[Freebie] Eure Kommentare lassen mich wachsen…

Kommentare

Immer wieder mal stellen wir fest, dass sich die Wichtigkeit von Kommentaren auf einem Blog im Laufe der Jahre verändert haben. Man bekommt zwar immer noch Feedback, aber über vollkommen andere Kanäle als früher. Wie viel Gewicht haben Kommentare heutzutage überhaupt noch, wie viel Priorität bekommen sie von uns überhaupt noch? 

Ich versuche regelmäßig woanders Kommentare zu hinterlassen…

Ich schaffe es nicht immer und bei weitem nicht mehr so oft, wie früher, aber dennoch bin ich bemüht immer wieder mal irgendwo meine Spuren zu hinterlassen und zu kommentieren. Ich finde nämlich nach wie vor, dass Kommentare etwas Wichtiges sind und zu einem Blog einfach dazu gehören.

Als ich damals anfing meine Homepage auf einen Blog umzustellen, da tat ich das anfangs vor allem, um auf meine Sachen direkt Feedback zu bekommen und nicht mehr kompliziert über ein Gästebuch oder irgendwelche anderen Möglichkeiten. Ich schrieb einen Beitrag, zeigte meine Arbeiten und man konnte direkt darauf reagieren.

Feedback ist nach wie vor wichtig!

Vor allem, wenn es konstruktiv ist und uns tatsächlich weiter helfen kann. Jeder entwickelt sich weiter, aber ohne die Einflüsse oder das Feedback von außen ist das kaum möglich. Man selber schätzt sich doch immer gerne etwas anders ein, als andere. Würde ich mich nur auf mein eigenes Urteilsvermögen verlassen, würde ich mich irgendwo einigeln und mich vor der Außenwelt verstecken. Euer Feedback gibt mir regelmäßig die Kraft an mir und meinen Fähigkeiten zu arbeiten.

Natürlich freue ich mich immer über einen Like oder ein Herzchen, wenn etwas von mir geteilt oder weiterverbreitet wird. Ich stelle aber auch fest, dass gerade das Leben auf den sozialen Medien verdammt kurzweilig ist. Gestern noch 722 Follower auf Instagram und heute plötzlich 717. Ganz ohne Feedback wenden sich Menschen von einem ab. Manchmal möchte man doch gerne wissen, was sie dazu bewegt hat, oder? 

Mein Leben spielt sich nicht nur auf den sozialen Medien ab!

Das Hauptaugenmerk liegt nach wie vor auf dem Blog. Meinem Seelenspiegel, mein Tagebuch. Der Ort, an dem ich Erinnerungen sammel und mit euch teile. Und genau deshalb wünsche ich mir auch hier immer wieder mal ein bisschen Feedback, denn eure Kommentare lassen mich und diesen Blog wachsen! Wie seht ihr das?

Heute daher für euch ein kleines Freebie!

Ich habe euch heute eine Kleinigkeit mitgebracht. Kleine Blogpflanzen, die wachsen wollen. Für eure Sidebar zum Beispiel oder euren Footer oder wo auch immer ihr sie hinsetzen wollt. Speichert euch einfach euer Lieblingspflänzchen ab und ladet es in euren Blog hoch. Vielleicht motiviert es ja den einen oder anderen Besucher einen Kommentar da zu lassen. Wer weiß…

KommentareKommentareKommentareKommentareKommentareKommentare

>> DOWNLOAD ZIP – DATEI <<

Und damit verabschiede ich mich heute schon wieder und hoffe, dass das kleine Freebie euch gefällt. Da die Diskussion ja jedes Jahr um die Zeit herum wieder auftaucht, würde mich natürlich interessieren, wie ihr das mit den Kommentaren seht? Ist ihre Zeit schon lange vorbei oder sollte man sich wieder ein bisschen mehr auf ein Leben direkt auf dem Blog konzentrieren?

