Was wünscht sich der Kleine? – Gedanken zum 2. Geburtstag!

2. Geburtstag

Bald ist es soweit. Unser Kleiner feiert ebenfalls nun schon seinen 2. Geburtstag. Es ist Wahnsinn wie die letzten Wochen und Monate an uns vorbei gerast sind und mir wird ganz flau im Magen, wenn ich Bilder sehe, auf denen er gerade mal so ein knautschiges Knäuel von Baby ist. Hachja… Kinder wachsen und entwickeln sich und das ist auch gut so. Das heißt aber nicht, dass wir Eltern nicht immer für den Rest unseres Lebens ein wenig wehmütig sein werden. Immer wieder stelle ich fest, dass diese zerbrechliche Babyzeit viel zu kurz ist. Eigentlich freuen wir uns über jeden Fortschritt, den unsere Kinder machen. Gleichzeitig bedeutet es aber eben auch immer mehr ein Ende dieser kurzen, aber Liebe beladenden Zeit, die man mit einem Baby hat. Viel zu kurz. Leider merkt man das immer erst danach, wenn es eigentlich schon zu spät ist und hat sie irgendwie viel zu wenig genossen, oder? 

Beim Heldenkind war ja auch kaum Zeit dafür.

Immerhin sind wir bereits einem Monat nach seiner Geburt umgezogen und feierten Weihnachten schon halb in Umzugskartons verpackt. Wir waren mit Renovierungen, Einpacken und Auspacken beschäftigt und konnten erst im Frühjahr so richtig durchatmen und auf die Entwicklungen unseres 2. Babies schauen. Das war beim Minihelden damals ganz anders. Da konnten wir alles viel intensiver wahrnehmen. 

Wahnsinn also, dass wir nun tatsächlich bereits seinen 2. Geburtstag bald feiern. Nun kommen sie auch immer öfter, die Fragen. „Was kann man dem Kleinen denn schenken?“. Viel geändert hat sich da seit dem letzten Jahr eigentlich nicht. Wir haben ja noch alles vom Großen und das Heldenkind liebt es, mit dem Spielzeug seines großen Bruders zu spielen.

Mit 2 Jahren hat man aber durchaus auch schon eigene Vorlieben!

Natürlich spielt das Heldenkind, genau wie sein Bruder, gerne Fußball. Es wird ihm ja auch ständig von diesem vorgelebt, so dass es nahezu unausweichlich ist. Einige eigene Interessen konnten wir dann aber doch in den letzten Wochen und Monaten feststellen.

2. Geburtstag

Er liebt Autos. Total. Er liebt es vor allem sie brummend durch die Gegend zu schieben und sie Wettrennen fahren zu lassen. Und natürlich auch, sie aufeinander krachen zu lassen. Das hat wohl jedes Kind irgendwann mal gemacht. Als besonders robust und passend empfinden wir hier die Autos von Lego Duplo. Und zwar die, die passend zu den Cars Filmen heraus gekommen sind. Eher durch Zufall habe ich da mal ein Set im Outlet für wenig Geld ergattern können und seitdem spielt er immer wieder und sehr gerne mit ihnen. Da wäre also durchaus etwas Potential für Geburtstags – und Weihnachtsgeschenke zu sehen. Immerhin feiern wir nicht mal zwei Wochen später schon wieder ein Geschenkefest (vom Adventskalender mal abgesehen).

Wenn wir dann schon beim Thema Lego sind, dann kann man allgemein auch gut zu diesen Steinen greifen. Wir haben noch einige vom Großen, die ich neulich mal hervor geholt habe. Der Miniheld hat eigentlich kaum damit gespielt. War irgendwie mehr der Playmobil Typ, wenn überhaupt. Dennoch habe ich sie aufgehoben. Lego hebt man einfach auf, oder? Und es hat sich ja auch bewährt. Das Heldenkind spielt sehr gerne damit, baut Türme und kleine Straßen und hat viel Freude daran. Vor allem auch mit den Tieren, die dazu gehören.

Na und dann ist da ja auch noch die Sache mit der Eisenbahn…

Im letzten Jahr ging es los. Die Kinder entdeckten BRIO für sich. Zu Weihnachten gab es daher von uns auch für den Kleinen seine allererste Holzeisenbahn. Ganz toll, einfach zu bedienen. Das Heldenkind liebte sie. Im Laufe des Jahres wurde diese durch das eine oder andere ergänzt und da gibt es noch viele schöne Dinge, die man dazu holen kann. Zum Beispiel die Eisenbahn mit Regenbogenbrücke. Die hat es mir ja angetan. Ich denke, das wäre ebenfalls ein super Geschenk für den Kleinen.

