Eine Spielecke für das Heldenkind. Schön gemacht mit Posterlounge! #Werbung #Gewinnspiel

Posterlounge

Wohnzimmer ist immer gleich Kinderzimmer, oder? Zumindest war das beim Minihelden schon so und irgendwie ist es auch beim Heldenkind so. Beide Kinder schleppen immer wieder ihr Spielzeug ins Wohnzimmer und verbringen die meiste Zeit so in unserer Nähe. Erst jetzt wird es für den Minihelden immer öfter interessant sich in seine eigenen vier Wände zurück zu ziehen, aber selbst er sitzt immer noch dann und wann bei uns.

In jedes Wohnzimmer gehört eine Kinderecke. Ist doch klar, oder?

Man resigniert. Ist auch nahelegend, denn ich finde es schön, dass meine Kinder in meiner Nähe sein wollen. So hatte der Große damals und nun auch der Kleine heute eine Ecke im Wohnzimmer nur für sich. In dieser befindet sich eine Kiste mit Spielsachen und ein Tisch, an dem die Kinder sitzen und etwas machen können. 

Posterlounge

Im Laufe der Wochen tausche ich das Spielzeug immer wieder mal aus und so bleibt die Ecke immer interessant und das Angebot spannend.

Seitdem wir nun auf mehreren Etagen leben, bietet sich das mehr denn je an. Das Heldenkind darf zwar auch immer öfter mit hoch zum großen Bruder und in dessen Zimmer spielen, aber es genießt auch sichtlich die Möglichkeit immer dort zu sein, wo auch ich bin.

Posterlounge

Muss deshalb mein Wohnzimmer wie ein Kinderzimmer aussehen?

Ich finde nicht. Es gibt so viele Möglichkeiten Spielen und Wohnen optisch in einen Einklang zu bringen.

Unser Tipi zum Beispiel. Die Stoffe hatte ich zwar damals zusammen mit dem Minihelden ausgesucht, aber wir hatten dabei gezielt darauf geachtet, dass sie sich farblich prima einfügen lassen. Klar war damals nämlich, dass das Tipi wohl mit größter Wahrscheinlichkeit bei uns stehen würde. Tatsächlich kam es auch so und ich bin froh, dass wir uns nicht für knallige unruhige Stoffe entschieden haben. Statt dessen haben wir noch eine schöne Lichterkette dazu gekauft und gerade jetzt, wo es früher dunkel wird, ist das Tipi ein gemütlicher Rückzugsort zum Kuscheln und Lesen.

Tipi

Auch schöne Bilder tragen zu einer gemütlichen Atmosphäre bei.

Ich kann mich noch an unsere erste gemeinsame Wohnung erinnern. Wir hatten damals kaum Bilder an der Wand. Bis uns ein Freund besuchte. „Ihr braucht dringend ein paar Bilder“, sagte er damals, „eure Wände sehen so leer und kühl aus!“. Recht hatte er. Es fehlte damals definitiv etwas. Seitdem hat sich einiges getan und überall im Haus findet man nun Fotos, Zeichnungen der Kinder und Poster an den Wänden. Leinwände mit alten Fotografien von mir oder schönen Sprüchen, Wordart und kleine Regale mit Figuren. Es macht so viel aus, ob man etwas an den Wänden zu hängen hat oder nicht. 

Wie lassen sich nun das Thema Kinderecke und Bilder hier zusammen bringen? Neulich durfte ich nämlich bei Posterlounge ein bisschen herumstöbern und bin dabei auf wirklich viele schöne Motive gestoßen. Schnell war klar, dass ich gerne ein Bild für die Kinderecke im Wohnzimmer hätte. Bei so vielen schönen Kindermotiven fiel mir die Auswahl wirklich nicht leicht, aber letztendlich habe ich etwas gefunden, dass farblich super in den Raum passte und etwas thematisch aufgriff, dass für beide Kinder passend war.

Posterlounge

Ich liebe unser neues Poster und schaue es immer wieder gerne an. Der Blick in die Kinderecke ist jedes Mal ein kleiner Genuss. Auch wenn das in diesem Zusammenhang vielleicht etwas seltsam klingen mag.

Posterlounge

Natürlich haben wir auch noch ein bisschen weiter gestöbert und neben dem supersüßen Eisbären (so habe ich anfangs unser Heldenkind im Winter immer genannt) hat der Miniheld eine Aufnahme vom Olympia Stadion für sein Zimmer entdeckt, die er unbedingt haben musste *lach*.  Die Auswahl ist wirklich groß und es ist kaum möglich nicht etwas Passendes zu finden.

Wir verlosen zusammen mit Posterlounge einen Gutschein

Daher freue ich mich auch sehr, dass Posterlounge mir für einen von euch einen Gutschein im Wert von 25,00 Euro zur Verfügung gestellt hat.

