12 in 2012: Sari und das Stricken…

Nun habe ich also meine ersten Strickerfahrungen hinter mir. Und? Wie geht es mir damit? Hm…es fühlt sich gut an, dass man die Dinge doch recht gut verstehen kann. Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Rechte Maschen…das klappt schon mal ganz gut. Linke Maschen? Ich stelle mich ziemlich blöde dabei an, gelinde gesagt, aber es funktioniert irgendwie. Mehr als Reihen hin und her stricken ist noch nicht drin, aber zumindest sind schon nutzbare Ergebnisse dabei entstanden. Demnächst steht für mich das in Runden stricken auf dem Plan, denn so viele Möglichkeiten hat man beim einfachen Hin und Her ja doch nicht ausser einem Schal, zusammengenähte Handstulpen und andere eckige Sachen, die man zusammennähen kann…

Der erste Vergleich zum Häkeln zeigt mir aber bisher, dass ich finde, dass die Möglichkeiten mit der Häkelnadel umfangreicher sind. Vor allem, wenn ich mir anschaue, was es so für Anleitungen jeweils gibt, stelle ich fest, dass die Auswahl für’s Häkeln wesentlich interessanter und abwechslungsreicher ist. Kann sein, dass ich mich da auch täusche, aber so sehr überzeugt hat es mich bisher noch nicht, das Stricken. Für einen schnellen Schal oder eben Stulpen, ja…aber mehr…hm…naja, mal sehen. Ich stehe ja erst am Anfang.

Die unter Euch, die auch beides machen, also Häkeln und Stricken… wie sind da Eure Erfahrungen? Gibt es da für Euch markante Unterschiede? Was findet Ihr besser und vielseitiger? Wo sucht Ihr Euch Eure Anleitungen?

Eines muss ich allerdings sagen: Es ist ein ganz tolles Arbeiten mit den Bambusnadeln, da rutscht alles so schön! Die Anschaffung bereue ich in jedem Fall nicht!

Kategorie Challenge

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

10 Kommentare

  1. Liebe Sari,
    ich habe beides (Häkeln und Stricken) nach einer langen,langen Pause wieder angefangen und muss gestehen, ich komme zur Zeit mit dem Stricken besser klar. Vor allem mit den Anleitungen, die ich mir überwiegend aus dem Internet geholt habe. Vor allem die Videos sind sehr gut zum besseren Verstehen und nacharbeiten.
    Zwei Grundlagenbücher habe ich mir auch gekauft, damit ich nicht alles vor dem PC üben muss, aber ansonsten hilft hier das WWW sehr! *cherry*
    Lieben Gruß
    moni

  2. also ich bin grad an meinem dritten gestrickten Paar Socken.. sehr abwechslungsreich bin ich dabei auch nicht, weil mir viele Muster noch viel zu kompliziert sind, aber ich mach bestimmt irgendwann mal Socken mit geflochtenen Zöpfen an der Seite *cherry*

    mit dem Häkeln hab ich mich deutlich leichter getan.. aber das mag auch daran liegen, dass ich schon einigermaßen Stricken konnte, als ich meine erste Eule gehäkelt hab.. die Häkelanleitung, die ich bis jetzt zu Gesicht bekommen habe, war aber wesentlich besser und eindeutiger, als alle Strickanleitungen die ich so gefunden habe.. (mit einer kurzen Youtubeerklärung was überhaupt Stäbchen & Co. sind *zwinker* )

    aber bis jetzt würde ich sagen:
    Häkeln ist einfacher als Stricken.. und es gibt viel mehr Krimskrams, den man Häkeln als Stricken kann.. andersrum gibt es aber auch sehr viele nützliche Sachen, die man nur oder viel einfacher Stricken kann.. und da ich nicht zu viel Krimskrams anhäufen will, stricke ich lieber :)

    liebe Grüße
    shira

  3. Da ich wohl zu denen gehöre, die erst strickten und dann zum Häkeln kamen, kann ich dazu sagen:

    Für Kleidung also Pullover, Mützen usw. halte ich nach wie vor das Stricken für besser, da sich die Arbeit nicht ganz so steif anfühlt und besser zu tragen ist als gehäkeltes. Wenn man sich dann auch mal an Lochmuster versucht, wird man schnell feststellen, dass Stricken sehr vielseitig ist.

    Genau arbeiten und zählen gehört beim Häkeln und Stricken dazu.

    Beim Häkeln liegt klar der Vorteil, dass die Maschen normalerweise größer sind und man schneller ein Stück bekommt. Und gaaanz wichtig für Anfänger, wenn man beim Häkeln eine Masche vergißt, ist das nicht weiter schlimm, dann zieht man es bis zur bewußten Stelle wieder auf.