2. Geburtstag

Insgesamt muss ich feststellen, dass wir immer noch alles haben, was das Kinderherz begehrt.

Lego, Brio, Bauen, Autos…alles Sachen, die wir aber nun mal noch zu Hause haben. Daher wird es wohl auch in diesem Jahr nicht wirklich etwas Neues für den Kleinen geben. Aber muss es ja auch nicht. Dadurch, dass ich ja immer die Chance habe die alten Sachen vom Großen vom Dachboden zu holen, ist es irgendwie immer wieder für das Heldenkind ein bisschen wie Geburtstag haben. 

Gedanklich lege ich den Schwerpunkt an seinem 2. Geburtstag vor allem darauf ihm bei all dem Chaos hier derzeit einen schönen Tag zu bereiten. Mit zwei Jahren hat man da glaube ich auch viel mehr von, als einen Haufen Geschenke auszupacken ohne wirklich zu wissen, warum das alles. Ein schöner Kuchen mit einer Kerze oben drauf, ein bisschen bunte Luftballons zum Spielen, etwas Deko, die Lieblingsfreundin als Gast zum Feiern und natürlich Omas und Opas, die ihn mental auf einen Thron setzen.

Dennoch ein paar Gedanken über schöne Geschenkideen zum 2. Geburtstag!

So ganz ohne will ich dann aber doch nicht. Man hält ja doch die Augen nach kleine (oder großen) Besonderheiten auf, mit denen man seinem Kind eine Freude machen könnte. Daher habe ich hier mal eine kleine Liste von Dingen, die ich gerne für das Heldenkind hätte bzw. die von diesem auch bereits gerne bespielt werden. Manches übersteigt ein bisschen unsere Möglichkeiten, aber dennoch möchte ich sie gerne erwähnt haben, weil ich sie wirklich schön für Kinder in dem Alter finde und vielleicht habt ihr auch noch ein paar Ideen für uns. 

Die folgenden Links sind zum Teil Affiliate Links. Dort, wo es der Fall ist, sind die Links mit einem * markiert.

2. Geburtstag

1. MiniLük Bambino Einsteiger* – Set ab 2 Jahren – 2. Lighning McQueen Plüsch Auto* – 3. LEGO Duplo Entenfütterung* – 4. LEGO Duplo Mickeys Rennwagen* – 5. BRIO Meine erstes My World Bahn Spiel Set* – 06. Haba Magnetspiel Stadtlabyrinth* – 07. Grüffelo Fingerpuppen* – 08. Mein persönlicher unbezahlbarer Traum: Das Wooble Board – 09. Trunki Grüffelo Koffer* – 10. Kids Concept Holzspielzeug Brettspiel ‚Edvin‘ Waldtiere bunt

Wie feiert ihr den 2. Geburtstag eures Kindes oder habt ihn gefeiert? Was gab es für Kuchen und was habt ihr geschenkt? Was war euch besonders wichtig und welche Gedanken gingen euch kurz vorher durch den Kopf? Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten.

sari-unter

 

3 Kommentare

  1. Hi, also einige Sachen davon finden sich hier, der Kleine hat sich das Duplo Set 3 selbst ausgesucht, das Wobbel 8 haben wir bekanntlich im Dauereinsatz, Trunki hat der Kleinste noch keinen eigenen, findet die aber cool und das Haba Magnetspiel 6 gabs von der Patentante zum 2. Geburtstag und er liebt es. Von Brio 5 haben wir die Vorgängerversion, er liebt die Bahn und baut selbst auf. Ich hab zum 2. Geburtstag auch über die Geschenke gebloggt, das sah ähnlich aus wie hier. Der Kleinste liebt aber die normalen Cars Autos, die sind echt stabil und darauf spielt er auf dem Stoff-Strassenteppich, den die Oma genäht hat. https://bloggermumofthreeboys.com/2017/09/19/der-2-geburtstag-geschenkeideen-mein-baby-wird-2/ Wie Du siehst: ich find Deine Ideen auch super!
    liebe Grüße!

    • Sarah Kroschel

      Da scheine ich ja mit meinen Ideen ganz gut zu liegen. Ich hätte echt gerne das Wobble, ich denke nämlich, dass beide Kids davon was hätten. Aber es hat halt leider auch seinen Preis.

  2. Das Mensch Ärger dich nicht Spiel ist ja süß. Unsere kleine Maid hat die Regenbogenwippe und ist ja so ähnlich wie das Wobble Board. Wird oft von beiden bespielt. Für uns hat es sich gelohnt. Auch dieses Jahr legt die Verwandtschaft zusammen für größere Geschenke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.