Projekt 52 im Jahr 2012? (Umfrage inside!)

Tja, meine Lieben, das Jahr neigt sich dem Ende zu und das bedeutet, dass wir uns so langsam aber sicher Gedanken darüber machen sollten, wie es im neuen Jahr mit dem Projekt 52 weiter gehen soll.

Inzwischen gibt es ja unglaublich viele Fotoprojekte in der Blogsphäre und ich weiß, dass es immer wieder weitere Neue geben wird.

Mein bisheriger Gedankengang ging in folgende Richtung:

01. Ich würde das Projekt auch im neuen Jahr wieder starten und wie im Jahr 2011 die Themen von Euch einreichen lassen, in einem Lostopf werfen (bzw. 4, für jede Jahrezeit einen) und sie dann alle Anfang des Jahres auslosen und für das gesamte Jahr die Beiträge wieder für einen festen Wochentag vorgenerieren. Unter diesen Beitrag könnt Ihr dann wieder Eure geposteten Fotos setzen.

02. Jetzt, wo ich selber viel weniger Zeit zur Verfügung habe, habe ich festgestellt, dass es mir persönlich sehr schwer fällt mit einer festen Figur zu arbeiten und dass ich mir manchmal gewünscht hätte, einfach so ein Foto schiessen zu können. Aus diesem Grund beschränke ich die Teilnehmerliste für 2012 auf eine und jeder entscheidet für sich selber, ob er eine feste Figur oder einen Gegenstand verwendet oder eben frei an die Themen rangeht.

03. Nach wie vor finde ich es wichtig, dass man das Projekt nutzt, um neue Fotos zu schiessen und das Archiv zu meiden, denn es soll ja dazu anregen die Kamera wieder öfter zur Hand zu nehmen.

04. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass es am Anfang des Jahres eine feste Liste mit 52 Themen gibt, die alle von Euch kommen, also aus Euren Vorschlägen zusammengestellt wird, Ihr diese Liste bereits Anfang des Jahres bekommt und sie auch hier ausgestellt wird und Ihr dann die Themen selber abarbeiten könnt, aber eben jede Woche nur eines zeigen dürft. Allerdings legt Ihr fest, in welcher Reihenfolge Ihr die Themen abarbeiten wollt.

Ok, so viel also zu meinen Überlegungen. Wie seht Ihr das? Hierzu wieder eine Umfrage und ich bin sehr auf das Ergebnis gespannt. Ich werde die Umfrage bis Weihnachten laufen lassen und mir dann überlegen, wie ich mit dem Ergebnis umgehe. Und los…

Projekt 52 für 2012? Ja? Nein? In welcher Form?

View Results

Loading ... Loading ...
Kategorie Projekt 52

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

28 Kommentare

  1. ja, mit der Figur war es echt manchmal nicht leicht. Dieses Jahr hat bei mir irgendwie nicht so gezogen… und ich werde da auch leider nicht mit allen Themen durch kommen…
    ich find das mit der liste ne schöne idee :)

  2. Hallo Sari,

    also ich hätte wohl 2011 mitgemacht wenn ich hätte selbst entscheiden können, wann ich welches Thema abarbeite. Denn manchmal hat man so gar keine Inspiration. Das mit der festen Figur ist lustig aber ich würde 2012 auch mit machen, wenn es das nicht mehr gäbe. Frau kanns ja trotzdem tun ^^

    LG
    Alexis

  3. Nachdem ich in den letzten Monaten stark geschwächelt und mich nach all den Projektjahren immer uninspirierter gefühlt habe, weiß ich nicht, ob ich nächstes Jahr überhaupt noch offiziell mitmachen soll.

    Insofern wäre die Idee mit der Komplettliste vielleicht nicht schlecht, denn da findet man im Lauf des Jahres bestimmt öfter eine umsetzbare Idee als wenn man sich von Woche zu Woche sagt, dass einem schon wieder zum Wochenthema nichts Gutes eingefallen ist…

  4. In 2011 habe ich ja eher heimlich, nur für mich und ohne Anmeldung mitgemacht. Und die Fotos sind auch nur zum Teil online. Im nächsten Jahr möchte ich es aber gerne wieder versuchen und fände die Version ohne feste Figur und OHNE vorherige Liste gut.
    Ein bißchen Gedankenarbeit und Kreativität soll ja auch dabei sein.
    Mit Liste setzt sich jemand hin, macht 52 Fotos und generiert die Beiträge. Das ist nicht Sinn der Sache. Entweder man hat Zeit, oder eben nicht.
    (Klar, das ich mit dem generieren NICHT die Themenbeiträge meine, oder? *cherry* )

    Aber nun gut, just my 2 Cents :-)

  5. Die Listen-Idee finde ich sehr gut!
    Mir wird es im nächsten Jahr sicherlich an Zeit mangeln, deshalb hab ich mich schon gefragt, ob ich überhaupt noch weiter mache mit dem Projekt 52. Die Liste erlaubt mir, die Themen so zu bearbeiten wie es gerade passt. Manches Set eignet sich auch vielleicht für zwei oder drei Themen, das spart enorm Zeit…

