Unser #WIB am 18./19.06.2022 – Sommerhitze und feuriger Besuch

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Fehlt euch aktuell auch manchmal die Luft zum Atmen? Also nicht nur Pollen bedingt, sondern habt ihr auch das Gefühl der Alltag fällt euch auf den Kopf? Die letzten Tage waren vor allem von schulischen Arbeiten geprägt, für die gelernt werden musste. Die letzten Arbeiten in diesem Schuljahr. Hoffentlich. Immerhin habe ich heute durch Zufall herausgefunden, dass nun die Noten eingetragen werden. Was das angeht, kann wohl nicht mehr viel passieren. Auch wenn wir noch nicht wissen, wie die Arbeiten ausgefallen sind, so können wir doch sicher sein, dass nicht mit einem Totalausfall zu rechnen ist. Und Arzttermine. Ständig Arzttermine. Ich habe so die Nase voll davon. Wirklich. Ich glaube so schlimm war es noch nie. Nehme ich das nur so wahr oder können einige von euch diese Erfahrung teilen? Erzählt doch mal.

Immerhin haben wir uns letzte Woche auf ein kleines Highlight hingearbeitet. Es kündigte sich nämlich zum #WIB Besuch an, der schon am Donnerstag Dank einem Feiertag, den Berlin nicht hat, bei uns eintrudelte. Pünktlich zum Geburtstag des Mannes und so kam es, dass ich mich die letzte Woche massiv ausschwieg. Deswegen und wegen anderer Dinge, die einfach dazwischen kamen, wie zum Beispiel ein Abistreich und mehr… Nun soll es diese Woche aber wieder bunter auf dem Blog werden. Zuvor erzähle ich euch aber noch ein bisschen vom wirklich sehr, sehr warmen #WIB.

Der #WIB Samstag startete leider erstmal etwas stressig

Nachdem wir eine wirklich lustigen Spieleabend mit unseren Frankfurter Freunden am Freitagabend hatten, verbrachte ich den Samstag Morgen nicht auf einem Sportplatz, wie ursprünglich angedacht (die Turniere am Wochenende fielen Hitzebedingt aus), sondern im Wartezimmer eines Tierarztes.

Tierarzt

Felis benimmt sich seit einigen Tagen komisch und wenn ein Tier neue, für dieses ungewöhnliche Verhaltensmuster aufweist, sollte man dies überprüfen lassen. Während also die Freunde auf die Kinder aufpassten, durften wir mega kurzfristig an einem Samstag vorbei kommen und der Arzt warf einen Blick auf unsere schwarze Katze, die scheinbar mit einer Allergie zu tun hat. Mal sehen… Erstmal konnte er ihr helfen, dass es ihr wieder etwas besser ging.

#WIB

Auf dem Rückweg fiel mir ein, dass wir noch dringend Rasenschuhe für ein wichtiges Training am Montag für den großen Sohn brauchten. Also schnappte ich mir diesen zu Hause und wir liefen noch fix vor dem Mittagessen dorthin, wurden schnell fündig und schlürften in der aufkommenden Hitze noch schneller wieder nach Hause in den Schatten.

#mittagsaufdentisch

Im Haus war es schön kühl und im Pool auch. Während alle sich im Pool eine Runde abkühlten, bereiteten der Mann und ich weiter das Mittagessen vor. Was macht man an so einem Tag? Klar: Man grillt viele Leckereien, die jeder so zwischendurch mal schnabbeln kann.

Am Nachmittag kam noch etwas Geburtstagsbesuch dazu

Schwager, Schwägerin und ihr Mann kamen noch vorbei, um ein bisschen nachträglich den Helden zu feiern. Dabei wurde Gitarre gespielt und gesungen, der Pool weiter intensiv genutzt und gequatscht.

#WIB

Dem großen Sohn war es zwischenzeitlich viel zu warm, so dass er immer wieder mal verschwand und zwischendurch wieder auftauchte, um bei uns zu sein, mit den Mädels der Frankfurter ein bisschen zu zocken oder um in Lieblingsbüchern zu stöbern. Wir haben übrigens “Kiste” für uns entdeckt. Davon muss ich euch demnächst mal mehr zeigen.