sari-unter

18 Kommentare

  1. Tja, das mit den Kommentaren ist so ne Sache. Ich lese die meisten Blogs über einen Feed-Reader am Handy. Wenn ich da kommentieren will, muss ich erst auf die richtige Seite des Blogs, um zu kommentieren. Manchmal verschwindet der geschriebene Kommentar auch einfach. Das ist mir zu mühsam, das geht bei FB einfach schneller :-)

    LG
    Birgit

    • Sarah Kroschel

      Kommentare verschwinden? Ja, das ist dann allerdings ärgerlich. Ich selber lese zum Beispiel gar nicht gerne auf dem Handy und Co. Das ist mir viel zu mühselig *lach*

  2. Hallo Sari,

    ich finde die Grafiken sooo süß :)
    Hast du echt toll hinbekommen.

    Kommentare sind wichtig und bleiben für mich auch wichtig.
    Zwar habe ich FB und den anderen Kram, aber Kommentare wünsche ich mir am Liebsten auf dem Blog. Denn da hab ich Überblick und kann allen Kommentaren antworten.

    Ich finde es so schade, dass viele gar nicht mehr kommentieren wollen bzw. die Zeit nicht mehr dafür haben :/

    Liebe Grüße, Anja

    • Sarah Kroschel

      Es ist durchaus nachvollziehbar, dass es immer schwerer möglich wird, zumal die Welt der Blogger ja stetig wächst und man kann einfach nicht jedem Blog gerecht werden. Schwierig finde ich halt, dass auf vielen Kanälen viele Gespräche begonnen werden. Das kann auch unübersichtlich werden. Wie du sagst: Der Dialog direkt auf dem Blog, direkt unter dem Beitrag, das macht es nicht nur übersichtlicher, sondern gibt einem direkt Feedback, das ja dann durchaus auch für andere Leser sichtbar wird.

  3. Was für eine süße Idee mit den Blogpflänzchen. Ich werde bestimmt auf meinem Blog eins einpflanzen. Muss mich nur noch entscheiden welches. Eins niedlicher als das andere.
    Mir sind Kommentare nach wie vor sehr wichtig. Irgendwie bringen sie doch erst Leben in einen Blog. In diesem Sinne möchte ich mich auch bemühen wieder mehr „Spuren zu hinterlassen“, wie du so schön schreibst.

    • Sarah Kroschel

      Spuren sind doch mit das einzige, was wir tatsächlich sichtbar für andere hinterlassen können :)

  4. Oh, die sind ja wirklich super süß und die Idee dahinter finde ich auch ganz toll!!!
    Ich werde auch auf jeden Fall eines auf meinem Blog aufnehmen. Ich freue mich nämlich auch immer wie Bolle über Kommentare auf meine Artikel. Ich wünschte auch, ich hätte mehr Zeit bei anderen zu kommentieren, aber ich schaffe es schon kaum meinen Blog regelmäßig mit neuen Inhalten zu füllen. Dass ich wenig kommentiere heißt bei mir gar nicht, dass ich Artikel oder Blogs nicht interessant finde oder eine Meinung dazu hätte, sondern einfach nur, dass ich nicht dazu komme. Ich finde Kommentare auf dem Blog selbst übrigens schöner als auf den Social-Media-Kanälen.
    Ganz liebe Grüße!

    • Sarah Kroschel

      Das ist es nämlich. man selber freut sich ja auch darüber. Ich verstehe aber auch, dass es vom Zeitaufwand manchmal wirklich schwer ist. Hier und da mal ein Lebenszeichen finde ich aber schön. Ich schaffe es ja auch nicht immer und überall, aber ab und an zumindest ein bisschen.

  5. Hallo Sarah,

    das sind ja wirklich super süße Pflänzchen. Und nicht nur das, auch die Idee dahinter finde ich einfach toll!

    Ein dickes fettes DANKE dafür!

