[X’Mas Challenge] Miniliporellos

Zwei Mal wurde dieses Jahr wieder ein selbstgebastelter Kalender verschenkt. Einer ging an die Oma und einer an die Schwiegereltern. Gefüllt war er mit entwickelten Fotos vom Minihelden sowie seinen ersten kleinen Zeichungen, die er im letzten viertel Jahr zu gemacht hat. Hierbei half mir der Held auch echt tatkräftig mit, so dass dieses Projekt ziemlich schnell abgeschlossen war. Ich hatte extra ein paar mehr Fotos entwickeln lassen, weil ich für die restlichen Familienmitglieder als Ersatz bzw. als Ausgleich kleine Liporellos basteln wollte, in denen jeweils vier Fotos vom Minihelden drin waren.

liporellos

Vom Prinzip her waren sie ganz einfach herzustellen. Für die Deckblätter habe ich feste gemusterte Pappe genommen. Für die Innenseiten haben ich einen langen Streifen Papier vier mal gefaltet und mit Fotos beklebt. Vorne und hinten kamen die Deckblätter rauf und fertig. Wie eine Ziehharmonika kann man das Büchlein nun auseinanderziehen und es passt von der größe her in fast jedes Portemonaie oder zumindest in jede Tasche.

6 Kommentare zu „[X’Mas Challenge] Miniliporellos“

  1. Solche Faltalben gefallen mir schon lange, nur selbst gemacht habe ich noch nie eins. Die sind sehr hübsch geworden und mir gefält die Idee, dass sie Geldbeutelgröße haben ^^

  2. Eine zuckersüße Idee, die ich mir mal merken werde, wobei ich dieses Jahr etwas ganz ähnliches für die Freundin in Japan gemacht habe und zwar ein Visitenkartenbüchlein besorgt und es mit kleinen Fotos bestückt. Passt ebenfalls in jede Handtasche und mit den kleinen Klarsichthüllen darin wirkt es wie ein Mini-Fotoalbum. *cherry*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.