DIY mit Kindern – Eine Erinnerung an den Strandurlaub

muschelrahmen01

Zu jedem Urlaub am Meer gehört für jedes Kind wohl die große Schatzsuche dazu. Ach, was erzähle ich. Nicht nur für jedes Kind. Sind wir doch ehrlich, wir werden doch auf solchen Reisen ganz schnell selber wieder zum Kind, oder? Mir geht es auf jeden Fall immer so und es dauert nie lange, bis ich mich mit dem Blick auf den Boden gesenkt, manchmal sogar kniend im Sand wiederfinde und nach kleinen Schätzen suche.Schätze wie besonders geformte Steine, Hühnergötter (diese Steine mit einem Loch), Muscheln, kleine Krebse und mehr… Da werden wir doch selber jedes Mal zu kleinen Piraten und Schatzsuchern, oder nicht? Und am Ende des Urlaubes steht man dann da, hat Taschen voller Kostbarkeiten und eigentlich gar keinen Platz dafür. Vor allem, wenn man jedes Jahr so einen Urlaub macht… aber dieses Jahr wussten der Miniheld und ich ganz genau, was wir damit tun wollten – Wir wollten basteln. Und zwar Bilderrahmen für Urlaubserinnerungen und einen davon sollte der Held dann zum Geburtstag bekommen.

muschelrahmen02

Alles, was wir dafür brauchten waren zwei schlichte Bilderrahmen, unsere Strandfundstücke und guten Kleber. Zum Beispiel Bastelkleber oder eine Heißklebepistole. In unserem Fall ist es dann die Klebepistole geworden. Wobei hier natürlich gilt: Lieber den Erwachsenen die Pistole bedienen lassen. Bei Bastelkleber kann das Kind selbständiger handeln.

muschelrahmen03

Zuerst haben wir die Muscheln gründlich gewaschen und den Bilderrahmen von seiner Scheibe und der Rückwand befreit, damit diese unbeschadet bleiben, dann hat der Miniheld eine Vorauswahl getroffen,wo welche Muschel hinsoll und was am Besten aussieht.

muschelrahmen04

Wir haben dann ausprobiert, was besser funktioniert: Die Klebe direkt auf den Rahmen oder lieber an die Ränder der Muscheln und dann aufkleben. Wenn man es lieber vermeiden möchte massig Klebe an den Rändern der Muscheln später auf dem Rahmen zu haben, so empfiehlt sich wohl eher Variante zwei, aber vorsicht, achtet darauf, dass es wirklich ausreichend Kleber ist, damit die Muscheln gut haften.

muschelrahmen05

Wir sind sehr glücklich mit unseren Ergebnissen. Einer von den Rahmen wird nun mit einem Urlaubsfoto versehen, das uns an die wunderbare Woche erinnern soll und der zweite ging an den Papa…

Muschelrahmen06

… und da kam ein ganz wundervolles Familienbild vom Minihelden rein, wo der Papa seine Kinder (ja, auch das Baby musste schon mit auf’s Bild) umarmt, die sich gegenseitig auch umarmen und die Mama nebenher tanzt *lach* ….

muschelrahmen07

Natürlich lässt sich so ein Bilderrahmen auch beliebig anders mit anderen Fundstücken, wie Münzen, Steinen usw. bekleben, wobei man dann immer auf die richtige Wahl der Klebe achten sollte, nicht alles hält mit Bastelkleber, aber es macht ja dann auch Spaß mit dem Kind gemeinsam so ein schönes Erinnerungsstück zu erstellen, nicht wahr?

sari-unter

Kategorie DIY, Heldenkinder

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.