten, zum Publikum bestimmt und mit Begeisterung ließen sie sich vom Minihelden verzaubern.

KOSMOS

Der Zauberkasten „MAGIC Zaubershow für Kids“ ist wirklich ein schöner Einstieg vor allem schon für die jüngeren Kinder und ich kann gut verstehen, dass er für das „goldene Schaukelpferd familie & co 2017“ in der Kategorie „alles fürs Kinderherz“ nominiert ist.

Von uns aus also eine klare Empfehlung und ein großer Spaß – nicht nur für Kinder. Wobei mir der Münzentrick noch nicht so ganz gelungen ist *lach*.

sari-unter

2 Kommentare

  1. Hallo Sarah,
    ein super Bericht über den Zauberkasten. Ich hatte damals auch einen Zauberkasten von Ravensburger. Der war aber noch nicht so toll ausgestattet.

    Liebe Grüße
    Niels

    • Sarah Kroschel

      Ich selber hatte keinen, aber den einen oder anderen Trick und ich fand es auch echt toll damals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.