Rückblick [40/2012]

Weekly me – Der Herbst hat sich weiterhin überwiegend von der schönen Seite gezeigt, hat uns diese Woche aber auch gezeigt, dass er auch anders kann. Mal abgesehen davon, dass nun der Mann am Montag nach Hause kam und mir müde von einem Hals kratzen berichtete, hatten wir hier und da richtig gehend Unwetter zu verzeichnen mit starkem Regen und viel, viel Wind. Am Donnerstag kam ich mit dem Minihelden zum Beispiel vollkommen durchnässt bei der Turngruppe an und obwohl das Schokoschaf einen wesentlich kürzeren Weg als ich hatte, ging es ihr nicht unbedingt anders. Eine gute Gelegenheit, um den Schrank mal wieder mit der einen oder anderen Kräuterkapseln aufzufüllen. Unser derzeitiges Lieblingsausflugsziel scheinen im Übrigen weiterhin die Wildtiere zu sein. Dieses Mal war ich mit dem Minihelden zusammen mit dem Schokoschaf und ihrer Prinzessin dort und die Kleine hat gequietscht vor Freude. Es war herrlich. Aber es macht auch Spaß. Man hat Gelegenheit für einen kleinen Waldspaziergang und kann dabei die Tiere beobachten. Besonders die Rehe (kleine Bambis *quiiiiek* ) sehen so erhaben aus. Es hat etwas sehr Anmutiges und Schönes. In Anlehnung an Prinzessin Mononoke begrüße ich einige Tiere immer mit den Worten “Hallo, lieber Waldgott”. Gerade im Herbst, mit all den Blättern ist es ein bisschen, wie in einer anderen Welt… Leider muss ich allerdings auch zugeben, dass ich die ganze Woche mit Kopfschmerzen zu kämpfen hatte. Die Unentschlossenheit des Herbstes wirkt sich leider doch ein wenig darauf aus. Hoffen wir, dass er sich bald stabilisiert. Ich habe keine Probleme mit Kälte. Ich freue mich ja auf die kuscheligen Klamotten. Aber sich über den Tag hinweg ständig umziehen zu müssen…nun gut :) .Donnerstag brachten wir dann noch unser Auto zur Inspektion. Scheint aber alles ok zu sein. Hoffen wir, dass sie dieses Mal Recht behalten *drop* Die Erfahrungen waren ja bisher leider nicht so der burner… Der Freitag kam dann mit einem Schock am Abend daher: Der Miniheld wurde von einem Fußball umgeworfen. Sowas kann leider auf einem Spielplatz passieren und der Junge, dem das passiert ist, war ehrlich erschrocken…nun ja! Die Folge war ein unglaublich erschöpfter Miniheld, der sehr müde und bedient vom Tag war und ein Besuch im Krankenhaus am Samstag. Beobachtungen bestimmten dann das restliche Wochenende und die Feststellung, dass die Ärztin im Krankenhaus beim Minihelden einen Infekt entdeckte… herrjeh…auch das noch.

Weekly Top & Flop – Definitives Flop war der Ballunfall des Minihelden am Freitag. Glücklicherweise war ausser etwas Fieber und Anhänglichkeit des Minihelden nicht wirklich Schlimmes als Folge feststellbar. Hätte ja auch ganz anders laufen können. Top ist ein Gewinn bei Christin und ein Erfolgserlebnis bezüglich eines Nähversuches :) , das Treffen mit Frau Schokoschaf und Anhang, sowie das Frühstück bei der Oma am Dienstag.

Weekly working on – Zeichnen: Collab – Wollig: 2 Topflappen, Weste – Sonstiges: X-Mas Challenge, 2 Mützen

Weekly WorldWideWeb – Diese Woche für Euch im Gepäck ein Kissen im Eastcoast-Style, Herbstblätter und bezogene Knöpfe, ein paar Tapes für Eure Grafiken, ein selbstgenähter Ansteckorden, eine Blumenbrosche und ein Knopfherz. Außerdem olle Blechdosen, eine Herztasche und eine süße Eule. Toll auch das Entdeckerspielzeug, die Hefthülle, das gehäkelte Häschen und der Geburtstagskuchenbausatz. Und zum Schluss noch zwei Hinweise: 01. Findet Ihr hier die neueste Collab von Anna und mir und 02. vergesst nicht das Giveaway hier bei mir, das noch bis Donnerstag läuft!

Weekly Statement – Der etwas genervte Busfahrer stritt sich ausführlich mit einem Rentnerpaar (zu Recht übrigens), sah mich anschließend an und sagte: “Die Kinder wissen wie es geht. Komisch, oder?”. Daraufhin meinte ich “Heutzutage kommt ja auch die Bushfahrschule in die Schulen und übt es mit ihnen”. Da meinte der Mann: “So ist es richtig. Manchmal wissen die Kinder einfach mehr, als die Erwachsenen. Wir sollten endlich akzeptieren, dass wir auch von den Kindern lernen können. Kinder sollten die Welt regieren”. Der Kommentar des Mannes dazu: “Keks und die Welt ist in Ordnung”. :)

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

7 Kommentare

  1. Achje.. Der arme Miniheld! Gute Besserung für ihn. *loving* Das Wetter ist aber auch seltsam im Moment.. Einen Tag in der Woche war es so warm, das ich richtig ins schwitzen kam und einen anderen wieder so kalt, das ich an Winter denken musste. *drop* Wünsch dir/euch noch einen schönen Restsonntag!

  2. Hahaha süßer Spruch von dem Busfahrer :-) DA hat er aber vollkommen recht, finde ich.
    Dein Brief schicke ich morgen ab. Der kam nämlich zurück O_o Die Post ist echt dumm…

  3. says:

    ahje, so ein ball kann aber auch eine ganz schöne wucht haben. ich mag ja ballsportarten gar nicht. ich laufe auch eher weg, als so einen zu fangen… ich hoffe, das es für den minihelden keine bleibende erfahrungen seien wird.

  4. says:

    @Jasmin: Nja, man muss sich teilweise echt zwei Mal am Tag umziehen mindestens oder eben in Zwiebelschichten arbeiten und dann eine Tasche für die Klamotten mit haben, die man dann ausgezogen hat. Schon krass.

    @Ella: Komisch, der von Maru ging auch letztens zurück. Seltsam…

    @Anna: Es sieht ganz gut aus für den kleinen Mann. Als er den Tag danach aber dennoch ab und an einfach wegschlief, da war ich schon sehr unruhig…

  5. says:

    Oh weh, oh weh. Ich hoffe dem Minihelden geht es gut… Sowas kann ein Mutterherz echt erschüttern, nicht wahr? Bin ich froh, dass ich meinen Krümel noch in mir trage und so vor allem Übel bewahren kann. *drop*

  6. says:

    Meine Güte, das war bestimmt ein Schreck. Einen Knuddler für den kleinen Mann und die tapfere Mama.
    Deine Begrüßung für die Tiere in Anlehnung an Mononoke-Hime finde ich wundervoll. Mich erkennst du immer daran, dass ich Bäume umarme *kicher*

  7. says:

    @Maru: Sag das mal dem Ball. So oder so…ich kann mich noch gut an jeden einzelnen Fußball erinnern, den ich so im Leben abbekommen habe *drop* Aber ja, auch ich bin froh, dass nichts Schlimmeres passiert ist

    @Mina: *lach* Das muss ich das nächste Mal auch machen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.