SoSü #34 – Schneller Apfelkuchen

Und weiter geht es mit dem Verbrauchen der Apfelernten aus den Familiengärten *lach* Dieses Mal habe ich etwas für Euch, wenn es mal schnell gehen muss…

schneller-apfelkuchen

Und das braucht Ihr:

1 Packung Blätterteig (TK), ca. 3-4 große Äpfel, 1 Ei, ein Becher Sahne, 1 EL Zucker

Und so geht es:

Verteilt die Blätterteigblätter (was für ein Wort) in einem Blech. Legt am Besten noch Backpapier vorher drunter. Legt die Blätter dabei an den Kanten ein Stück übereinander, damit sie zusammenbacken später, sonst habt Ihr Lücken. Nun die Äpfel schälen und in schmale Scheiben schneiden und auf dem Blätterteig verteilen. Lasst dabei rundherum jeweils ca. 2 cm Rand frei. Wenn Ihr die Äpfel verteilt habt, klappt die Ränder nach Innen, damit einer Art Schutzmauer entsteht. Nun verrührt die Sahne, das Ei und den Zucker in einem Gefäß miteinander und gießt die Mischung über die Apfelscheiben.

Der Ofen wird auf 180 Grad Umluft vorgeheizt und der Kuchen dann für ca. 30 Minuten gebacken. Schaut immer wieder mal, wie sich die Äpfel verfärben. Wenn Ihr es dunkler mögt, dann lasst den Kuchen noch ein paar Minuten länger drin, bis es Euch zusagt.

Am Ende könnt Ihr noch, je nach Laune, etwas Puderzucker oder Zimt darüber streuen. Schnell gemacht und lecker! Aber vorsicht, der Boden ist sehr dünn ;) .

2 Kommentare zu „SoSü #34 – Schneller Apfelkuchen“

  1. lecker! so einen ähnlichen hatte ich auch erst vor ein paar Tagen gemacht. Ich hatte eine Mischung aus Birnen und Äpfeln und meine Masse bestand aus Sahne, etwas Schmand, Milch, Ei und Vanillezucker. Soo lecker ^^ *cherry*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.