  6. Super ohne feste Figur mag ich auch wieder mit machen ^^ Das hat mich diese Jahr echt gestört, daher hab ich irgendwann keine Lust mehr gehabt. Ich freue mich ^^
    Aber mit der Liste find ich persönlich doof, lieber so wie dies Jahr vorgenerriert. den ich denke das man schnell mal 2-10 Fotos an einen tag dann abknippst und das ist ja auch nciht sinn finde ich

  7. Ich habe auch nicht lange durchgehalten, als die ersten themen kamen, zu denen mir nichts eingefallen ist. Von daher finde ich die Idee mit der Liste gar nicht schlecht. Schade ist, dass man sich dann nicht mehr auf ein neues Wochenthema jeden Montag freuen kann.

  8. Mit einer vorgefertigeten Liste wäre ich – für mich – recht unglücklich. Dann wäre die Motivation, die durch das montägliche neue Thema zustande kam, wie weggeblasen.
    An so etwas ähnlichem habe ich schon mal teilgenommen – ich habe genau 1 Foto geschossen. *hmpf*

  9. Ich bin für die Liste mit den Themen! Denn ich habe für mich festgestellt, dass es mir sehr schwer fällt, Themen schnell und so umzusetzen, dass es mir gefällt. Dadurch fallen so viele Themen raus, die ich nicht bearbeite und dann schwindet die motivation bei mir, überhaupt noch was zu machen. Da habe ich lieber eine Liste mit allen Themen von Anfang an, wo ich mir dann wirklich auch zu einigen Themen richtig Gedanken machen kann.
    2012 wird mein Leben eine große Veränderung bekommen und ich werde wohl ebenfalls nicht so viel Zeit haben. Bei einem Wochenmotto falle ich auf jeden Fall raus, bei einer Liste würde ich mitmachen, da ich dann notfalls auch mal Fotos schon machen kann in Zeiten, wo ich mehr Zeit habe und notfalls die Einträge vorgenerieren kann , wenn man nur eins pro Woche zeigen soll :)

  10. Ich finde die Idee mit der Liste der Themen gut. Irgendwie wird bei mir zum Ende des Jahres die Zeit immer knapper und zwischendrin hatte ich dieses Jahr Situationen, die gut zu einem Thema gepasst hätten, was sich aber erst im Nachhinein zeigte, als das Thema gezogen wurde.

    So kan man in Ruhe mal mehr Zeit für Fotos einplanen und in den meisten Blogs ist es ja dann kein Problem, zu definieren, dass nur ein Thema pro Woche in den Blog kommt, selbst, wenn man vorgearbeitet hat. ;)

  11. Hallo liebe Sari,
    ich finde die Idee mit der Liste ganz gut, ist für dich weniger Stress und für uns vielleicht mehr Motivation, da wir die Themen schon vorher kennen und uns passende Situationen dazu aussuchen können.

    Ich werde wohl Elenore dennoch weiter mit in die Themen einbauen, ich fand die Idee süß und ich finde, ich wachse auch langsam mit dieser Aufgabe.. :)

    Also bitte bitte, mach auf jeden Fall das Projekt weiter.. bitteeeeee.. :))))

    Viele liebe Grüße & schönen 4. Advent

  12. IM letzten Jahr fand ich es mit der Figur toll, in diesem Jahr viel es mir zunehmenst schwerer bis dahin, dass ich eigentlich kaum noch ein Thema bearbeitet habe.
    Gerne würd ich wieder am P 52 teilnehmen, aber eine Figur werde ich wohl nicht nehmen. Ohne ist es einfacher und häufig kommen einen Ideen unterwegs, wenn die Figur gerade nicht zur Hand ist oder ein Thema lässt sich mit Figur einfach total kreativlos nur umsetzen.
    Liebe Grüße in die Hauptstadt.

  13. Da ich es dieses Jahr nicht wirklich geschafft habe, würde ich mich schon freuen, wenn es nächstes Jahr eine neue Runde geben würde. Ich würde es gerne wieder wie 2011 machen, aber ich würde auch die feste Liste nehmen, die ich dann abarbeiten kann.

  14. Die Liste zum Abarbeiten finde ich zwar eine gute Idee – hab ja selbst immer wenig Zeit – aber so gibt es bestimmt den Einen oder Anderen der dann im Februar seine 52 Bilder schon hat. Und den Rest des Jahres nix mehr zu tun hat. Vielleicht die Themen monatlich bekannt geben. Oder doch wöchentlich damit es spannend bleibt, aber die Erledigung bleibt jedem selbst überlassen. Also ich habe nicht alle Themen geschafft 2011 aber ich will die auf jeden Fall nachholen und so hätte ich es beim bestehenden Prinzip auch 2012 gemacht.

    Aber egal wie es dann wird, Hauptsache 2012 gibt es eine weitere Runde!

