Unser WIB vom 17.-18.09.2016 – Von schönen Stoffen und Kindertagen

WIB

Hinter uns liegt ein schönes und aufregendes WIB. Schon alleine die Tatsache, dass wir unerwartet Freizeit dazu gewannen, weil die gegnerische Mannschaft beim ersten Pflichtspiel des Minihelden kurzfristig abgesagt hatte (bedeutet übrigens Aufgabe und somit Sieg für die Minihelden-Mannschaft), brachte für mich planungsmäßig viel Luft mit sich. Immerhin hatten wir schon so viel vor für dieses Wochenende. Da war jeder Zipfel zusätzliche Zeit mehr als willkommen…

***

Unser WIB Samstag mit einem Ausflug zum Stoffmarkt, lieben Besuch und gezupften Augenbrauen

WIB

Schon früh am Morgen standen wir auf und teilten uns auf. Der Held nahm den Kleinen und fuhr mit ihm nochmal spontan für den Nachmittag einkaufen und der Miniheld und ich waren das erste Mal seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder alleine unterwegs. Nur ich und er. War irgendwie schön.

WIB

Es ging für uns zum Stoffmarkt. Der findet bei uns leider nur 2 Mal im Jahr statt. Einmal im Frühling und einmal im Herbst. Für mich immer die perfekte Gelegenheit, um mich mit bestimmten Stoffen neu einzudecken. Leider wandert immer mehr mit in die Einkaufsbeutel als geplant, aber wenn die Sachen doch immer sooooo schön sind *seufz*.

WIB

Der Miniheld war da irgendwie auch nicht die nötige Bremse, die ich gebraucht hätte. Wenn es nach ihm gegangen wäre, hätten wir noch deutlich mehr Stoffe mit viiiiielen Mustern kaufen können. Aber spätestens als mein Portemonnaie leer war, zog ich die Notbremse *lach*.

WIB

Zu Hause zeigten wir dann stolz dem Heldenkind und dem Papa, was wir erbeutet hatten und unser Baby wusste sofort, welcher Stoff für ihn gedacht war und testete ihn ausgiebig. Zum Mittagessen erwarteten wir dann lieben Besuch und trotz Regen und grauen Himmels schmissen wir den Grill an. Es war soooooo lecker…

WIB

Irgendwann sprang die Freundin, von Beruf aus Friseurin, von ihrem Stuhl auf und verkündete “Ich mache Dir jetzt deine Haare!”. Ähm ja…was soll ich sagen. Wie es aussieht haben meine Haare unter der letzten Schwangerschaft/Geburt doch mehr gelitten, als ich zugeben will. Im Anschluss beschloss sie dann noch mir mal ordentlich meine Augenbrauen zu zupfen und so wurde aus dem Besuch bei uns irgendwie ein Spontan-Friseur und Beauty Besuch für mich *lach*.

WIB

Dann wurde noch ein bisschen SingStar gespielt und pünktlich um 19 Uhr lagen alle im Bett, der Held und ich genossen noch 1-2 Stündchen Ruhe auf dem Sofa und fielen dann ebenfalls KO in die Federn.

***

Unser WIB Sonntag mit Schwerpunkt für die Kinder

Hachja…irgendwie starten die Tage bei uns immer früh, oder? Sogar am Wochenende. Wobei ich sagen muss, dass es die Kinder dieses Mal echt gut mit uns meinten. Ich hörte sie zwar schon früh um 7 in ihren Zimmern spielen, aber sie spielten so friedlich, auch miteinander, dass der Held und ich einfach liegen bleiben konnte. Haben wir nicht tolle Kinder?

WIB

Um 8 Uhr schwang ich mich dann aber doch aus dem Bett, denn wir hatten (mal wieder) viel vor. Wir wollten das Weltkindertags – Fest am Potsdamer Platz besuchen. Das hieß für alle Mann ausgiebig frühstücken und sich fertig machen, denn wir wollten ja nicht den Zug verpassen.

WIB

Pünktlich zum Festbeginn war schon echt einiges los und wie im letzten Jahr gab es wirklich viel zu entdecken und auszuprobieren. Überall befanden sich Angebote und Spiele für Kinder.

WIB

Man konnte an Glücksrädern drehen, kleine Rätsel lösen und Preise gewinnen. Sogar Stifteproben gab es an einigen Stellen und natürlich auch verschiedene Bühnen mit Programm.

WIB

Unser Highlight natürlich Christian von KiKa, der mit den Kindern die allseits beliebten und bekannten Bewegungslieder sang und tanzte, hautnah und live natürlich und ganz nah an den Kindern dran. Teilweise sogar mittendrin.

WIB

Die Zeit verging irgendwie wie im Fluge, so viel gab es zu sehen und auszuprobieren. Es waren viele Organisationen da, die sich vorstellten und Projekte für und mit Kindern durchführten. Die Lieblingsstation des Minihelden war übrigens ein lebensgroßer Kicker, wo die Kinder selber die Kickerfiguren waren.

WIB

Als wir uns dann auf dem nach Hause Weg befanden muss ich Euch ehrlich sagen, war ich dann aber auch ganz schön durch. Ab und an durfte das Heldenkind zwar auch durch die Menge laufen, aber ich hatte es doch die meiste Zeit in der Trage und das macht sich auf Dauer dann doch bemerkbar.

WIB

Zu Hause gab es dann endlich Essen. Wir waren von der vielen Aufregung und Bewegung ziemlich hungrig und freuten uns tierisch auf die Selfmade Pizza vom Helden.

WIB

Ein letztes Mal schleppten wir uns dann nochmal vor die Türe um zu wählen und rührten uns für den Rest des Tages keinen weiteren Zentimeter mehr. Man kennt das sicher. Der Bürgerpflicht sind wir also auch noch guten Gewissens nachgekommen…

WIB

Solche vollen Wochenenden haben schon echt was. Ich bin zwar am Abend immer ziemlich platt, aber wenn ich ehrlich bin, so ohne all diese schönen Ausflüge würde mir wohl ziemlich schnell die Decke auf den Kopf fallen.

Was andere so Schönes am Wochenende getrieben haben, das könnt Ihr hier sehen. Habt einen schönen Wochenstart!sari-unter

2 Kommentare zu „Unser WIB vom 17.-18.09.2016 – Von schönen Stoffen und Kindertagen“

  1. Boah, so ne spontane Beautytime könnte ich auch mal vertragen. Neid, Neid, Neid…
    Und was habt ihr nur für Kinder, die schon um 19h im Bett liegen? Unsere Kurze reiht sich gerade mal eine halbe Stunde vor der Großen ein, so dass um 21h mit Glück endlich Pärchenzeit ist. Morgens ist dann aber in der Regel trotzdem noch vor 7h die Nacht schon wieder zu Ende.
    Stoffmarkt ist hier auch bald und gerade kam die kleine Lady mit ihrem ersten Nähauftrag zu mir. Ein Dinoschlafanzug muss her. Jeahi! Und sie hat sich sogar den Stoff selbst ausgesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.