Rückblick [#27]

Weekly me – Was für eine Woche. Es war das erste Mal, dass ich mit dem Minihelden so lange vom großen Helden getrennt war, denn der war auf Dienstreise, so dass ich von morgens bis abends mit dem Kleinen vollständig alleine war. Sonst kam ja der große Held am späten Nachmittag immer und hat sich erstmal um den Minihelden gekümmert, damit ich mal ein bisschen Zeit für mich hatte, aber dieses Mal war ich wirklich vollkommen auf mich selbst gestellt. Aber mal abgesehen davon fiel es mir so oder so schwer zuzusehen, wie er am Montag in den Zug stieg *seufz* . Unglaublich, dass nach so vielen Jahren immer noch eine Leere in einem entstehen kann, wenn der Partner mal für ein paar Tage weg ist. Insgesamt kann man aber sagen, dass ich prima klar gekommen bin. Der kleine Held war ganz lieb, hat ganz viel gelacht und ganz viel Aufmerksamkeit verlangt, die er aber auch bekommen hat. Zur Belohnung hat er mir aber auch ganz viel Zeit für mich gelassen, hat mit seinen Sachen gespielt während ich andere Dinge machen konnte und hat insgesamt sehr wenig geweint. Wir hatten eine schöne Zeit zu Zweit mag ich sagen. Und ich war sehr produktiv. Ich habe endlich mal ein paar Sachen in der Wohnung aufgehangen und angebracht, die ich schon ewig vor mir hergeschoben habe. Mein Dekoast in der Küche zum Beispiel oder meinen Shu-Shu-Kalender im Flur. Und irgendwie überfiel mich auch ein Wahn im Kinderzimmer etwas umrzuräumen…ja, ich war wirklich fleißig und bin sehr stolz auf das, was ich geschafft habe! Zum Ende der Woche hin ging es gleich weiter mit zwei Geburtstagen. Einmal hatte die Schwiegermutter und meine Oma Geburtstag, so dass ich auch hier sehr fleißig war und Kuchen gebacken habe ohne Ende. Rezepte folgen sicher noch ;) . Erstmal sehen, ob es allen geschmeckt hat *lach* . Und nun ist auch der große Held wieder da. Ich bin glücklich *loving*.

Weekly Top & Flop – Flop war irgendwie, oder auf jeden Fall, dass der Held auf Dienstreise musste. Ich hab ihn ja sooooooooo vermisst. Und das stürmische Wetter am Montag, weswegen der Kleine und ich den ganzen Tag in der Wohnung festsaßen. Top war ein ganz wuuuuuuuuunderschönes Kleid, dass ich durch Zufall im Ausverkauf entdeckt habe und ich liebe es abgöttisch. Jetzt brauche ich nur noch einen Anlass, um es anzuziehen! Ah und gaaaaanz großes Top: Ich habe die 60 Kilo geknackt, diese Woche stand das erste Mal eine 5 ganz vorne auf der Wage, damit liegt der BMI jetzt bei 23,2 oder so ^^ .

Weekly Working on – Häkeln: Immer noch die Mütze und die Bommeln – Zeichnen: Immer noch die Karten für Suzus Projekt *drop* – Sonstiges: Leinwandgestaltung für’s Kinderzimmer und Wohnzimmer (wahrscheinlich mit Stoffresten, mal sehen)

Weekly Hoppelbande – Auch Emma und Neo waren in der Woche sehr brav, wenn auch sie aktuell ihr gesamtes Gehege scheinbar für eine Toilette halten *hmpf* .

Weekly Projekt 52 – Nun hänge ich offiziell mal wieder zwei Themen hinterher. Mal sehen, vielleicht fällt mir ja endlich was ein, aber ich befürchte bis morgen wird das nix und da kommt ja dann bereits das neue Thema *drop* .

Weekly WorldWideWeb – Erstmal möchte ich auf diese schöne und simple Anleitung für schöne Fotos aufmerksam machen. Dann gab es hier eine Anleitung für einen Klebestreifenspender, für ein schickes Windspiel und unglaublich ungesunde Schildkröten ^^ . Ebenfalls auf dieser Seite sah ich in dieser Woche eine weitere Anleitung, um ein T-Shirt zu pimpen, wie man schöne Haarbänder macht und drei Häkelanleitungen für Handyhüllen. Da war viel los diese Woche *lach* . Weiter geht es mit diesem erfrischenden Sommergetränk und einer Bauanleitung für ein einfaches Puppenhaus. Hier wird gezeigt, wie man aus alten Plastikflaschen schöne Stiftebecher basteln kann und zu guter Letzt noch diese nette Grafik, die Andrea diese Woche auf ihrem Blog gezeigt hat. Viel Spaß beim Ausprobieren und Stöbern…

8 Kommentare zu „Rückblick [#27]“

  1. Ob der Miniheld wohl gemerkt hat, dass du etwas geknickt warst weil der große Held weg war? Vielleicht war er ja deshalb so lieb und rücksichtsvoll. Aber auch so wisst ihr schon, dass ihr das liebste Kind aller Zeiten habt, ja? *zwinker*
    Ich beneide dich darum wie du das mit dem Abnehmen durchziehst. Ich nehme zwar nicht weiter zu, aber mein Traumgewicht zur Hochzeit erreiche ich auch nicht, weil ich unentwegt am Stress-Naschen bin. *drop* Aber morgen gehe ich schwimmen! Tschakka!

    Und sind eigentlich die Mitbringsel bei dir angekommen? Sag, sag! :)

  2. @fairy251: Ne, wenn man mal genau schaut, dann verweisen die Links meist auf die gleichen Blogs und die habe ich abonniert. Wenn mir was gefällt,dann speicher ich es ab und dann kommt es hier halt zu dieser Linkliste

    @Maru: Hm, er hat vielleicht gemerkt, dass er anders und intensiver Aufmerksamkeit bekommen hat. Nun waren wir ja auch sehr viel unterwegs ^^ .
    Das mit dem Abnehmen…hm…das ist, glaube ich, nach wie vor die Ernährung. Gerade im Moment bei dem Wetter futter ich total gerne Massenweise Eisbergsalat (schön kühl und erfrischend) und der hat ja nun kaum Kalorien. Aber genascht wird trotzdem. Jeden Tag ein Eis, morgens ein kühler Kakao usw. Aber ich bin halt auch viel unterwegs. Muss aber unbedingt endlich mal wieder mit dem Training anfangen, um Arme und Bauch etwas zu straffen. Durch die Schwangerschaft hängt das alles ein bisschen…
    Und jaaaa, er hat ganz brav alles herausgegeben, auch wenn er immer wieder sagt, dass die Tasche zum Geburtstag ist…ich drohe dann einfach mit Dir und dann geht das schon ;) . *loving*

  3. Mensch, Glückwunsch zu dem Traumgewicht!
    Und zu einem so artigen Söhnchen. Genieße es solange es noch geht ;)

    Und im Bezug auf die Räumliche Trennung für ein paar Tage – da fühle ich voll und ganz mit dir! Selbst nach über 13 Jahren fühlt es sich unglaublich doof an alleine ins Bett zu gehen *uff

  4. was du da auf dem foto hast sieht unglaublich lecker aus!!
    und ich gratuliere herzlich zur zahl auf der waage. ich bin davon grad einiges entfernt, leider.
    und es ist so schön, dass ihr nach so langer zeit nach wie vor aus liebe und nicht aus gewohnheit zusammen seid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.