Immer wieder mal ein Award

Habe ich mich eigentlich je für all die schönen Awards bedankt, mit denen Ihr mich immer wieder bedacht habt? Zum Beispiel hat mir letztens Token einen verliehen. Denkt bitte nicht, dass ich undankbar wäre oder mich nicht freuen würde, aber diese Dinge sind Massenware. Alleine von 5 verschiedenen weiß ich im Moment, die im Internet hin und her gereicht werden und so verlieren si ein bisschen ihre Glaub – bzw. Ernsthaftigkeit, oder nicht? Deshalb habe ich irgendwann aufgehört sie einzusammeln und weiter zu verteilen. Das heißt allerdings wirklich nicht, dass ich mich nicht trotzdem freue bei dem einen oder anderen erwähnt worden zu sein. Wirklich.

Heute möchte ich dennoch mal auf die Aufgabenstellung eingehen, die zum Award von Token gehört, einfach, weil ich gerade Lust habe! Und diese lautet: Nenne 7 Dinge, die die Leute noch nicht über Dich wissen. Ok, Ihr wisst eigentlich so ziemlich alles, aber vielleicht fällt mir ja trotzdem noch etwas ein…

  1. Ich stelle mir meinen Wecker immer auf 06.30 Uhr, drücke aber mindestens drei Mal in der Regel nochmal die Schlummertaste und nicht selten bleibe ich sogar eine ganze Stunde noch liegen. Das ist der Vorteil, wenn man erst um 12.30 Uhr mit der Arbeit anfangen muss.
  2. Ich bin manchmal ein bisschen neurotisch, vor allem im Zusammenhang mit Wohnung verlassen. Sobald ich die Tür zu gemacht habe denke ich, ich hätte etwas vergessen und das beschäftigt mich dann den ganzen Tag.
  3. Ich habe eine neue Übergangsjacke und ich lieeebe sie.
  4. Im Moment versuche ich jeden Morgen vor der Arbeit 40 Minuten Sport zu machen, davon 20 Minuten Aerobic und 20 Minuten Muskel – und Yogatraining (Ihr merkt schon, Wii bestimmt den Ablauf), bin dabei allerdings manchmal nicht so konsequent, wie ich es gerne wäre.
  5. Der Held und ich versuchen schon seit bestimmt 5 Jahren mal das Planetarium zu besuchen, aber entweder kommt immer wieder etwas dazwischen, wir vergessen es oder das Programm sagt uns nicht zu. Aber irgendwann wird das klappen. Ich bin da ganz optimistisch.
  6. Ich kann so rein gar nichts mit Schmuck anfangen. Ich mag weder Ohrringe, noch Armbänder, Ketten und anderes Zeug. Und ganz besonders nichts was ganz dolle glitzert oder riesig ist (meine Mutter trägt immer Ringe die breiter sind als ihre Finger). Mein einziges Zugeständnis ist mein Ehering und meine Armbanduhr.
  7. Ich habe richtig schöne und stabile Fingernägel. Sie wachsen ganz schnell, haben nie irgendwelche weißen Flecken und ich kann sie umknicken, ohne dass sie brechen (was sehr ekelig aber auch interessant als Gesprächsthema sein kann *drop* ).

So, wer weiß, vielleicht bin ich Euch jetzt wieder ein Stück weit sympathischer als vorher (oder das genaue Gegenteil). Ich danke Euch nochmal dafür, dass Ihr mich immer so lieb mit den kleinen Auszeichnungen bedenkt und mache brav einen Knicks…

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.