Basteln mit Kindern – Schlaf gut, kleiner Igel

Igel

Im Herbst haben wir viele Schätze eingesammelt. Und wenn ich viele sage, dann meine ich auch wirklich viele. Ihr kennt das doch sicher, oder? Es gibt im Herz so einiges zu entdecken, das gerne mit nach Hause genommen werden möchte. Dazu zählen die allseits beliebten Kastanien, die Eicheln und natürlich die kunterbunten und wunderschönen Herbstblätter.

Wobei ich da immer das Gefühl habe, dass man da kaum noch etwas findet.

Das Wetter wird von Jahr zu Jahr verrückter, findet ihr nicht? Irgendwie glaube ich ja, dass es auch auf unsere Herbstblätter Einfluss nimmt. Wenn sie dann vom Baum runter fallen sind sie bereits braun und vertrocknet oder fleckig und gelb. Also nicht so schön und schon gar nicht schön genug, um damit wirklich toll basteln zu können, oder?

Ich merke jedenfalls, dass wir jedes Jahr deutlich länger auf die Suche gehen müssen, um etwas geeignetes zu finden. Vielleicht machen wir auch etwas falsch, wer weiß. Aber ein paar konnten wir auch dieses Jahr einsammeln und haben sie mehrere Tage gepresst und nun, bevor es endgültig Zeit für Weihnachtsbasteleien ist, wollten wir nochmal ein paar Igel basteln. In der Schule sind nämlich die kleinen, niedlichen Tierchen Thema und so bietet es sich regelrecht an.

Wir basteln einen Igel aus Herbstblättern.

Bereits letztes Jahr haben wir euch gezeigt, wie man aus Herbstblättern einen Igel basteln kann. Dieser Igel saß in einem Berg aus Laub. Dieses Jahr wollen wir euch eine andere Möglichkeit zeigen, wie man aus Blättern dieses niedliche Tier zaubern kann.

Igel Wir nehmen eine Hand voll Blätter, die wir zuvor getrocknet haben. Außerdem brauchen wir ein weißes Blatt Papier, hellbraune und rote oder schwarze Pappe und einen schwarzen Stift.

Aus der braunen Pappe schneiden wir einen Handteller großen Kreis aus, aus der roten oder schwarzen einen kleinen Kreis. Der wird später die Nase.

Igel

Nun suchen wir uns ein paar schöne Blätter aus und kleben sie Fächer artig auf das Papier.

Igel

Igel

In die Mitte kommt erst der große und dann auf diesen der kleine Kreis. Soweit, so gut.

Igel

Nun braucht der Igel noch ein paar Augen. Die malen wir mit dem schwarzen Stift auf. Alternativ könnt ihr diese übrigens auch mit Wackelaugen aufkleben. Das ist bei Kindern ja immer sehr beliebt. Mit einem roten Stift oder roter Pappe könnt ihr zudem noch rote Wangen aufmalen oder aufkleben.

Igel

Igel machen Winterschlaf.

Das weiß doch jedes Kind, oder? Nachdem wir ja nun bereits kleine Igel im Garten hatten und uns so schon vor der Schule mit dem Thema ein wenig auseinander gesetzt haben (hier gab es sogar ein Ausmalbild dazu für Euch), ist der Miniheld inzwischen so etwas wie ein Igel – Experte.

Um das Thema „Winterschlaf“ aufzugreifen, hatte der Miniheld noch eine ergänzende Idee zu unserer Bastelidee: Mit etwas Watte, die man rund um den gebastelten Igel klebt, sieht es aus, als würde der Igel unter der Schneedecke seinen Winterschlaf halten. Eine schöne Idee, oder?

Igel

Unsere Igel lassen wir dann auch beim Kiddikram listen und hoffen, dass sie euch gefallen und ihr vielleicht Lust bekommen habt, sie nach zu machen. Ansonsten habt einen etwas trockeneren Samstag als wir.

sari-unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.