Unser WIB am 10./11.06.2017 – Wer will fleissige Handwerker sehen?

WIB

Ich blicke in den Spiegel und entdecke… Tadaaa…weiße Streifen auf der Haut. An diesem WIB schien so wunderbar die Sonne, dass ich tatsächlich ordentlich Farbe getankt habe *lach*. Und dabei war es nicht mal unerträglich heiß. Herrlich. So darf es bitte öfter sein.

***

Unser WIB Samstag auf einem Straßenfest und einem Geburtstag

Alles schläft, einsam wacht… alle liegen noch im Bett. Was macht man da? Richtig! Gartenmöbel aufbauen. Wobei… ich hatte tatkräftige Hilfe vom Kleinen, der seit einiger Zeit nun immer schon um 5 Uhr morgens wach ist. Yeahi…

WIB

Mama schraubt, Heldenkind sitzt umgehend Probe. Perfektes Teamwork. Um 8 Uhr ist dann die ganze Familie wach und wir machen uns schick für einen morgendlichen Ausflug. Ein Abstecher ins Shopping – Center und weiter geht es an die Havel.

WIB

Da wir aber noch etwas zu früh sind, machen wir es uns eine Runde auf dem Spielplatz gemütlich bei schönstem Sonnenschein. Der Held und der Miniheld spielen, während das Heldenkind und ich den Blick aufs Wasser und die Boote genießen.

WIB

Wer früh zum Havelfest aufbricht, hat auch noch freie Auswahl bei den Plätzen. Obwohl alles wirklich sehr einladend aussieht, zieht es uns aber weiter.

WIB

Ein Spielangebot durfte der Minheld sich aussuchen und siehe da… was für eine Überraschung: Enten angeln *lach*.

WIB

Wir treten den Rückweg an und entdecken wunderschöne versteckte Nischen. Man muss wirklich öfter mal vom Weg abweichen. Sonst entgeht einem einiges.

WIB

Zu Hause wartet Grießbrei und etwas Arbeit auf uns. Wir bauen weiter Möbel zusammen und Streichen die Gartenmauer nochmal nach. Einmal die Terrasse reinigen und schwups brechen wir schon zu einer Runde Grillen bei Freuden zum Geburtstag auf.

WIB

Später am Abend machen wir es uns nochmal auf der Terrasse gemütlich. Man muss ja die Früchte seiner Arbeit genießen, nicht wahr?

WIB

Das Heldenkind scheint noch nachhaltig beeindruckt vom Streichen zu sein und streicht nun alles. Wände, Stühle und auch Tische.

WIB

Tatsächlich sitzen wir mal so lange draußen, dass wir endlich mal wieder den Feuerkorb benutzen können. So gemütlich saßen wir schon lange nicht mehr.

***

Unser WIB Sonntag mit ein bisschen Handarbeit, Arbeit und hilfsbereiten Menschen

Der Tag startet mehr oder weniger früh in Gesellschaft der Nähfreundin und ihrer Tochter. Gemeinsam brechen wir zu einem kleinen, aber feinen Handmade – Markt auf.

WIB

Schöne Atmosphäre und sehr nette Menschen trafen wir dort. Der Markt fand in einem Eltern – Kind – Cafe statt. Da kommen wir gerne nochmal hin, beschließen die Nähfreundin und ich.

WIB

Zu Hause erwartet uns dieses Mal lecker gegrilltes und der Miniheld und ich stürzen uns hungrig darauf. Obwohl wir uns Obst für den morgendlichen Ausflug eingepackt hatten, knurrte der Magen doch ziemlich heftig.

WIB

Das Heldenkind will mal wieder tatkräftig mit anpacken. Und ja, die Polster sind tatsächlich noch eingepackt. Wenn ich mir das Heldenkind so ansehe, vielleicht gar keine so schlechte Idee.

WIB

Der Held hat dann auch den Pool nutzbar gemacht und wir alle (bis auf den Kleinen) wagten uns in die 20 Grad kalten Fluten. Bibber… aber erfrischend.

WIB

Es ist zwar ziemlich heiß, aber ich finde, es war erträglich von der Intensität her. Dennoch kann eine große Portion Wassermelone zum Erfrischen nicht schaden, oder?

WIB

Etwas abgegriffen und müde bin ich am Abend und überall sieht man noch Überbleibsel der vielen Arbeiten bei uns im Haus. Hier Werkzeug, dort Verpackungen, da ein Loch, was noch gemacht werden muss.  Der Nachbar war noch so lieb und hat uns dabei geholfen die Antenne so anzubringen, dass sie quasi nirgends Kabellagen hinterlässt und schließlich sacken die Kinder müde ins Bett und der Mann und ich mit einer verdienten Portion Eis auf das Sofa, das nun nicht mehr von Kartons eingebaut ist.

sari-unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.