Dachbodenfundstücke

Manchmal, da schaut mir der Held über die Schulter, wenn ich im Internet rumstöbere. Fühlt sich an manchen Tagen an, wie in der Schule, als ich Klausuren schrieb und die Lehrer immer durch die Reihen liefen und uns beobachteten *lach* Aber manchmal, da bringt das durchaus auch Vorteile mit sich, denn an einem Tag stöberte ich bei Dawanda nach Retro-Sachen (man muss sich ja doch seeeehr zusammenreissen *drop* ) und da sagte er plötzlich zu mir: Solche Sachen haben meine Eltern auch noch irgendwo auf dem Dachboden. Ganz große Augen bekam ich da *lach* Und ja, ich durfte stöbern gehen und habe zwei drei echt schicke Sahnestücke herausfischen können…

Eine Limokanne mit Pünktchenoptik, drei Aufbewahrungsdosen und diese Gläser. So ganz sicher bin ich mir nicht, für welche Art von Getränk sie gedacht sind, aber meine erste Vermutung war Heißgetränke wie zum Beispiel Tee oder jetzt im Winter lecker Glühwein. Ich denke für so etwas werde ich sie in jedem Fall benutzen. Und dann noch das Mini-Schokofondue, dass ich seeeeehr günstig erstanden habe. Es passt irgendwie ins Gesamtbild, deshalb zähle ich es hier einfach auch mal zu meinen Fundstücken. Ich glaube, ich muss demnächst auch mal bei meiner Oma und meiner Mutter im Keller wühlen gehen. Wenn sich da solche Schätze auftun?!

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

11 Kommentare

  1. Wow, du kannst dich Glücklich schätzen!
    Vor allem wenn Gläser-Sets (meistens 6 Stück) noch komplett sind.
    Die Gläser waren glaub ich von nem Bowle-Set. Heiße Getränke halten die dünnen Gläser denk ich mal nicht aus.

    Der Krug sieht natürlich besonders toll aus. Ich würde den für Blumen nehmen *loving*

  2. Ui, sind die schön :) Jetzt mag ich auch auf einen Dachboden stöbern gehen. Nur leider wüsste ich da keinen geeigneten.

    Also meine Oma hatte damals so Tassen und es waren TEEtassen. *cherry*

  3. Wir hatten Gläser mit Plastehalterung, aber ein anderes Modell. Waren explizit Teegläser, obwohl sie auch nicht so dick waren wir zB heutige Latte-Gläser.

  4. Ich hätte auch auf Bowletassen getippt wie Nadine.
    Echt schöne Fundstücke hast du da ergattern können, toll! Als wir die Wohnung meiner Oma ausgeräumt haben, konnten wir auch solch tolle Dinge finden. Für mich dann auch immer ein Stück Kindheit.

  5. Ich bin erstaunt, dass Dir so „alte“ Sachen gefallen. *lach*

    Solche Gläser hatte ich früher auch. Man kann zum Reinigen den Glaseinsatz heraus nehmen. Sie waren für Limonade oder Saft gedacht. Heiße Getränke würde ich nicht unbedingt rein gießen. Keine Ahnung, ob das Glas dafür geeignet ist.

  6. @Nadine: Die Schwiegereltern sind eigentlich sehr sorgfältig mit ihren Sachen. Da sind sogar noch zwei Ersatzplastikhüllen ^^

    @Liz: Vielleicht einfach mal in der Verwandschaft rumfragen

    @regenrot: Ich glaube das soll auch eher die Hitze isolieren, das wäre ja hier durch die Griffe erledigt

    @Eva: Bowle klingt auch vernünftig!

    @Maru: Jaaa, Flooohmärkte, da will ich auch mal wieder hin

    @Mmchen: Doch, ich mag total so alten Kram. Geschirr, Bilder, Klamotten usw. Richtig kombiniert kann das total toll wirken

    @Kompromisslos Toll: Nicht wahr? Man bekommt auch mehr und mehr einen Blick dafür.

    Also bis jetzt überwiegt die Teegemeinde. Ich werde es einfach bei Gelegenheit testen.

  7. Wuaaaahh! Sind die toll *_* Und so herrlich Bunt.
    Alte Sachen sind echt kultig *_* Das bemerke ich oft bei den Sachen meiner Eltern…*hehe* Ich sitze ja quasi an DER QUELLE xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.