#Stempeln mit Kinder – Der farbenfrohe Herbstbaum für groß und klein

Herbstbaum

Ich habe einen Plan. Einen Plan für unseren Flur. Derzeit hängen dort viele Bilder von den Jungs. Das heißt, jeder, der an unserer Haustür steht und in unseren Flur blicken kann, sieht die Kinder. Ich habe eigentlich überall im Haus Bilder unserer Kinder hängen. Sie sind einfach mein Lieblingsmotiv und ich betrachte die Bilder immer wieder gerne. Aber für den Flur strebe ich nun eine Änderung an. 

Er soll zu einer Jahreszeiten – Galerie werden. Wenn es mir gelingt, dann werde ich sicher noch einmal ausführlicher darüber berichten. Aber man muss ja an irgendeiner Stelle anfangen und das möchte ich mit diesem Beitrag hier heute tun. Wir gestalten nämlich schöne Herbstbilder bzw. einen farbenfrohen Herbstbaum. Ich möchte euch heute zwei Methoden vorstellen, mit denen man das tun kann. Eine davon ist eher für die ganz Kleinen geeignet und die anderen kann man schon prima mit größeren Kindern machen.

Wir stempeln einen Herbstbaum – Ein Thema, zwei verschiedene Techniken

Da ich ja zwei Kinder habe, die vom Alter her etwas weiter auseinander liegen, habe ich mir diese zwei Techniken, die ich heute vorstelle, überlegt. So kann jedes Kind individuell mit seinen aktuellen Fähigkeiten einen Beitrag leisten.

Herbstbaum

Das Material ist im Groben in beiden Fällen gleich. Ein großes weißes Blatt, ein brauner Stift, ein Tuschkasten und etwas Wasser. Tuschfeste Kleidung kann natürlich auch nicht schaden bzw. alles, was die Umgebung vor Tuschflecken retten könnte, wenn eure Kinder genauso leidenschaftlich sind beim Malen, wie meine.

Herbstbaum

Beide Methoden beginnen in jedem Fall auf die selbe Art und Weise: Mit einem Baumstamm, der mit dem braunen Stift gemalt wird. Dabei ist es egal, ob ihr einfach nur einen dicken braunen Stamm malt oder noch wild ein paar Äste dazu zeichnet. Beide Versionen könnt ihr auf dem Bild sehen.

Stempeln mit Naturmaterialien – Herbstblätter als Stempel

Eine Methode, die ich euch für einen schönen Herbstbaum empfehlen möchte, das ist das Stempeln mit Blättern. Ich habe das schon früher immer gerne gemacht und schon einmal vor einigen Jahren mit dem Minihelden ausprobiert

Herbstbaum

Hierbei werden die Herbstblätter kunterbunt bemalt. Rot, Orange, Gelb, Braun, Grün…was das Herz begehrt. Mit wenig Wasser und viel Farbe werden die Blätter schön kräftig bunt. Nun drücken wir die bemalte Seite kräftig an die Stelle auf unserem Zeichenblatt, wo wir den Abdruck hin haben wollen. Fertig:

Herbstbaum

Das Ganze kann man beliebig oft und mit all seinen Wunschfarben wiederholen, so dass am Ende ein wirklich tolles Herbstbild bzw. ein kunterbunter Herbstbaum bei heraus kommt.

Herbstbaum

Ein bisschen einfacher für die Kleinen – Stempeln mit den Fingern

Ebenfalls ein schöner Weg, um einem Baum eine bunte Blätterpracht zu verpassen. Die Finger statt der Blätter zum Stempeln nehmen.

Herbstbaum

Einmal ordentlich mit dem Finger ins Wasser tauchen und dann genüsslich in den Farbtiegeln herumwischen. Eine tolle und auch wertvolle Erfahrung für kleine Kinder. Und dann darf ordentlich losgestempelt werden.

Herbstbaum

Mit einem „Bup, bup, bup“ wird jeder Punkt kommentiert, den das Heldenkind auf das Blatt drückt und das Ganze wird untermalt von einem Kichern. Wenn man daran denkt immer wieder andere Farbtiegel hinzustellen, dann wird auch dieser Herbstbaum wunderschön bunt.

Zwei Methoden und zwei Ergebnisse, die schöner nicht sein könnten…

Ich bin ganz hin und weg. Natürlich haben das Heldenkind und ich gemeinsam an seinem Baum gearbeitet, aber das schmälert das Ergebnis nicht, wie ich finde. Das Heldenkind hat am Ende noch seine eigene Note deutlicher eingebracht, in dem es mit einem Pinsel eine Art Regensturm dazu gemalt hat. So sieht es für mich zumindest aus. Das Problem ist nämlich, wenn man zwei Kinder gleichzeitig an zwei verschiedenen Methoden arbeiten lässt, dass der eine gerne das gleiche wie der andere machen möchte. So griff das Heldenkind immer wieder zum Pinsel, weil sein großer Bruder ja auch mit dem Pinsel arbeitete…

Herbstbaum

Aber wisst ihr was? Das geht auch anders herum. Der Miniheld wollte nämlich danach auch nochmal unbedingt ein Bild mit den Fingern machen. Kann ich verstehen, denn mit Farben rumschmieren ist einfach immer noch die größte Freude, oder?

Herbstbaum

Unser Flur freut sich nun auf jeden Fall über schöne Herbstbilder und ich mich auf meine erste Jahreszeiten Galerie. Wobei ich festgestellt habe, dass ich dringend noch ein paar mehr Bilderrahmen brauche *lach*. Ab damit zum Kiddikram und euch wünsche ich einen herrlichen Donnerstag!

sari-unter

5 Kommentare

    • Sarah Kroschel

      Das will der Große auch schon ewig machen. Vielleicht denke ich beim Einkaufen endlich dran ^^

    • Sarah Kroschel

      Das ist so ein wunderbarer Klassiker, den kann man echt jedes Jahr rausholen. Auch im Frühling super.

  1. Liebe Sari,

    das ist ja witzig wir hatten eine sehr ähnliche Idee…ich mag ja basteleien die, die Kinder alleine ausprobieren können.
    Welches Kind bemalt sich nicht gerne die Hände und verziert damit?
    Meine lieben es… und deine anscheind auch.

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.