Von kleinen Autoren, Schriftstellern und bleibenden Erinnerungen #reinventmemories

Erinnerungen

Es ist Freitag Nachmittag. Wir sitzen in einer wunderschönen kleinen überdachten Location am Plötzensee und sammeln Erinnerungen. Kinder sitzen gemeinsam mit Eltern und Erwachsenen an bunt dekorierten Tischen und lassen ihre Köpfe rauchen. Hier entstehen Geschichten. Hier produzieren wir schöne Erinnerungen.

Kreativität und besondere Momente aus der Kindheit…

Geschichten erzählen. Erinnerungen schaffen. Gemeinsame Momente entstehen lassen und sie unvergessen machen. Mal ehrlich? Wieviel Zeit nehmt Ihr Euch, um mit Euren Kindern gemeinsam zu lesen und Geschichten zu entdecken? Ich habe als Kind so gerne gelesen. Ich war ziemlich stolz auf die Masse an Büchern, die ich jede Woche verschlungen habe und ich liebte es, wenn ich abends neben meinem Vater im Bett lag und er mir vorlas.

Da gab es Geschichten über Meerjungfrauen, einem Wasserzwerg und mein Vater las mir irgendwann tatsächlich auch mal den Hobbit vor. Ich kann mich gut an das gemütliche Licht und die kuschelige Decke erinnern und wie mein Kopf auf der Schulter meines Papas lag. Von dort aus konnte man ein wenig mit in das Buch hineinschauen und gleichzeitig dem wundervollen Bass seiner Vorlesestimme lauschen. Ich habe so viele wundervolle Erinnerungen an diese Momente. Man verliert schnell aus den Augen, wieviel man seinem Kind mit solchen kleinen, besonderen Momenten für das Leben eigentlich mitgeben kann.

Die HP SummerSession mit 101 Gute – Nacht – Geschichten

Da saßen wir nun also am Plötzensee. Geladen hatte HP in Zusammenarbeit mit Neobooks/epubli zu einer kleinen Kick-Off Veranstaltung im Rahmen einer neuen Kampagne, die gestern gestartet ist. Sie trägt den Namen “101 Gute – Nacht – Geschichten”. Hier sollten gemeinsam mit allen Beteiligten schöne Erinnerungen und Momente geschaffen werden, die im Gedächtnis bleiben und sogar auf Papier ausgedruckt werden können.

Erinnerungen
Die Kinderbuchautorin Paja Reisch hatte eine kleine Geschichte extra für diesen Tag vorbereitet, die wir dann gemeinsam mit unseren Kindern weiterführen sollten. Hierbei gab es keinerlei Grenzen für uns. Namen und Orte durften verändert und eine vollkommen neue Geschichte daraus geschaffen werden. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber der Miniheld hatte eine dezenten kreativen Ausbruch und schuf eine ziemlich lustige Geschichte *lach*.

Erinnerungen

Während dessen kam es zu vielen interessanten Gesprächen und man warf sich immer neue Ideen zu, aus denen dann Stück für Stück viele neue Geschichten entstanden, die Paja später alle für die Kampagnen -App aufbereiten würde. Hier findet man später nämlich alle Geschichten, die am Freitag entstanden sind, bei Zeiten wieder und kann sie sich ausdrucken und gegenseitig vorlesen.

Spiel, Spaß, Entspannung, Leckereien, nette Menschen und schöne Erinnerungen…

Damit fuhren wir dann am Freitag nach Hause. Viele schöne Eindrücke hatten wir gesammelt, tolle Menschen kennen gelernt. Zwischendurch fanden wir uns am HP Stand wieder, wo wir direkt vor Ort schon ein paar schöne Erinnerungen ausdrucken und mit nach Hause nehmen konnten.

Erinnerungen

Zwischenzeitlich hatte ich ein wenig das Gefühl in einem Märchenwald am Strand gelandet zu sein, denn um uns herum hüpften plötzlich kleine Feen und Prinzessinnen, Piraten und Tiger. Kinder hatten plötzlich Katzenmasken auf und Glitzertattoos überall auf dem Körper. Ihr seht, es war wirklich viel los.

Erinnerungen

Das Ziel, dass wir mit schönen und kreativen Ideen, aber vor allen Dingen auch bleibenden Erinnerungen nach Hause fahren, das wurde definitiv erreicht.

Erinnerungen

Und als dann auch der plötzliche Platzregen endlich nachließ und ein doppelter Regenbogen die Kulisse vollständig machte, fuhren wir mit zwei strahlenden Kindern nach Hause…

Erinnerungen

Die Geschichten, die dort am Freitag entstanden sind, werden wohl nun wöchentlich Stück für Stück in der “101 Gute- Nacht – Geschichten” – App veröffentlicht. Ich bin gespannt, wann unsere Version dann online gehen wird. Die Geschichten, die man dort dann findet, wird es immer zum Ausdrucken und Vorlesen geben. Ich bin gespannt.

sari-unter

2 Kommentare zu „Von kleinen Autoren, Schriftstellern und bleibenden Erinnerungen #reinventmemories“

    1. Ja war es. Zwischenzeitlich hat der Regen zwar ganz schön mit uns gespielt, aber letztendlich haben wir uns nicht unterkriegen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.