Zeit für Veränderungen im März #ZfV2021

Veränderungen

Irgendwie war der Februar so schnell vorbei, dass ich wirklich erst jetzt dazu gekommen bin zu schauen, welche angestrebten Veränderungen ich im Februar wirklich umgesetzt bekommen habe und was ich mir für den März nun als neue Ziele setzen möchte.

So oder so sei gesagt, dass im März wohl ein paar aufregende Veränderungen auf dem Plan stehen könnten und das betrifft nicht nur irgendwelche Umräum- und Ausmistaktionen im Haus. Mal sehen, ob und wie das wird. Die Kinder sind auf jeden Fall ganz schön aufgeregt deswegen. Bevor ich euch aber von den geplanten Veränderungen im März erzähle, möchte ich gerne wieder einen Blick darauf werfen, wie der Februar denn nun für uns lief. Teilweise waren wir so vom Homeschooling usw. eingenommen, dass vieles dieses Mal liegen blieb.

Wie lief denn nun der Februar so?

Im Februar habe ich endlich mein Bauch ausgelesen, das ich Ende November letzten Jahres anfing. Der Ickabog hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn ich ihn inhaltlich eher mit älteren Kindern lesen würde. Zum Fasching gab es auch wieder ein kleines Ausmalbild für euch mit tierischen Verkleidungen. Viel kreativer bin ich selber in diesem Monat aber auch nicht geworden, außer mit kleinen Schneemännern und Pinguinen.. Dafür gab es aber wieder mehr aus der Küche und wir haben neue Rezepte kennen gelernt. Einige davon werde ich euch auch noch im März vorstellen. Ich durfte zwei Gewinnspiele für euch veranstalten und war auch sportlich mehr oder weniger gut unterwegs.

#WIB

Zu Beginn des Monats war das ja mit den tollen Schneemassen nicht ganz wie gewohnt möglich und ich war zeitweise Dank eines Schlittenunfalls auch nicht wirklich in der Lage zu joggen, aber Yoga und die eine oder andere Fitnesseinheit gehörte dennoch auf den Plan. Das Intervallfasten läuft unter der Woche meist ganz gut, am Wochenende ist der Rhythmus aber etwas anders. Ich muss mal schauen, welcher besser in meinen Alltag passt. Bei den teilweise so schönen Frühlingstemperaturen wollen die Kinder inzwischen immer länger draußen bleiben und da haut mein Zeitplan einfach nicht wirklich hin. Der Haushalt blieb ganz schön auf der Strecke, aber das Ganze war zu Gunsten von viel Zeit draußen an der frischen Luft mit den Kindern und das war mir in dem Moment einfach wichtiger.

Zeit für Veränderungen: Vorhaben für März 2021 im Detail!

Im März möchte ich gerne mal endlich ein paar Punkte im Haus abhaken. Im Januar konnte ich so schön ein wenig aussortierte Sachen verkaufen und Pläne schmieden, dass ich den Schwerpunkt an Veränderungen in diese Richtung legen möchte.

Für März sehen diese Punkte wie folgt aus:

01. Selbstliebe

  • Laufen – drei Mal die Woche Laufen, egal ob 3 oder 6 km (2/12)
  • Fitness App zwei Mal die Woche (3/8)
  • 2-3 x die Woche weiterhin Yoga machen (2/8)
  • Nach 17 Uhr unter der Woche nicht mehr essen
  • 2 Liter am Tag trinken

02. Kreativ

  • Lesen:  Ein neues Buch anfangen
  • Ein Aquarell mit dem neuen Aquarellkasten malen
  • Häkeln: –
  • Nähen: 2 neue Hosen für den kleinen Sohn
  • Zeichnen: 1 Ausmalbild
  • Osterideen

Veränderungen

03. Familienmensch

  • Waldspaziergang machen
  • Frühlingsblumen für das Kinderzimmerfenster basteln
  • Gemeinsam Zauberstäbe backen
  • Schule und Kita werden wieder Teil des Alltags

04. Home sweet Home

  • Bücher abholen lassen
  • Schlaf – und Arbeitszimmer umräumen
  • Mein Kleiderschrank aufräumen und ausmisten
  • Kleiderschrank vom kleinen Sohn
  • Kleidersäcke
  • Aussortiertes bei Kleinanzeigen einstellen (5/5)
  • Neue Mitbewohner?!

05. Bloggerleben

  • Projekte weiterführen (12von121000 Fragencreadienstag)
  • 1 Bastelidee verbloggen
  • 2 Gewinnspiele veranstalten (2/2)
  • 1-2 Rezeptideen (Ernährungsregenbogen) verbloggen (0/2)
  • Kinderbuchwoche kurz vor Ostern

Auf den März bin ich wirklich sehr gespannt…

Auch wenn die erste Woche vom neuen Monat ja nun schon wieder hinter uns liegt und erste Veränderungen bereits eingetreten sind, bin ich wirklich gespannt auf das, was da nun kommen mag. Zum Beispiel gehen ab kommender Woche die Kinder wieder fast normal morgens aus dem Haus. Der kleine Sohn besucht eine sehr kleine Kita und darf ab Dienstag (Montag ist hier ja Feiertag) wieder für 7 Stunden täglich die Kita besuchen und der große Sohn darf im Wechselunterricht in die Schule gehen und freut sich unglaublich auf diese Veränderung in seinem schulischen Alltag. Es nimmt bei uns allen gut Druck raus.

Zu Hause wollen wir ein wenig verändern und ich freue mich darauf, denn ich glaube diese räumlichen Veränderungen werden uns wirklich gut tun und so manche Abläufe erleichtern. Wenn es mir dann noch gelingt weiter auszumisten und vielleicht irgendwann mal den Dachboden gut frei zu bekommen… perfekt.

Was für Veränderungen strebt ihr im März an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.