Im Wollrausch mit Oma!

Und da ist es wieder: Das Bedürfnis sich mit der kuscheligeren Materie zu beschäftigen. Wie befürchtet, schlummern meine Stulpen, die ich letztes Jahr mit Schokoschaf-Hilfe angefangen habe, unfertig in einem Projektbeutel herum und warten darauf endlich vollendet und im Herbst benutzt zu werden… nun ja. Jedenfalls hat mir das Projekt damals gezeigt, dass ich ja durchaus das Stricken einigermaßen hinbekommen kann und so will ich dem Ganzen auch diesen Winter wieder eine Chance geben. Wie wir ja alle wissen, sind in diesem Fall unsere Omas wertvolle Resourcen, die man auf jeden Fall nutzen sollte und das hat sich auch der TOPP Verlag gedacht und gleich ein ganzes Buch herausgebracht.

Wollrausch heißt es und stellt verschiedene Großmütter vor, die hier zeigen, wie man ganz wunderbar verschiedene Sachen stricken kann. Und in dem Moment, wo es immer heißt: Auch für blutige Anfänger geeignet, bin ich ja immer gewillt dem Ganzen eine Chance zu geben *lach* . Alles läuft unter dem Motto „MyOma“ und wird normaler Weise von der Lieblingsoma hergestellt, aber dieses Buch zeigt einem nun also, wie man es auch selber ganz einfach probieren kann. Das geht dann über die allseits beliebten Mützen, bis hin zu Stulpen und Schals und durchaus auch etwas komplizierteren Modeaccesoires.

Wer es also auch mal mit Stricken versuchen möchte, der sollte ruhig mal einen Blick in das Buch werfen.

Wie sieht es aus? Habt Ihr auch eine Oma, die Euch das Stricken beibringen kann? Strickt Ihr überhaupt und wenn ja, wie habt Ihr es gelernt? Bin sehr auf Eure Geschichten gespannt!

Kategorie Empfehlungen

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

3 Kommentare

  1. jaaaaa und hat sie auch schon. meine oma (und mama) ist dabei aber auch dir totale strick omi, die gerade die urenkel stricktechnisch einkleidet.. meine oma strickt, wo sie sitzt, manchmal sogar steht… und in einer geschwindigkeit, dass die nadeln nur so fliegen…
    aber falls es dich beruhigt, ich stricke seit 3 jahren an einer strickjacke, jeden winter wird es mehr, hfftl bald ein lieblingsstück!

  2. Also meine Oma ist leider schon im Himmel und die war eine totale Häkelomi und hat mir wohl versucht da was beizubringen, aber ich bin Handarbeitstechnisch echt total unbegabt, da hat sie für den Handarbeitsunterricht immer was gehäkelt und ich habe ne zwei drauf bekommen *zwinker* . Meine Mama strickt Socken. Wer weiß, ob ich irgendwann mal aufwache und dann sage: „Ich will unbedingt mal was stricken…“

  3. @datmomolein: 3 Jahre? Ohje… ich hab noch meine Weste vom letzten Jahr hier liegen…ich verlier da irgendwie die Lust, wenn es zu lange liegt

    @Kathy: Stricken reisst mich nach wie vor eher weniger mit, aber es gibt soooo schöne Sachen ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.