WeeklyHeldenVIEW #05

weekly

<3 Carpe diem – Woche 5 im Heldenchaos und es erscheint langsam ein Licht am Ende des Tunnels, denn es hat bisher doch alles ein bisschen länger gedauert, als geplant. Ich habe den Badezimmerschrank zum Beispiel doch noch nicht eingeräumt, da durch das Laminat verlegen einfach zu viel Staub entstanden ist und auch mit den Kinderzimmern bin ich noch nicht so weit, wie ich mir das erhofft hatte, aaaaaber am Mittwoch habe iwir endlich die Teppiche ausgelegt und am Donnerstag zugeschnitten, so dass ich am Wochenende endlich die ersten Schränke aufbauen und das Babybett rüberholen konnte, um auch das schon mal aufzubauen. Besonders gefreut hatte ich mich darauf die Babyzimmerwand zu gestalten, denn ich habe ganz zuckersüße Wallsticker gefunden, einen Dawanda-Gutschein den wir zur Geburt von Dadedin bekommen haben für ein Poster eingelöst und einen weiteren Gutschein, den der Held letztes Jahr gewonnen hat für ein weiteres schönes Bild genutzt und all das wartet nun schon seit vielen Tagen auf seinen Einsatz. Ich bin ganz verliebt in unseren Fußboden und auch der Miniheld war glücklich, als der Teppich in seinem Zimmer lag, der ganz wunderbar flauschig ist. Außerdem waren drei potentielle Nachmieter diese Woche bei uns und mit etwas Glück bleibt uns in der alten Wohnung ein bisschen Arbeit erspart, was uns natürlich sehr entgegen kommen würde *lach*. Nun hofe ich, dass wir nächste Woche die restlichen fehlenden Möbel anschaffen können und dann kann es Stück für Stück in Richtung entgültigen Umzug gehen und darauf freue ich mich schon sehr, denn Chaos bleibt ja doch Chaos und man kommt einfach nicht zur Ruhe. Das merkt man auch dem Heldenkind an, dass diese Woche wieder deutlich unruhiger war. Ich vermute allerdings auch, dass der nächste Schub dahinter steckt, der sich mit dem Chaos hier natürlich nicht so gut verträgt. Das widerrum wirkt sich natürlich auch auf unsere Ruhephasen und Nachtzeiten aus, so dass wir alle wohl etwas geschlaucht sind. Aber langsam steigt die Vorfreude doch mehr und mehr an… bald können wir zur Ruhe kommen. Gestern ging es dann noch zu einem Testspiel des Minihelden und unsere Minis haben sich wirklich gut geschlagen. Hachja…doch Fußballmami…nicht wahr? Direkt davor wurde übrigens das erste Mal auf der Terasse des neuen Heims gegrillt und nach dem Spiel ging es direkt weiter zum Möbelschweden die ersten Möbel besorgen, die nun heute aufgebaut werden wollen…

*heart* Gefreut:  Die Teppiche liegen endlich. Hachja…wer hätte gedacht, dass es das ist, was einen glücklich machen kann, aber es hing doch einiges daran, dass dieser Schritt endlich hinter uns liegt. Außerdem bekommen wir zwischen den Gnatschphasen des Heldenkindes immer häufiger das charmante Lächeln zu sehen und das tröstet einen über alles hinweg. Zudem hat der Miniheld irgendwie aktuell einen großen Fabel für Vorschulbögen und sitzt täglich am Boden des alten Wohnzimmers und übt Zahlen, Buchstaben und Wörter und ist fleissig ohne Ende. Ganz großes Glück hatten wir in der Fndgrube des Möbelschweden und dass es Menschen gibt, die uns so toll ushelfen!

<3 Heldenkinder – Ja, wie schon angeschnitten: Der Umzug zeichnet uns alle. Nicht nur uns Erwachsene. Daher versuchen wir den Minihelden viel in die Renovierungsprozesse einzubeziehen, in dem er mal hier was tragen, da was halten kann usw. Nachdem die Teppiche lagen, nahm ich ihn direkt zum Möbelaufbauen mit und damit er sich schon mal etwas Zeit im neuen Heim nehmen kann, darf er aktuell auch öfter früher aus der Kita zu uns ins neue Nest stossen. Das Heldenkind sucht derzeit wieder viel Nähe. Die Phase, in der ich oft die Hände frei hatte, hielt leider nur recht kurz an. Da ist das Tragetuch schon wirklich gold wert…

<3 Was erwartet uns – Nun geht der Pack und Abbau-Marathon erst so richtig los. Wir müssen die Möbel im alten Heim nun entgültig leer bekommen, einige müssen leider doch auseinander gebaut werden und das wird uns wohl diese Woche überwiegend beschäftigen. Ebenso der Umzug unseres Internets (kann also sein, dass ich die kommendne Woche online kaum anzutreffen bin) und dann…wer weiß…vielleicht liegen am Wochenende die Matatzen schon drüben und wir auch ^^ .

<3 Fundstücke – Ich pausiere hier die Woche mal

insta MyInstaweek

kw05

Vielleicht wäre ja auch das für dich interessant

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

8 Kommentare

  1. Die Fotos sehen sehr vielversprechend aus. Habt ihr eure Küche im alten Nest schon los? Schön, wenn doch weniger in der alten Wohnung zu machen ist. Man steckt seine Energie ja doch so viel lieber in die neuen vier Wände, nicht wahr?

  2. Ich freu mich so für euch. Das klingt als würde sich alles gut entwickeln. Leider schlaucht so ein blöder Umzug auch immer gewaltig -_- Aber bald habt ihr es geschafft :D

    • Ja, er ist dieses Mal auch ziemlich groß und dann mit Arbeiten des Mannes nebenher und 7 Wochen altem Baby usw…aber es lichtet sich langsam aber sicher

  3. Vor vielen Jahren hatten wir auch so ein gewaltiges Umzugsprojekt hinter uns gebracht. Mit kleinen Kindern ist das immer etwas schwieriger, da sie auch ihre Aufmerksamkeit fordern. Wie Maru schon schrieb, ins eigene Heim umzuziehen und zu wissen, das war der letzte Maraton in dieser Art, hat uns damals sehr beruhigt.
    Weiterhin für Euch gutes gelingen

    • Jaaaa….man sagt es sich die ganze Zeit, nicht wahr? Bei uns ist es so, dass wir leider mehr und mehr „Müssen wir demnächst angehen“ Projekte finden. Die Küche ja sowieso, das Bad muss bald neu gemacht werden, hier mal Leisten austauschen,dort mal Steckdosen und und und…aber erstmal wollen wir es rüber schaffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.