    Gerne übernehme ich deine Idee mit den Grafiken und der Visuellen Aufforderung ein Kommentar auf dem Blog zu hinterlassen. Aber ich werde hier mal sehen das ich die Grafik selbst erstelle. Damit es dann auch zu mir und meinem Blog passt ;)

    Gerne setzte ich auf meinem Blog aber unter „Allgemein“ deinen Link zu diesem Freebie. Ich finde deinen Artikel und die Freebies wirklich toll und möchte sie daher gerne weiter empfehlen :)

    Nun zu den Kommentaren:
    Auch ich finde Kommentare sehr wichtig. Und ich freue mich immer wenn ich welche bekomme. Das motiviert und zeigt das man auf dem richtigen Weg ist. Denn wie soll man sonst wissen ob das was man schreibt auch gut bei den Menschen draußen ankommt? Ich kann dir hier also nur zustimmen.

    Soviel aber nun erst einmal zu / von mir.

    Liebe Grüße
    Andrea

    Von: https://wolken-sternchen.com/

    • Sarah Kroschel

      Erst einmal danke für das Verlinken und für deinen lieben Kommentar. Natürlich freue ich mich auch immer über Feedback auf den sozialen Kanälen, aber das lässt den Blog sehr einstauben und man hinterfragt manchmal, ob die leistung wirklich anerkannt wird. Mir geht das zumindest manchmal so.

      • die leistung wird anerkannt nur eben jetzt anders „bezahlt“ – eben in likes oder ähnlichem auf den entsprechenden verteilerkanälen. dafür erlangst du über solche kanäle auch schnellere sichtbarkeit.
        wenn ich ehrlich bin habe ich auch nur noch zeit auf wenigen blöggen wirklich zu kommentieren, du hast einfach glück, dass
        ich engegen meinem eigentlichen verhaten mal erlaubt habe, dass sich mein medium bei dir mal die einträge merkt und es so sehr simpel ist für mich zu kommentieren. ist aber halt eigentlich entgegen meinen sicherheitsbedürfnis.
        manchmal ist es auch einfach ein verklicker ;)

      • Sarah Kroschel

        *lach* Na du bist mir ja eine :) Klar, wir profitieren ha auch mehr oder weniger von den Reichweiten, die wir dadurch erreichen, aber der Blog selber verliert halt mehr und mehr Aufmerksamkeit.

  6. kommentare haben mittlerweile leider den nachteil, dass sie – um spam zu verhindern – ein login oder auch ein captcha enthalten. je mach browser/endgerät und emtsprechendem design ist es tw leider oft nur schwer mgl einem kommentar abzusenden. auch so dinge wie feedreeder oder sammelstellen, die blogs in coolem design zusammenbringen, sind für den endnutzer toll, weil er sich nicht an vielen stellen zusammen suchen muss, addiert aber 1-2 interaktionen.
    im endeffekt ist das der grund, warum solche social media kanäle, die diese links verteilen oder gezielt bewerben mehr interaktionen kriegen, als das eigentliche medium.
    im prinzip warum sich postpoten durchgesetzt haben und nicht jeder jeden brief direkt an den mann gebracht hat. auch wenns ein sehr veraltetes beispiel ist.

  7. Die sind ja zuckersüß. Da wird mit Sicherheit einer davon auf meinem Blog landen.
    Ich finde Kommentare auf dem Blog aich schöner als ein Like bei Facebook oder eine Kommentar dort. Aber es geht auf den verschiedenen Social Media Kanälen oft schneller und einfacher einen Kommentar zu hinterlassen. Zu dem habe ich oft das Gefühl, dass man auf Kommentare gar keine Antwort erhält.

    • Sarah Kroschel

      Das ist natürlich schade, wenn es auf Feedback keine Reaktionen gibt. Da hat man dann natürlich keine Lust darauf sich die Mühe für einen Kommentar zu machen und dann keine Antwort zu bekommen, wenn man eine Frage hatte. Das kann ich gut nachvollziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.