Warum eigentlich “Experiment asiatisches Essen”?

Kapa Maki

Der eine oder andere wird sich bestimmt fragen, warum ich jedes Mal so ein Riesentheater mache, wenn ich mal wieder etwas Asiatisches gegessen oder gekocht habe. Die Welt ist ja nun dadurch nicht runder oder schöner oder friedlicher geworden und asiatisch essen ist ja nun wirklich nichts Besonderes. Richtig?

Falsch. Denn wenn man früher all das nicht essen konnte, weil man dann nach 30 Minuten plötzlich viel Zeit auf der Toilette verbringen musste, dann wird die Welt plötzlich doch ein bisschen schöner, wenn man merkt, dass es doch geht. Einer meiner größten Wünsche ist es irgendwann einmal nach Japan zu reisen und dort ein paar Tage zu verbringen (und zu shoppen ohne Ende natürlich *lach* ) und da hatte ich immer die große Sorge, dass ich da ein Problem mit dem Essen bekommen würde, weil ich ja entweder kaum was vertrage oder es mir nicht schmeckt, da so viel mit Fisch ist. Dass ich mich allerdings das letzte Mal von asiatischem Essen übergeben habe, ist nun schon 10 Jahre her und deshalb dachte ich, dass ich es einfach mal wieder probiere, denn ich finde, so vieles sieht einfach mal verdammt lecker aus.

Und je mehr ich tatsächlich vertrage, umso glücklicher bin ich in Bezug auf all diese Dinge und deshalb mache ich in solchen Momenten immer so ein Tratra um das alles.

So, jetzt wisst Ihr Bescheid ^^ .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.