SoSü #110 – Einfacher Apfelstrudel

Oft sind unsere Backaktionen von spontaner Natur. Wenn wir zum Beispiel ganz spontan beschließen, dass wir nach einem Mittagessen mit Freunden auch noch einen Nachtisch anbieten wollen. Meist müssen wir dann schauen, was wir im Haus haben und dann suchen wir anhand dessen die möglichen Rezepte. Beim letzten Mal kam es so dann zu diesem wirklich verdammt leckeren und megaeinfach zu machenden Apfelstrudel…

apfelstrudel

Und das braucht man dafür:

250 gr Quark, 250 gr Butter, 250 gr Mehl, etwas Salz, 5-7 Äpfel, etwas Zucker (wahlweise Vanillezucker)

Und so geht es:

Aus dem Quark, der Butter, dem Mehl und einer Prise Salz einen Teig machen, sprich alles in eine Schüssel geben und gut miteinander verkneten. Anschließend kommt der Teig für 1 Stunde zum Ruhen in den Kühlschrank.

Die Äpfel werden geschält, entkernt und dann in kleine, feine Würfel geschnitten. Diese werden dann in einer Schüssel mit 2-3 EL Zucker durchmischt, damit sie etwas süßen und weichen können.

Den Teig nun ausrollen und in zwei lange Rechtecke „schneiden“. Pro Rechteck, den „Apfelkompott“ gleichmäßig verteilen und dann einrollen. Die Enden zudrücken.

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und dann die Teigrollen für ca. 30 Minuten goldbraun backen. Am Ende noch etwas Puderzucker drüber streuen bei Bedarf.

Noch etwas warm und mit Vanillesoße übergossen wirklich ein Traum und wenn man den Zucker weglässt, dann gleich auch nochmal etwas kalorienärmer. Wir waren jedenfalls begeistert ^^ .

Kategorie Heldenküche

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

4 Kommentare

  1. Oh, ich kann den Strudel förmlich riechen! Wie gern ich jetzt ein Stück hätte… Natürlich(!) mit Vanillesauce! *_*

    Ach ja, bevor ich wieder verschwinde, wollte ich dir ein Lob zu deinem Layout da lassen! Mir gefällt dein Blog soo gut!

    Liebe Grüße! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.