Alles was ihr tun müsst, um in den Lostopf zu kommen, ist Folgendes:

  • Schreibt einen Kommentar unter diesen Beitrag und erzählt mir, ob es bei euch auch so etwas wie Spielecken für eure Kinder gibt oder etwas Vergleichbares
  • Gebt hierbei bitte eine gültige Mailadresse an, damit ich Euch kontaktieren kann bei Gewinn
  • Ich würde mich natürlich sehr über einen LIKE auf FB freuen 
  • Ihr seid 18 Jahre alt und kommt aus Deutschland
  • Teilnahmeschluss ist der 18.10.2017 um 19.00 Uhr. Alles, was danach bei mir eingeht, kann nicht berücksichtigt werden.
  • Ausgelost wird per Random.org und der Gewinner werden dann per Mail von mir benachrichtigt
  • Der Gewinner hat nach Erhalt meiner Mail 2 Tage Zeit um auf diese zu reagieren, ansonsten wird neu ausgelost. 
  • Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Genau in diesem Moment sitzen sie wieder hier. Am Boden. Vor sich ausgebreitet alles an Lego und Figuren, was sie finden konnten und spielen. Mal zusammen, mal nebeneinander. Und es ist ein Genuss ihnen dabei zusehen zu können. Auch wenn es natürlich Momente gibt, in denen es auch schön ist, wenn sie beim Großen oben im Zimmer sind und es dadurch auch einfach mal ruhiger ist. 

Posterlounge

Alles hat seine Vor – und Nachteile, nicht wahr?

sari-unter

10 Kommentare

  1. Melanie Baute

    Guten Morgen,
    wir haben eine kleine Spielecke im Wohnzimmer und extra ein Spielzimmer was zeitgleich Gästezimmer ist.
    Ich würde mich riesig freuen 🍀
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag 🍀
    Gerne geteilt

  2. Hallo Sari, eine sehr schöne Spielecke habt ihr da geschaffen.
    Bei uns ist um so größer die zwei wurden und sie in ihren Zimmer spielen das Spielzeug mehr und mehr gewichen. Mittlerweile haben wir hier im Wohnzimmer ein Regalfach wo Puzzle, Tip Toi der Kleinen und ein paar Spiele drin sind. Zudem zwei Kisten in welche die Kids Malmaterialien finden und so etwas wie Steckperlen, Knete ubs Aqua Beads. Ab und an bringen die auch was mit runter ubs spielen damit hier, was auch ok ist, aber später wieder ins Zimmer sollte.

    Einen schönen Sonntag euch

  3. Wir haben ein Spielzimmer, direkt am Wohnzimmer dran. Die Schwelle ist die Spielzeugrenze und die darf kein Spielzeug übertreten, so die Theorie 🤣
    Ein Poster wäre aufjedenfall noch was schönes im Spielzimmer da da noch ein freies stückchen Wand ist.
    Schönen Sonntag noch

  4. Bilder und Poster machen wirklich enorm viel aus. Wir bringen vom Möbelschweden eigentlich jedes Mal neue Bilderrahmen mit und erweitern so unsere Bilderwände… 😉

    Tagsüber halte ich mich die meiste Zeit in meinem Büro (Bastelzimmer, Nähecke, etc.) auf und da haben wir für den Monsieur nun eine Krabbelecke eingerichtet. Später wird es sicher die Spielecke. Im Moment liegt da eine große Matte und sein Spielbogen steht darauf. Sein Spielzeug liegt drum rum verteilt. Da er ja gerade die Fortbewegung entdeckt, robbt er aktuell durchs ganze Büro. Aber immer wieder kehrt er in seine Ecke zurück.
    Später wird er da einen eigenen kleinen Tisch und eine Spielzeugkiste bekommen. So lange er noch klein ist, wird er wohl kaum oben in seinem eigenen Zimmer spielen (und ich hätte da auch kein gutes Gefühl bei).

    LG Ulrike

  5. Das Kuschel-Tipi finde ich großartig. Bei uns lägen da aber vermutlich die ganze Zeit nur die Katzen drin. ^^‘

    Bei uns ist es insgesamt ja gerade etwas anders. Wir wohnen zwar in einer 3-Raumwohnung, teilen aber alle Zimmer. Wir haben also ein gemeinsames Schlafzimmer, ein Arbeits-/Spielzimmer und ein Wohnzimmer. Da das Wohnzimmer der Hauptbezugsort der Katzen ist, wird das Spielzeug der Kleinen am Abend immer wieder weggeräumt.

    Im Arbeits-/Spielzimmer hat sein knapp 1/4 des Raumes ganz für sich. Da liegt ein Spielteppich, in einem 2×2 Expedit sind ihre Spielsachen drin und in der einen Ecke zu unserem Schränkchen liegt ihre Babymatratze und rings herum Kissen. Eine kleine Kuschelecke wo sie mittlerweile gerne sitzt und sich von uns vorlesen lässt. 🙂

    Im Schlafzimmer hat sie an ihrem Bett einen Stofforganizer dran, wo ein paar Bücher – vor allem Gute-Nacht-Geschichten, aber auch ein wenig Spielzeug drin ist. Da sie sich morgens meistens zum Kuscheln überreden lässt, braucht es da noch keine Spielecke. 😀

  6. Nicole Nicky

    Mein Sohn hat sein eigenes Zimmer, in dem er sehr gerne spielt. Wenn ich durch die Wohnung husche zum aufräumen, dann nutzt er auch die kleine Spieldecke im Wohnzimmer. Sein kleines Laufrad und sein Schiebewagen sind natürlich im ganzen Haus zu finden 🙂

  7. Wir haben gerade eine kleine Bücherecke für unseren Sohn im Wohnzimmer eingerichtet. Außerdem hat er noch zwei Kisten, die schnell zusammengeräumt sind und im Schrank verschwinden können. So wird das Wohnzimmer am Abend schnell wieder vom Kinder- ins Wohnzimmer verwandelt 😊

  8. Das Tipi finde ich ja spitze zum Spielen und kuscheln. 😊 eine extra Spielecke gibt es nicht, aber das mit dem Tipi finde ich eine tolle Idee 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.