Mein Projekt 52 im Jahr 2012

Ich liebe es ja einen Blick auf’s Ganze zu werfen und so mal zu schauen, was ich eigentlich geschafft habe. Das habe ich am Ende meiner Weihnachtschallenge gemacht und alle fertigen Sachen einmal vor mir ausgebreitet, das habe ich mit meinem Going Out Projekt gemacht und jedes Jahr schaue ich auf das Ergebnis meiner Projekt 52 Ausbeute. Letztes Jahr sah es zum Beispiel so aus und es war total cool all die Pauline Fotos zu betrachten. Oder das Jahr davor, wo mich Shu-Shu und Bibou durch mein Projektjahr begleiteten. 2012 ist übrigens das erste Jahr, wo ich es geschafft habe wirklich alle 52 Themen zu bearbeiten. 5 Jahre Projekt 52 und ich als Leiterin dieses Projektes habe es selber erst im fünften Jahr geschafft alles einmal durchzuarbeiten. Ohne Nachreichen, ohne fehlende Beiträge. Eine Premiere also!

p52-2012

Ich muss aber auch sagen, dass ich denke, dass das Projekt nun angekommen ist. An einem Punkt, wo wir es nahezu perfektioniert und auf so gut wie alle Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst haben. Es läuft quasi alles selbstbestimmt ab und das ist super so. Es nimmt den Druck und man geht freier an die Themen heran, oder? Ich bin jedenfalls sehr stolz auf mich und sehr gespannt, wie es dieses Jahr, in der 6. Runde Projekt 52 für mich laufen wird.

Wie lief es bei Euch so? Seid Ihr zufrieden mit dem, was Ihr geschafft habt? Was habt Ihr Euch für dieses Projektjahr so vorgenommen?

10 Kommentare zu „Mein Projekt 52 im Jahr 2012“

  1. Ich habe es dieses Jahr auch zum ersten Mal geschafft. Meiner Meinung nach ist das Projekt wirklich angekommen. Es passt, dass die Themen vorher bekannt sind und man sich einfach selbst verlinkt. Außerdem hatte ich immer die Motivation es noch rechtzeitig in die Linkliste zu schaffen, bevor sie geschlossen wird. Danke für dieses tolle Projekt! Aus Zeitgründen werde ich das Projekt in diesem Jahr nicht angehen können, hoffe aber, dass du weiter machst und ich 2014 wieder dabei sein kann!

  2. Eine beeindruckende Collage! Du hast echt einen tollen Blick für Motive.
    Ich habe mir für dieses Projekt-Jahr vorgenommen, wirklich keine Archiv-Griffe mehr zu tätigen, denn so ganz ohne kam ich im letzten Jahr nicht aus. Mal sehen, ob mir das wirklich gelingt, und dann auch noch wöchentlich, das wär’ schon was. :)

  3. Ein Vorschlag, damit die richtigen Bilder zu den richtigen Themen kommen (und es nicht wie jetzt gemischt ist):
    Zu dem jeweiligen Wochenthema soll man nur das passende Bild adden. Es ist aber nicht nur eine Woche, sondern bis zum Ende des Monats möglich…

    So kommt jedes Bild an den richtigen Platz. Oder was meinst du?

  4. Ich habe zwei Mal teilgenommen bisher und im ersten Jahr alle Themen bearbeitet, wenn auch das eine oder andere nicht ganz fristgerecht, im zweiten Jahr wurde ich am Ende etwas nachlässig und hatte dann keine Lust mehr Anfang 2012 noch die Themen von Halloween nachzureichen. *drop* Generell aber ein sehr, sehr schönes Projekt, das einem tatsächlich einen ganz neuen Blick auf die Welt eröffnet und einen dazu animiert mehr zu fotografieren. Also weiter so, irgendwann bin ich sicher mal wieder dabei und in der Zwischenzeit genieße ich die Bilder der Teilnehmer. *zwinker*

  5. Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Einreichen, ich hab schon im ersten Drittel geschwächelt, dennoch fand ich das Projekt so gut, dass ich gern noch einmal starten wollte. ;-) LG

  6. @Viktor J.: Ich weiß nicht, ob das wirklich nötig ist.

    @Maru: Ich staune, dass es schon so lange überlebt hat :)

    @Tränenherz: Zwischendurch schwächel ich auch immer wieder und dann springt mir die Idee quasi vor die Linse. Es hat geholfen, dass ich mir selbst den Druck genommen habe immer ein künstlerisches Foto schiessen zu wollen.

  7. War zum ersten Mal dabei und es hat mir großen Spaß gemacht, die Themen irgendwie umzusetzen. Ich glaub, 1-3 Themen hab ich zeitlich nicht geschafft und auch ein, zwei später nachgereicht, aber alles in allem bin ich zufrieden :)

    Freu mich auf die 2013er Themen! Vorgenommen hab ich mir eigentlich nix. Einfach mal sehen, was mir vor die Linse kommt…

    Danke für dieses tolle Projekt, liebe Sari :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.