Feststellung #29

Mein Ehering passt nicht mehr *sniff* Ist das zu glauben? Da befinden wir uns im dritten Ehejahr und mein Ehering passt mir einfach nicht mehr. Er ist zu groß. Neulich beim Abwaschen wäre er mir beinahe vom Finger gerutscht und in den Abfluss gefallen. Was das für ein Drama gewesen wäre *drop* Anfänglich saß er einfach nur recht locker am Finger, aber inzwischen musste ich ihn an eine Kette um den Hals hängen, damit ich ihn überhaupt noch tragen kann. Ich finde das schon irgendwie krass, dass Finger so schmal werden können.

Nun muss ich mich entscheiden: Den Ring lassen, wie er ist und ihn bei Bedarf einfach weiter an der Kette tragen, so wie es mein Mann schon immer getan hat (so täten wir es wenigstens gleich), oder ihn anpassen lassen…hmmm…

Vielleicht wäre ja auch das für dich interessant

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

13 Kommentare

  1. Wenn es ein Goldring ist ohne „Schnörkel“, kann man ihn problemlos anpassen. Dauert nicht lange und man sieht es überhaupt nicht. Dann könntest du ihn wieder dort tragen, wo er hingehört ;-)

  2. Ich würde es lassen, was machst Du, wenn er dann plötzlich zu eng wird? Ständiges vergrößern – verkleinern ist nicht besonders gut für den Ring

  3. und ich dachte immer in der schwangerschaft sind Ringe zu eng… o.O

    Ist er denn graviert oder mit Steinen? Falls nein, dürfte es kein Problem sein ihn kleiner zu machen. Habe das bei der Ringherstellung auch schon gemacht. Geht recht schnell. Nur mit Steinen müssen die erst aus dem Ring herausgenommen und anschließend wieder gefasst werden. Bei Gravur könnte diese „zerquetscht“ werden, da kenn ich mich aber nicht aus.

  4. Ich würde sagen, es kommt drauf an, wo du den Ring lieber trägst. Wenn du ihn auch gerne als Kette trägst, würd ich ihn so lassen. Ansonsten kannst du ja noch bis nach der Schwangerschaft abwarten und ihn dann anpassen lassen. Wer weiß, vielleicht hat es sich bis dahin wieder erledigt. :-)

  5. Momentan würd ich ihn an der Kette tragen. Ich musste meinen Dank Wassereinlagerungen immer frühzeitig während der Schwangerschaft abnehmen falls mal Komplikationen auftreten …
    Aber erst nichts machen, vielleicht ändert sich das im Sommer schon wieder, wenn die Tage wärmer werden.
    Ich denke auch nicht, dass es allein die Schwangerschaft ist, die das ausgelöst hast, denn schließlich hast du in der letzten Zeit auch viel abgenommen. Da verändert sich der gesamte Körper, auch die Hände und Füße.

  6. Ich hab meinen Ehering mittlerweile 3 Größen kleiner machen lassen. Ich hab eigentlich nicht vor, dass ich wieder zunehme. Also hab ich ihn kleiner machen lassen. Hab es auch nicht bereut! Ich fühl mich nackig, wenn er nicht da ist wo er hingehört. ;)

  7. Ich würde ihn erstmal als Kette tragen, bis Minimum da ist – wer weiß, vll tut sich dann noch was? Und wenn nicht, lass ihn anpassen. *loving*

  8. hm, das ist schade, ich wüsst auch nicht. das kann nicht durch die schwangerschaft kommen? also ich würd noch etwas abwarten und schauen, ob es daran liegen kann …

  9. Eigentlich schwellen die Finger ja eher an durch die Schwangerschaft, meine sind sehr dünn geworden, was mit Sicherheit daran liegt, dass ich scheinbar 1. weiter abgenommen habe und 2. sicher auch das Kind ein bisschen zieht. Ich lass den Ring erstmal an der Kette, glaube aber nicht, dass nach der Schwangerschaft sich was ändert, wenn ich nicht plötzlich voll den Fressanfall bekomme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.