Nudel-Champignon-Pfanne

Pilze. Ich liebe Pilze. Damit stehe ich zu Hause ziemlich alleine da, so dass ich die Tage, an denen ich nur für mich koche, gerne dafür nutze, um sie in mein Mittagessen zu integrieren. Besonders im letzten Jahr habe ich die geschmacklichen Vorzüge von braunen Champignons kennen und lieben gelernt und probiere da gerne mal ein wenig herum. Geht es da Euch so wie mir? Es gibt bei Euch zu Hause sicher auch das eine oder andere, was nicht gerne bei jedem Familienmitglied gesehen wird, oder? Daher finde ich es auch so prima, dass wir unsere Pizza immer selber belegen und so jeder das auf seine rauf tun kann, was er am Liebsten mag. In meinem Fall findet man demnach meistens seeeehr viele Pilze auf der Pizza *lach* . Heute gibt es aber eine Nudel-Champignon-Pfanne nach Frau Mondgras für Euch…

***

nudel-pilz-pfanne01

Für eine Portion benötigt Ihr:

Eine Hand voll Bandnudeln
4-5 große braune Chamognons
1/2 Zwiebel
Salz und Pfeffer nach Geschmack, etwas Olivenöl
und etwas Pamesan

Zuerst kochen wir natürlich die Bandnudeln ab. Nebenbei schälen und würfeln wir die Zwiebel und geben sie mit etwas Olivenöl in eine Pfanne, um sie dort bei mittlerer Hitze glasig zu braten. Anschließend kommen die Champignons dazu. Diese könnt Ihr vorher gründlich abwaschen oder, damit sie nicht so viel Wasser aufnehmen, schälen. Da gibt es einen tollen Trick für (Klick). Inzwischen sollten auch die Bandnudeln fertig sein. Das Wasser abgiesen und die Nudeln mit in die Pfanne geben. Alles zusammen nochmal 5 Minuten lang bei etwas höherer Hitze anbraten und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen. Ab und an gebe ich auch gerne mal etwas Rosmarin mit rein.

Zum Schluss kommt alles auf den Teller und eine Prise Pamesan darüber.

***

nudel-pilz-pfanne02

Die Pfanne ist relativ schnell zubereitet und lässt sich von der Menge her gut anpassen, je nachdem, wieviele Personen mitessen wollen. Wenn man nur für sich alleine kocht, sind ja gerade die schnelleren und einfachen Gerichte gerne gesehen, da man für eine Person ja doch eher selten großen Aufwand betreiben möchte. Hier im Hause Mondgras gibt es so etwas öfters, manchmal auch in Variationen mit etwas Speck oder Schinken dazu, wenn mir der Sinn nach etwas Fleisch steht…

Und? Was gibt es in solchen Fällen bei Euch?

sari-unter

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

4 Kommentare

  1. says:

    Nomnomnom! Sieht lecker aus! :)

    1. says:

      Ist es, ist es ^^

  2. says:

    heutiges Mittagessen gesichert :D
    Ich liebe Pilze (allerdings nur frische) und meine bessere hälfte gott sei dank auch <3

    1. says:

      Die aus der Dose nehme ich durchaus auch gerne, die sind dann aber so schlabberig, also wenn es geht, bevorzuge ich auch die Frischen. Sag Bescheid, ob es geschmeckt hat ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.