Endlich ein Hauch von Frühling – Unser #WIB am 10./11.03.2018

#WIB

Da war es, dieses Gefühl von Frühling. Einen Tag lang konnten wir sie schnuppern, diese herrliche Luft, dieser wundervolle Duft nach Erneuerung. Die Sonne schien, kitzelte uns die Nase und nahm uns die Lust uns auch nur eine Minute zu lange im Haus aufzuhalten. Leider musste es teilweise dennoch sein, denn der Boden im Flur musste fertig werden. Was wir neben unserem erkälteten Minihelden an diesem #WIB noch alles erlebt haben, das möchte ich euch heute zeigen. Hallo Montag! Hallo Wochenanfang. Achja und Hallo Handwerker, denn nun geht es endlich los mit den Renovierungsarbeiten

Am #WIB Samstag startete der Tag leider mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen…

„Wir können leider nicht kommen“; schrieb ich dem Trainer vom großen Sohn. Das erste Staffelspiel stand an und er war aufgestellt, doch im Laufe der Nacht wurde aus einem einfachen Schnupfen ein etwas schmerzhafter Husten. 

#WIB

Die Kinder schlafen aus. Ganz gemütlich. Wir frühstücken im Kinderzimmer am Spieltisch, da unten schon wieder fleissig gewerkelt wird. Glaubt ihr es mir, wenn ich euch sage, dass ich mich schon so darauf freue, wenn unsere untere Etage nicht mehr aussieht wie eine einzige Rumpelkammer. Wohlfühlfaktor gleich null….

#WIB

Der Mann fährt in den Baumarkt fehlendes Arbeitsmaterial kaufen. Am Vormittag haben wir noch in einer Hauruck – Aktion den Kühlschrank ausgeräumt. Den bekommt nun meine Schwester und die wollten den nun abholen. Wir lagern alles in den kleinen Kühlschrank um, den der Held und ich in unserer ersten gemeinsamen Wohnung hatten. Herrjeh, ich fühle mich glatt nochmal 10 Jahre jünger. Nachdem der Kühlschrank abgeholt wurde, fange ich an Mittagessen zu kochen. Ich versuche mich an Höhnchenbrust aus dem Ofen und…

#WIB

… Rosenkohl. Mein absolutes Hassgemüse aus der Kindheit. Dazu ein paar Salzkartoffeln. Ich bin positiv überrascht. Zumindest so zubereitet schmeckt er mir doch ganz gut. Die Kinder handhaben es so wie ich früher: Einmal reinbeißen und angewidert das Gesicht verziehen. Ich glaube das Problem beim Rosenkohl ist irgendwie die Konsistenz, oder? Egal. Und ähm…ignoriert das Werkzeug im Hintergrund bitte!

#WIB

Nach dem Mittagessen fahren wir in die Stadt. Oster – und Geburtstagspost zu unseren königlichen Freunden schicken, noch etwas einkaufen und mehr…

#WIB

Zuerst das unangenehmste hinter uns bringen. Ab zur Post. Die ist aber nicht so voll wie befürchtet, also geht das ganz schnell.

#WIB

Im Anschluss des der Spielzeugladen auf dem Plan. Der Miniheld hat vor einiger Zeit einen 10 Euro Gutschein gefunden (!!) und durfte den nun nach eigenem Ermessen und ohne Reinreden von Mama einlösen. HA und da wird es auf einmal kompliziert. Normaler Weise gehen wir in den Laden, weil er sich gezielt was kaufen will. Jetzt so spontan frei entscheiden zu können, das ist gar nicht so einfach. Man muss abwägen was und wie viel man zusätzlich ausgeben will. Wir verbringen am Ende tatsächlich über eine Stunde in dem Laden. Am Ende wird es ein neuer Kuschelfreund.

Im Einkaufsladen wird das Heldenkind wach und entdeckt den neuen Plüschi. Riesen Drama, denn er möchte nun immer den Hund vom großen Bruder haben. „Komme Mama“; sagt der Miniheld auf einmal, „Lass und nochmal in den Laden gehen und ich kaufe ihm auch einen von meinem Geld“. Ich war, glaube ich, noch nie stolzer auf ihn.

#WIB

Der Tag endet ruhig. Der Miniheld spielt nun täglich Solitäre und Pyramid und wir staunen, wie viel Freude er daran hat.

Am #WIB Sonntag scheint endlich mal die Sonne und wir können die Jacken aus lassen…

Am Sonntag steht der Miniheld auf und klagt über noch stärkere Halsschmerzen. Wir gehen den Tag also noch ruhiger an und kuscheln alle verhältnismäßig lange im Bett.

#WIB

Die Kinder frühstücken wieder gemeinsam im Kinderzimmer und dieses mal in plüschiger  Gesellschaft. Schwiegervater kommt und arbeitet im Flur weiter.

#WIB

Wir fahren mehr oder weniger spontan zum Möbelschweden, um ein Angebot wahr zu nehmen. Wir sind super gut, denn wir schaffen den gesamten Einkauf innerhalb von 10 Minuten und fahren direkt weiter um noch etwas einzukaufen. Manchmal sind verkaufsoffene Sonntage schon praktisch.

#WIB

Der Flur nimmt mehr und mehr Form an und ich sehe an manchen Tagen das lang ersehnte Licht am Ende unseres Chaostunnels. 

#WIB

Es ist so herrlich endlich mal die ollen dicken Stiefel im Schrank zu lassen und die gemütlichen Sommerlatschen heraus zu holen. Ein Schnäppchen aus dem letzten Jahr. Schuhe, die sich damals zu Lieblingsstücken mauserten. Wie es meistens so mit spontanen Schnäppchen ist, oder? Hach…herrlich!

#WIB

Da ich schon vor Tagen im Wetterbericht von dem tollen Wetter las, war klar: Wir grillen an! Es ist endlich Zeit und die nutzen wir direkt aus. Wir bitten auch die Schwiegereltern einfach zu bleiben und mitzugrillen. Der hustende Miniheld hat sogar schon ganz wunderbar den Tisch gedeckt.

#WIB

Auch Grillmeister darf er heute spielen (mit etwas Hilfe) und feuert dem Grill ordentlich ein. 

#WIB

Ihr müsst zugeben, das sieht verdammt lecker aus, oder? Ich grille wirklich gerne dunkle Pilze. Das hat so einen ganz eigenen, besonderen Geschmack. Was packt ihr am Liebsten auf den Grill?

#WIB

Nach dem Essen spielen die Kinder etwas im Garten, die Männer legen weiter Fliesen und ich hole die Fahrräder aus dem Schuppen. Ich habe einen neuen Kindersitz und stelle mich der Herausforderung ihn gaaaanz alleine zu montieren. Aber erst einmal den alten abbekommen. Darüber erzähle ich euch aber ein anderes Mal ausführlicher…

Die Räder noch aufpumpen, schauen, ob noch alles funktioniert und sich auf einen weiteren Sommer mit Fahrrad freuen. Bis dann der Nachbar kommt und einem erzählt, dass die nächsten Tage nass werden sollen. Aaaargh. Egal, wie haben alle den sonnigen Tag ausreichend ausgenutzt und freuen uns über viel gesammelte Energie. Nun geht es gestärkt in die Chaoswoche voller Handwerker.

Als erste wird die Küche flott gemacht, damit die neue Landhausküche am Freitag eingebaut werden kann. Dann werden die Wände in Flur, Wohnzimmer und Kinderzimmer gemacht und am Ende kommt dann der neue Laminatboden im Wohnzimmer. 

sari-unter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.