Was wächst denn da?

Während der Held fleißig auch in diesem Jahr wieder seine Chilis heranzieht, dachte ich, dass ich mich mal an ein paar Küchenkräutern versuche. Normalerweise sind ja in den Tütchen kleine Picker mit drin, auf denen steht, was man ausgesät hat, aber dieses Mal war das irgendwie nicht der Fall, also habe ich mich einfach selber an welchen versucht, die dann auch noch optisch gut in die Küche passen:

Wir brauchen dafür Zahnstocher, ein schickes buntes Klebeband, Papier, Stift und eine Schere:

Nun beschriften wir die Zettelchen und schneiden sie in die enstsprechende Breite:

Dann nehmen wir das Klebeband, schneiden zwei lange Streifen ab, die wir oben und unten vom Zettel festkleben, den Zahnstocher nicht vergessen an die eine Seite zu legen, das Klebeband umschlagen und auf der Rückseite auch festkleben:

Und fertig:

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

15 Kommentare

  1. says:

    Super Basteltipp! Das merke ich mir, wenn wir nächstes Jahr hoffentlich umgezogen sind und eine größere Küche haben! *loving*

  2. says:

    Frische Kräuter schmecken soviel besser als dieses gekaufte Zeugs. *cherry*

  3. says:

    oh das ist eine süße idee. ich hatte basilikum mal, aber das ist mir sehr schnell eingegangen *seufz*

  4. says:

    Cool, noch jemand, der seine eigenen Kräuter ausgesäet hat. Hab vorgestern auch Basilikum und Rosmarin ausgesät. Dann drück ich uns die Daumen, dass es bald sprießt.

  5. Oh, die sehen ja voll toll aus. Wenn ich nicht so arg gar keinen grünen Daumen hätte, wäre es ja echt mal einen Versuch wert. Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg mit deinen Kräutern. Und vielen Dank für den Basteltip! Immerhin könnte ich damit ja mal meine Ma überraschen. *cherry*

  6. says:

    Eine wirklich süße Idee! *cherry*

  7. says:

    Eine wirklich sehr süße Idee :-)

  8. says:

    Ich werde verrückt, ich wollte auch gerade darüber bloggen, das ich mich dieses Jahr mal selbst an der Küchenkräuterfront versuche ._.
    Deine Fähnchen sind sehr nett geworden :3 Und kann es sein,d ass du Tassenkaufen bei Tchibo warst? ;)

  9. says:

    Sehr süße Bastelanleitung. *auch will* *cherry*

  10. […] die Viecher. Mit Blumen hab ichs nicht so. Ich mags lieber grün. Bei Sari hab ich einen tollen Basteltipp für Kräutertopf-Schildchen gesehen. Das werde ich auf jeden Fall nachbasteln! Ich freu mich schon total den Balkon herzurichten.  […]

  11. says:

    Sehr süße Anleitung, die ich mir mopsen werde. *lach*

  12. […] Sari gab es vorgestern eine Anregung für Namensschildchen, die ich gleich mal mitgenommen und in die Tat umgesetzt habe (ich liebe wie das klingt: Ich habe […]

  13. says:

    @Suzu: Ach das geht auch bei kleinen Töpfen ;)

    @Antje: Mal sehen, ob Du Recht hast, erstmal müssen sie kommen

    @Anna: Die gekauften halten bei mir irgendwie auch nie lange, mal sehen, ob es dieses Mal besser läuft!

    @Eva: Ooooh, Rosmarin ist toll bei Fleisch, das muss ich auch noch säen.

    @haekelwiese: Mein Daumen ist pechschwarz, aber ich dachte, ich probier trotzdem mal mein Glück

    @Nici: @Mjami: Danke

    @Mina: Nicht bei Tschibo, sondern vor einer Weile bei Woolworth ^-^

    @Maru: Na los, Klebebänder hast Du ja sicher auch einige ^^

    @Mmchen: Gerne

  14. says:

    Simple aber echt geniale Idee!!! Danke!

  15. says:

    Schöne Idee! Vor allem aber hast du so eine schöne und ordentliche Handschrift *schmacht*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.