Wir waren töpfern!

Und? Wie fanden wir es? Ich zitiere an dieser Stelle mal den Minihelden, wie er es seinen Freunden und der Familie immer wieder erzählt:

„Ich war töpfern! Ich habe eine Schaaaale und eine Slange gemacht! Die kommt jetzt in den Ofen und dann darf ich sie bunt malen. Dann macht die Frau die nochmal in den Ofen. Die Schaale bekommt Papa für seine Schiiiliis!“

Auf die Frage hin, ob es ihm Spaß gemacht hätte, kam immer ein sehr ausgedehntes „JAAAAA!“ und ob er nochmal hingehen möchte ebenfalls ein „JAAAA!“. Ich muss ja gestehen, als wir den nicht mehr gewünschten Musikkurs durch den Töpferkurs ersetzten, hatte ich doch etwas Sorge, dass das so gar nichts für ihn sein würde, aber er hatte so viel Freude daran, dass er gleich zwei Sachen am ersten Tag schaffte. Eine sogenannte Daumenschale zum Warm werden (hierbei drückt man die Daumen in den Klumpen und zwar so lange, bis die Schalenform entsteht) und als er dann bei einem anderen Jungen die Schlange sah, wollte er sich auch gleich daran versuchen. Gut, dass wir genug Zeit hatten, um uns da ordentlich auszutoben.

topfern01

Ihr könnt Euch ja sicher denken, dass er den Meisten Spaß am „Ton schlagen“ hatte. Na? Wer weiß, was das bedeutet? Richtig: Wir nehmen den Ton und schmeissen ihn mit ganzer Kraft auf eine Oberfläche. In unserem Fall auf eine Zeitung, die auf dem Boden ausgebreitet lag. Endlich mal Sachen rumschmeissen ohne Ärger zu bekommen. Endlich mal rumschmaddern ohne gleich wieder sauber machen zu müssen.

topfern02

Beim nächsten Mal darf er dann glasieren. Ich bin echt gespannt, für welche Farben er sich entscheiden wir *lach* . Aber ich hätte ganz ehrlich nicht gedacht, dass ihm das doch so viel Spaß macht. Ich freue mich schon sehr auf seine Ergebnisse und was wir dann als nächstes machen..

Meine Erfahrungen mit Ton sind ja auch schon ziemlich lange her. Zuletzt habe ich während meiner Ausbildung eine chinesische Schale mit Phoenix-Vogel in der Mitte gemacht. Nachdem meine wundervolle Büste von der Kommode gefegt wurde, war ich da doch etwas geschädigt *drop* Aber ich hatte irgendwie vergessen, wieviel Spaß das eigentlich machen kann *lach* …

Kategorie Heldenkinder, Zeichnen ist toll

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

8 Kommentare

  1. Hach ja *doppelseufz*
    Der kleine Prinz war auch soooooooo… gerne da und ist heute noch ganz traurig, wenn er seine Werke im Schrank sieht, dass er es nicht mehr dort ihn schafft, weil Mama und Papa arbeiten müssen -.-‚

    • Ich kann ihn ja bei Gelegenheit einfach mal mitnehmen! Er kennt da ja alles schon, da muss ich ja nicht ständig an seiner Hand stehen ^^

  2. Mit Ton hab ich das letzte mal in der Schule gearbeitet. Da hatten wir auch einen Brennofen. Die Schlange sieht richtig gut aus. Bin auch schon gespannt, welche Farbe sie bekommt.

  3. Ach cool, ich habe auch früher als Teenie mal so einen Kurs im Urlaub gemacht und einen Hund „gebastelt“. Naja, schön ist er nicht gerade, aber er steht noch immer auf dem Fensterbrett im Arbeitszimmer meiner Eltern…das freut mich ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.