    Beim Stricken eine Masche fallen zu lassen kann echt übel sein, weil sie erst in der zuerst gestrickten Reihe Halt machen. *lach*

    Für alle Mutigen, die es mit dem Stricken versuchen möchten und Fragen haben, gebe ich gern Auskunft.

  4. So wirklich stricken kann ich noch nicht, aber immerhin klappen rechte wie linke Maschen und rundstricken ganz gut. Und eine Art von Randmasche habe ich mir bislang auch schon dank des wwwebs aneignen können. Ansonsten strickt mir meine Mama immer Dinge! Für Kleidung stelle ich es mir auch wirklich schöner vor zu stricken, zumal es sooooo viele tolle und schöne Muster gibt! Ich werde bestimmt irgendwann mal mehr stricken… Zur Zeit häkle ich allerdings viel lieber, weil ich so viele niedliche Anleitungen habe, und diese Tierchen oder was auch immer machen möchte! Aber da ich viel davon verschenke, bleibt der Platzbedarf zum Glück im Rahmen…

    Thema Bambusnadeln: Die mag ich auch viel lieber! Fassen sich wesentlich angenehmer an!

  5. Ich staune nur wie sehr du dich in Sachen Handarbeiten gemacht hast. Jetzt strickst du sogar schon. Ich bewundere dich wirklich! Ich hab’s aufgegeben… Ich hantiere einfach viel lieber mit Stiften, oder mit Schere und Kleber als mit Strick- und Häkelnadeln, auch wenn ich die Ergebnisse von euch Häkelkünstlern liebe. *zwinker*

  6. also ich mag stricken eher, weil man es total schnell auch ast blind kann. ich kann es nebenher und gerade urch die muster ist man extrem vielseiig. zumeist strickt man ja am anfang eher zu fest und deswegen gehen like maschen schwerer, das gibt sich aber mit der zeit. durch das abnehmen und zunehmen von maschen strickt man nicht nur rechteckig sondern kann auch rundungen wiecarmauschnitte etc einfach hinkriegen. das müßtest du ja vom häkeln kennen. ich stricke am liebten mit bambus oder holznadeln, ist für mich veim langen stricken angenehmer, aber das ist geshmacksache und durch den fast unsichtbaren art zwei teile zusammenzunähen ( ich glaub das kommt vom häkeln und hab ich von miner oma gelernt, ich hab keine ahnung wie sich der kniff nennt) finde ich es für mich einfacher, nicht rund zu stricken … aber das mag daran liegen, dass ich vom nähen komme und erst später stricken gelernt hab.
    ich glaub dir fehlt dir vielfalt, weil du jetzt (noch) mehr häkel als strickerfahrung hast. objektiv ist das sicher genauso…

  7. Ich finde nach wie vor, wenn ich mir die Auswahl der Anleitungen un beiden Bereichen anschaue, dass die Möglichkeiten beim Häkeln umfangreicher sind…

    Muster stricken schreckt mich derzeit noch ab, weil das Stricken für mich doch noch sehr krampfhaft ist, wobei es schon wesentlich fließender läuft. Als nächstes kommen ja die Rundnadeln und dann auch mal das zu- und abnehmen…vielleicht liegt mir das eher!

    Ich werde es auf jeden Fall nicht aus den Augen lassen ^^

    Danke für Eure ausführlichen Antworten!

  8. Ich habe viele Jahre nur gehäkelt und habe keinen Zugang zum Stricken gefunden. Bis vor gut zwei Jahren, da hat mich das Stricken gepackt. Seitdem kann ich nicht mehr damit aufhören. Ich muss immer etwas haben, woran ich gerade stricke. Gehäkelt habe ich zwischendurch auch mal wieder, aber komischerweise kamen mir da die Möglichkeiten begrenzter vor als beim Stricken. Vielleicht hast du ja auch noch nicht Ravelry gefunden. Wenn du die ganzen Anleitungen dort durchstöberst, wirst du dich nicht retten können vor Möglichkeiten. Dort gibt es viele Foren – auch deutsche -, in denen einem mit jeder Frage geholfen wird.
    Weiterhin viel Freude am Stricken!

  9. Spät aber besser als nie (meine Antwort): Also auf dieser Seite (Anleitungsintensivsuche):
    http://www.ravelry.com/pattern.....;sort=best
    findest du unter Kategorien auch noch andere Dinge. Mützen, Handschuhe, Socken, Pullover und Schals sind einfach die besten Sachen, die man so stricken kann. Man kann auch z.B. Spielsachen, Taschen, Masken oder Dekosachen stricken. Ich finde dort die Masse an Ideen und Inspiration fast erschlagend. Es gibt schon ne Menge schöner Strick und Häkelsachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.