Langsam geht es voran

Ich glaube, so langsam aber sicher bin ich wieder lebensfähig *lach* Genau richtig, um für die Weihnachtszeit aktiv zu werden. Morgen geht es zum Geschenke-Shoppen nach der Arbeit auf die Import-Messe, der Häkelhase für Minimum bekommt nun schon einen Unterkörper und ein erster Entwurf für das Winter-Design steht auch…so kann es bitte weitergehen!

Still working on...

8 Kommentare zu „Langsam geht es voran“

  1. Das hört sich doch prima an.
    Hab gerade über die Entwicklung in Schwangerschaft und Elternschaft gelesen und musste gleich an dich denken … Ist schon interessant was ich (und andere) hier von dir mitbekommen und was sich so wissenschaftlich tatsächlich auch wiederfindet.

    Wünsch dir ab sofort dann eine beschwerdefreie Schwangerschaft. Und genieß das letzte Weihnachten ohne Kindergeschrei ;)

  2. @ivi: nja, entweder scannen, oder mangels eines scanners im Moment mit der Spiegelreflex knipsen, die Kontraste ordentlich erhöhen und dann via Grafikprogramm bunt machen

    @Eva: Ich find’ das auch immer interessant. Man sagt ja immer, dass man gerne die Symptome entwickelt, weil man davon gelesen hat. Ich hab immer Symptome bekommen und dann aus Angst nachgelesen und war erleichtert, wenn da stand, dass das durchaus normal ist

    @Mmchen: Aber so weit bin ich noch nicht

    @alais: Danke für den Tipp, hab nur meistens nicht die Ruhe für ein Forum

    @Anna: Und ich erst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.