12 in 2012 im Januar

Mina macht es vor, ich mache es nach, denn ich denke, es macht wirklich Sinn jeden Monat auf seine Jahresvorhaben zurück zu blicken und so im Auge zu behalten, ob man am Ball bleibt. So sieht man mal, wo man schon gut dabei ist und was noch auf der Strecke geblieben ist. Ehrlichkeit mit sich selber oder so, nicht wahr? Man ist sich selbst ja doch in der Regel der strengste Lehrer, wenn man es zulässt. Nachdem ich also nun Minas „Selbstkritik (die keine ist, da sich alles sehr positiv liest)“ gelesen habe, habe ich mich selber mal über meine Themen gesetzt und gegrübelt, wie motiviert ich an meine Vorhaben für 2012 gegangen bin. Mein Problem ist, dass ich mal wieder in so einer Phase stecke, in der ich gerne alles gleichzeitig machen und schaffen will und deshalb mir erstmal vorgenommen habe, in dieses Ideenchaos eine Ordnung zu bringen, doch dazu ein anderes Mal, schauen wir also mal, was die einzlenen Vorhaben so machen…

01. Foto-Workshop: Ich habe mich dem ersten Kapitel gewidmet und die ersten Fotos und somit auch die ersten Erfahrungen sammeln können. Ich freue mich auch schon auf das nächste Thema und habe bereits ein paar mögliche Motive im Kopf.

02. Stricken lernen: Ha, der Anfang ist gemacht, meine ersten rechten Maschen sind gestrickt und schönere Stricknadeln kamen auch bereits bei mir an, so dass ich mich nun meinem ersten richtigen Projekt widmen möchte. Fehlt nur noch die passende Wolle.

03. Nähen lernen: Dazu ist noch nichts passiert, ausser dass ich mir Material und eine Anleitung rausgesucht habe, um etwas für den Minihelden per Hand zu nähen. Nur eine Sache fehlt noch, dann kann es los gehen.

04. Steuererklärung: Jede Faser in mir schreit „NEIN“, aber der Held hat schon angefangen ein paar Sachen zusammen zu suchen, damit ich bald loslegen kann. Als nächstes wollen wir mal die Steuersoftware bei mir installieren, damit ich mir das schon mal ansehen kann.

05. Ein eigener Shop: Lumini hat sich die Mühe gemacht und mir eine lange und ausführliche Mail dazu geschrieben und ganz viel erklärt. Vielen Dank dafür. Es gilt so viel zu beachten, dass ich doch erstmal wieder etwas abgeschreckt bin, aber Leute fragen mich schon nach meinem Vorhaben, ich bleibe also am Ball…es handelt sich nur noch um Jahre *drop* …

06. Sport: Nja, Dance-Workout schimpft es sich und ein paar Tage war ich echt gut bei der Sache, aber dann hatte ich erst Hals und eine Woche später Nase, so dass ich jedes Mal aussetzen musste. Doof sowas…

07. Auto fahren: Jaaa, ich habe mit ganz vielen Leuten darüber gesprochen und der O-Ton geht in die Richtung „Nimm ein paar Fahrstunden“. Dagegen streubt sich in mir allerdings alles und bei den Temperaturen und Wetterbedingungen da draußen fallen mir derzeit noch genug Ausreden ein, um das vor mir her zu schieben. Schlimm das.

08. Fotoalbum für den Minihelden: In der Hinsicht ist gar nichts passiert *drop* .

09. Flurgestaltung: Ich habe einen ersten Entwurf für die Neugestaltung meiner Flurpinwand fertig, es kann also bald losgehen.

10. Garten: Ich habe erste Kräutersamen ausgesät und will mal schauen, ob die nicht was werden. Wenn ja, dann werde ich mit den kleinen Pflänzchen, die ich dann hoffentlich bis April habe, einen kleinen Kräutergarten anlegen.

11. Flohmarkt: Getan habe ich noch nichts, aber ich möchte bald mal alle meine Manga und Bücher an sich durchgehen und schauen, ob ich sie entweder hier in einer Art Blogflohmarkt anbiete oder bei Ebay einstelle.

12. Reisen: Der Held und ich denken über erste Reiseziele dieses Jahr nach und informieren uns ein bisschen darüber, welcher Ort uns am Besten gefallen könnte. Außerdem wird die erste Frankfurt-Fahrt geplant. Im Prinzip steht diese sogar fast schon, das Datum muss nur noch entgültig geklärt werden.

Wenn ich das alles jetzt so überschlage, würde ich sagen, dass ich mich überwiegend noch in der Planungsphase befinde. Mal sehen, wie es dann Ende Februar aussieht :) … und bei Euch so?

6 Kommentare zu „12 in 2012 im Januar“

  1. Wenn Du Fragen zu Punkt 5 hast, kann ich Dir vielleicht auch ein paar Infos und Erfahrungen von meinem Dawanda Laden mitgeben. Auf einen „Sari-Mondgras-Shop“ würden sich mit Sicherheit viele hier freuen ;-)

  2. Oh, ihr kommt bald wieder zu uns, das ist super.

    Wir haben noch nichts für den Urlaub dieses Jahr geplant, da wird erst aus dem Urlaub gekommen sind. Außerdem wollen wir unser Bad renovieren, das wird sicher den einen oder anderen Euro verschlingen, denke ich.

  3. @Herr S.: Ich bin echt nicht abgeneigt, ich weiß halt nur nicht, was ich steuertechnisch dafür tun muss. wie sieht es mit rechnungen schreiben aus usw. ich hab etwas angst, dass es nachher in ein full-time-ding mutiert, wo es doch nur nebenbei laufen soll.

    @Mmchen: bei uns werden es dieses jahr auch nur kurztrips, mit dem Kleinen wollen wir noch nix Großes machen

  4. An Stricken und Steuererklärung werde ich mich auch noch ranwagen, aber erst nach der Prüfungszeit!

    Bezüglich eurer Reisepläne: Wollt ihr in Deutschland bleiben? Wenn ihr nach Rügen kommen wollt, kann ich euch vielleicht weiterhelfen, ich vermittle inzwischen Ferienwohnungen/-häuser nebenbei! ;p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.