  15. Habe dieses Jahr schnell gemerkt, dass nach dem intensiven Jahr 2010 die Beziehung zur festen Figur doch sehr gestört war.
    Fände die Liste auch nicht schlecht, weiß aber nicht, ob ich nächstes Jahr dann wieder mitmachen würde. Habe die Kamera dieses Jahr auf Grund von anderen Dingen eher selten in die Hand genommen.
    Wenn ich das richtig sehe ist der Aufwand für dich ja nur der Unterschied ob du alles auf einmal veröffentlichst oder ob du die 52 Einträge vorschreibst und mit einem Datum versiehst.

  16. Der Vorschlag von Lumini ist gar nicht so schlecht, die Themen nicht für das ganze Jahr vorzugeben, sondern so für einen Monat oder für zwei.
    Ich werd weiterhin ohne eine feste Figur arbeiten, denn dann müßte ich sie immer dabei haben, auch draußen und das ist mir ehrlich gesagt zu „unspontan“.

  17. Hallo Sari,
    ob Liste oder nicht wäre mir egal.
    Sollte allerdings das Projekt ohne feste Figur stattfinden, bin ich wahrscheinlich nicht mehr dabei. Für mich war grad das der Reiz, denn normale Fotoprojekte gibt es wirklich genug. Außerdem erfreut sich meine Figur mittlerweile einer kleinen Fangemeinde :-).
    Ich finde, jeder sollte wieder die Wahl haben ob mit Figur oder ohne.

    Liebe Grüße
    Katinka

  18. Auf jeden Fall wäre es superschade mit dem Projekt 52 aufzuhören, aber ich für mich werde mal ein Jahr Pause machen und dann weiter sehen. In der Zwischenzeit möchte ich aber unbedingt 12 Bilder für einen Kalender mit meiner kleinen Alice machen. Mal sehen wie ich mit etwas weniger Bildern zurande komme.

  19. Leider funktioniert die Umfrage bei mir nicht, oder ich bin zu dusselig ;-)

    Mich würde für 2012 die Option reizen: mir aussuchen zu können ob ich eine Figur nehme oder eben nicht und der Rest wie gehabt … ich mag das Konzept/Projekt und mir würde echt was fehlen.

  20. Hallo! Ich würde gerne eine Liste haben, die ich selber abarbeiten kann. Dann schafft die Miss das auch neben der Uni und wir können tolle Fotos machen! Liebe Grüße, der kleine Pinguin Ping, der gerne Fotmodell für 2012 werden möchte! :)

  21. Also ich bin dafür, dass das Projekt 52 nächstes Jahr auch wieder statt findet, obwohl ich nächstes Jahr nicht dabei sein werde. Begeistert verfolgen werde ich das Ganze aber trotzdem.

    Ich hatte mir dieses Jahr für das Projekt so viel vorgenommen und es doch nicht geschafft. Es kamen zu viele Dinge dazwischen und wenn man mal ordentlich hinterher hängt, verliert man irgendwie die Lust, weiter zu machen. Mir ging es jedenfalls so.

  22. ich bin am überlegen, ob ich wieder mitmache. Ich fände es gut, wenn man jedem selbst überlässt, ob er eine feste Figur nimmt oder nicht. Allerdings finde ich, dass bei einer festen Figur bisher schöne Geschichten entstanden sind.
    Die Themen soweit im Voraus zu veröffentlichen klingt zwar interessant, nimmt aber auch die Spannung. Monatsweise wäre eine gute Lösung, aber dann gerät das Projekt auch leicht in Vergessenheit. *drop*

  23. Hallo… ich hätte vor lauter Arbeit fast vergessen auch noch meinen Senf dazu zu geben :D Ich verstehe, warum eine Liste mit allen Themen seinen Reiz hat… auch für mich, sich einfach ein Thema aussuchen zu können! Mein Problem damit wird werden, dass ich zu viele Dinge im Kopf hab und mich nicht mehr als auf ein Thema konzentrieren kann… sonst kommt nämlich gar nichts dabei raus. Habe neben P52 noch bei einem monatlichen Projekt mitgemacht… ein Foto im Monat klingt nicht schwer… hat trotzdem nicht geklappt! Deswegen bin ich wieder für die wöchentliche Bekanntgabe! Falls es die Liste wird kann ich mir zur Not selbst kleine Zettel basteln und jede Woche einen ziehen :D Schöne Feiertage und vielen Dank für ein wirklich schönes Projektjahr!
    Lg nevi

  24. vielleicht wär ja ein kompromiss, die liste für’s ganze jahr nur auf nachfrage herauszurücken; ansonsten werden die themen pro monat oder woche bekanntgegeben. man kann sie ja auch pro woche veröffentlichen wie bisher, aber am anfang des monats einen link auf eine kleine text-datei mit der liste der themen für den ganzen monat dazustellen. dann kann jeder selber schauen ob er gleich alle themen für’s ganze jahr haben will, immer die themen für den ganzen monat, oder eben nur das aktuelle wochenthema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.