X-Mas Challenge: Sogenannte Eulenwärme!

Versucht mal eine Mütze für ein Kind zu häkeln, wenn Ihr den Kopfumfang nicht kennt *drop* . Google hat weitergeholfen, was das Alter angeht und mir gesagt, wie der Kopfumfang im Durchschnitt ist. Dennoch befürchte ich, dass die Mütze nicht passen wird, aber wir werden sehen. Ich hatte mir ja immer vorgenommen eine Eulenmütze in groß zu häkeln und da mein 2 1/2 jähriger Neffe sich zu Weihnachten angekündigt hatte, fand ich, dass die Zeit dafür gekommen war. Die Anleitung ist im Prinzip die gleiche wie damals für die Mütze für Pauline, eben nur alles ein paar Dimensionen größer! Stäbchen sind echt eine tolle Erfindung. Und wenn sie nicht passt, habe ich zwei Möglichkeiten:

01. Ich häkel unten das Loch zu und dann haben wir ein euliges Kuscheltier
02. Ich behalten die Mütze und der Miniheld kann sie dann demnächst tragen…

Aber am Liebsten wäre mir natürlich, wenn sie perfekt passen würde *drop*

6 Kommentare zu „X-Mas Challenge: Sogenannte Eulenwärme!“

  1. Heyho, ich fand deine Geschgenke wunderbar. <3 Habe mich riesig gefreut. :) Wollte heute eig auch den Blogpost heute posten, aber ich habs nicht geschafft. :( Vielen lieben Dank nochmnal. Der Post folgt demnächst. :)Aber ich hab mich RIESIG gefreut.- :D

  2. @Eva aus Sockenbergen: Leider nein. Aber im Prinzip häkelt man sich regulär eine Mütze, zwei große Kreise in der selben Farbe, die zu den Flügeln werden (seitlich annähen), zwei große weiße Kreise und zwei kleine Schwarze und die dann als Augen annähen, Nase aufnähen und fertig!

  3. Ok, die Wolle dafür hab ich jetzt, mal sehen, ob es mir gelingt auch eine so schöne zu häkeln! Aber da sie für mich sein soll, muss ich die Größe ja zum Glück nicht abschätzen sondern kann sie messen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.