Stars in a bottle…

Neulich las ich bei Mina den folgenden Artikel über eine wunderschöne Dekoidee (und wie wir ja wissen, steckt Sari gerade in einem Dekowahn *drop* ), der mich gleich an einen Beitrag bzw. an ein Tutorial erinnerte, den es auf der Stempelwiese gab. In der Weihnachtszeit bastelte ich mit den Kinder auf Arbeit sogar solche Sterne. Sie waren simpel zu machen und schön anzusehen, wenn man einen Faden durch eine der Spitzen zieht und diese dann an einem Baum aufhängt. Nun sind die Fotos, die Mina zeigt, so wunderschön, dass ich auch Lust bekommen habe, mir ein Glas zu füllen und davon habe ich gleich zwei Varianten sogar zur Verfügung. Ein Einmach-Glas und eine ganz lange Glasröhre, die sich ebenfalls dafür anbieten würde.

Wenn ich mir vornehme jeden Tag einen Stern zu machen, dann sollte sich das Glas ja Stück für Stück füllen, nicht wahr? Und vielleicht trägt ja der eine oder andere auch seinen Beitrag dazu bei, wenn er mal vorbei kommt oder mir ein Briefchen schickt. *loving* Hach, das wäre so toll…und irgendwann, da sehen meine Gläser vielleicht genauso wunderschön aus, wie auf den Fotos drüben bei Mina…

[Originalfoto von Leticia L mit dem Titel “51.365” mit einer Creativ Common]

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

13 Kommentare

  1. Hallo Sari,
    das ist wirklich eine superschöne Idee.
    Sag mal, wo kann ich denn dazu eine Faltanleitung finden? Hast du vielleicht einen guten Tip?

    LG

  2. says:

    Aww~ Die sind total toll. Ich glaub ich probier das auch mal aus!°U°

  3. says:

    Meinst du die würden den Postweg überstehen? *wuah*
    Aber diese bunt gefüllten Cola-Flaschen sind toll.

  4. says:

    Ja, liebe Sari, ich bastel mit dir beim nächsten Besuch uuuunzählige Sternchen, dafür unterstützt du mich im Anschluss bei meiner Idee: ich habe ja auch schon ein paar dieser Sternchen gebastelt und sie sind simpel, aber sehr effektvoll. Das macht sie zu DER Streudeko schlechthin. Denkst du, was ich denke? *cherry*

  5. Das ist ne süße Idee :) Aber ich glaub, das wär nix für mich – dafür wäre ich wohl zu ungeduldig.

  6. das ist erstaunlich, wie schnell man seeeehr viele Sternchen zusammengefaltet hat.. glaubt man gar nicht.. *zwinker*
    die Cola-Flaschen sind echt eine geniale Idee..

    sowas wollt ich auch schonmal ausprobieren, nur meine Sternchen sind leider zu groß für die Flasche, die ich mir ausgesucht hatte *drop*

  7. says:

    Wow, echt ne schöne Idee, mit meinen Katern aber kaum machbar. Die würden sich die Sterne klauen und zerfetzen…. Oder ich brauch nen Behälter, den ich zu machen kann…. Also auch ein einmachglas oder so… Hmmm…. Muss ich wirklich mal überlegen… :D

    Wegen meinem Zeh: Das tut so weh, dass ich kein Auto fahren kann. Und mein Freund kam erst nachmittags zurück. Und Mittwoch nachmittags haben die Ärzte ja geschlossen.

    Morgen früh fahre ich aber. Geht auch schon viel besser wieder. ;)

  8. says:

    ich hab die sternchen schon vor zwei jahren in amerika in den kitty-stores entdeckt. und du rufst sie mir wieder in erinnerung. da gibts diese streifen ja in den schoensten farben. mal sehn, wo ich die verstaut hab.
    ich hatte auch schon mal angefangen strohhalme zu sammeln, verschiedene, um die huebschen strohhalmsterne zu basteln, die man bei mina auch sehen kann (in den weinglaesern). waeren die nicht auch was fuer dich? ;)

  9. says:

    da sieht echt eine zuckersüße idee :) des könnte ich auch mal machen, glaube ich :)

  10. says:

    So etwas habe ich auch mal geschafft! ;) hat wirklich URL Spaß gemacht xD

  11. says:

    Sehr schön, die Bilder sind ja echt klasse. Verräts du auch wie diese Sternchen gehen? Bitte :)

  12. says:

    @Vogelperspektive: Ich hab in Beitrag einen Link zu einem Tutorial drin, sogar als Video ;)

    @July: Wahrscheinlich nur im Luftpolsterumschlag…

    @Maru: Ich befürchte ja *lach*

    @Seelendieb: Du meinst, bis das Glas endlich voll wäre?

    @shira-hime: Und ein kleines Einmachglas oder so?

    @Jecca: Klaro, mit dem richtigen Gefäß geht alles ^^ Und ich hoffe mit dem Zeh ist alles ok!

    @vienn: Solche Strohhalmsterne wollte ich auch mal machen, aber ich hab mich selten dämlich dabei angestellt und es schnell wieder gelassen.

    @Ella: Und wo ist das Ergebnis?

    @beate: Da ist ein Link zu einem Tutorial oben im Beitrag!

  13. says:

    Hihi, das erinnert mich an Kobato ;] Es waren keine Sternformen, aber doch schon etwas ähnliches… Die Herzschmerzen der Menschen in einer Flasche gesammelt… *blush*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.