[Oishii] Kokoshuegelchen

Kokoshügelchen

Dieses Mal habe ich mich an sogenannten Kokoshütchen versucht, aber da sie bei mir irgendwie mehr wie Hügel aussehen, habe ich sie mal ganz frech umbenannt.

Zutaten:

  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 150 g Kokosraspeln
  • 100g dunkle Schokolade (oder Kuvertüre)

Zubereitung:

Alsooooo, man nimmt den Zucker, die Eier und die Kokosraspeln und schmeisst sie zusammen in einen Topf. Dort röstet man so bei ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zu einer festen Masse (nicht braun werden lassen). Nachdem man die Masse nun etwas abkühlen lassen hat, formt man mit angefeuchteten Fingern (es klappt wirklich besser mit) zu diesen kleinen Hügeln und stellt sie auf ein Backblech (mit Backpapier auslegen). Nun kommen sie für ca. 10 Minuten bei ca. 180-200 Grad (bei mir hat das etwas variiert) in den Ofen (mittlere Schiene). Sie werden dann leicht braun. Wenn das passiert ist, die Hügel aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dabei wird die weiche Masse dann hart.

Nun die Schokolade über einem heissen Wasserbad schmelzen und die untere Hälfte der Hügel eintauchen. Wieder zur Seite stellen, damit alles hart werden kann. Und fertig.

Sie schmecken sehr lecker und wenn man sie nicht zu groß macht, passen sie prima in eine Bento- oder Lunchbox.

[nach dem Rezept von hier]

Auch sehr lecker sind diese Kugeln aus Kokos und weißer Schokolade, allerdings etwas aufwendiger und sehr kalorienreich. Das Rezept dazu findet Ihr hier: Klick.

Weiße Kokos-Schokokugeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.