#WIB

Gemischte Säfte mit Eiswürfel, die dann wie geliebtes Eis schmecken und natürlich auch Eis machen sich besonders gut, wenn man die meiste Zeit mit den Füßen im Pool verbringt und so endet der Tag dann auch mehr oder weniger, denn die Freunde müssen am nächsten Morgen früh aufstehen.

Am #WIB Sonntag sind wir morgens plötzlich wieder alleine…

Ich höre zwar noch, wie die Freunde früh (wirklich früh) die lange Heimreise antreten, um der Sonntagshitze zuvor zu kommen, aber schlafe wieder ein.

#WIB

Als ich einige Stunden später wieder aufwache, haben sie schon über die Hälfte des Weges hinter sich, sind sogar fast schon zu Hause. Nach und nach erwacht der Heldenhaushalt und neuerdings macht sich der kleine Sohn seinen Morgenkakao ganz alleine. Ich glaube, das sollte ich wieder übernehmen, wenn ich mir den Becher so anschaue. Erinnert aber schwer an meinen morgendlichen Kakao *lach*.

#mittagsaufdentisch

Der Tag tröpfelt so vor sich hin. Wir machen einfach ruhig und lassen die schönen Stunden der letzten Tage nachwirken. Zwischendurch hüpfen wir wieder in den Pool und irgendwann ist Zeit für Mittagessen.

#WIB

Den Kindern ist es draußen zu warm, also gehen sie ins Zimmer des großen und starten ein Fußballturnier mit Turnierplan. Ich weiß gar nicht, wie es ausgegangen ist.

#WIB

Inzwischen schaue ich mir mal das Zimmer des kleinen Sohnes an, das drei Tage als “Schlafzimmer” für die Gäste diente und natürlich intensiv von immer mindestens drei Kindern bespielt wurde. Der kleine Sohn hat es sehr genossen, dass endlich mal wieder jemand da war, der mit ihm Playmobil spielte. Die meisten seiner Freunde spielen das nämlich kaum. Dementsprechend wüst sah es aus, auch wenn die Freundin versucht hatte alles schon mal ein wenig zusammen zu räumen. Nach einer Stunde sah das Zimmer wieder wie vorher aus und als ob nie Besuch dagewesen wäre. Seltsames Gefühl. Jedes Mal wieder.

Katze

So aufregend die Katzen den Besuch fanden, der sie ganz viel geflauscht hat, so anstrengend ist auch so positive Aufregung mal. Sie liegen nun ständig irgendwo eingekuschelt und ruhen sich aus.

Wir wagen uns zwar nochmal raus…

… aber Hitzetechnisch hat es das #WIB wirklich in sich. Es geht noch ein zwei Mal in den Pool zur Abkühlung.

#WIB

Außerdem wollen wir den Pool nutzen, um mit dem kleinen Sohn nochmal ein wenig das Schwimmen zu üben. Der Popo will noch nicht so recht oben bleiben.

#WIB

Wir drehen noch eine Runde zu Schwiegereltern Garten, um ein paar Beeren und Früchte zu ernten. Im Zuge dessen macht irgendetwas meine Schuhe kaputt. Irgendetwas klebriges, ekeliges… Das macht mich unendlich traurig, denn ich liebte diese Schuhe sehr. Und nicht nur das, auch mein Badeanzug war irgendwie kaputt. Doof. 

#WIB

Zu Hause verarbeitet der Mann die vielen Früchte zu Marmelade. Die Kinder sind begeistert, denn das gab es bei uns schon länger nicht mehr. Später schauen wir noch gemeinsam einen Film und knabbern dazu. Auch das gab es schon länger nicht mehr, weil alles irgendwie in letzter Zeit ständig durcheinander gerät.

Nun beginnt eine neue Woche. Ohne Hitze, mit etwas willkommener Abkühlung und einen Telefon-Marathon from Hell. Selten so eine unfreundliche und dreiste Frau am Telefon gehabt, aber dazu vielleicht ein anderes Mal mehr…

Und wie war euer #WIB dieses Mal? Mehr davon findet ihr wie immer bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.