SoSü #98 – Erdbeer-Käsekuchen

Wenn ein Geburtstag ansteht, dann gibt es natürlich auch Geburtstagskuchen. Zumindest bei mir. Früher habe ich auch oft für Freunde dann Kuchen gebacken und auf ihre Party mitgebracht. In der Regel schön bunt, dass es so richtig nach Kinder-Geburtstagskuchen aussah *lach* . Demnach war es ja also auch klar, dass Maru am Mittwoch zu ihrem Geburtstag einen Kuchen hier im Hause Mondgras bekommen würde. Ganz nach Vorlieben konzipiert und vor allem mit Erdbeeren *lach* …

erdbeer-kasekuchen

Und das braucht Ihr:

300 gr Löffelbiskuit für den Boden, 300 gr Butter, 600 gr Magerquark, 4 getrennte Eier, Zucker, einen TL Orangenback, 2 TL Speisestärke, 1 1/2 Packungen Erdbeeren, Tortengusspulver

Und so geht es:

Zuerst die Butter zum Schmelzen bringen und den Löffelbiskuit zerkrümeln (z.B. geht das, indem ihr die „Kekse“ in eine Schüssel gebt und mit der Faust zerdrückt, oder in eine Tüte und mit Nudelsieb zermalmen). Die geschmolzene Butter zu den Krümel geben und gut miteinander vermischen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Keksmischung auf dem Formboden gut verteilen und festdrücken. Nun kalt stellen.

Das Eiweiß der Eier wird mit 8 EL Zucker und dem Rührgerät Steif geschlagen. Das Eigelb mit weiteren 8 EL Zucker ca. 5 Minuten mit dem Rührgerät cremig rühren. Dann den Quark, die Speisestärke und das Orangenback dazu geben und gut unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß unterheben und die Quarkmasse auf den Teigboden geben. Glatt streichen und für ca. 50-60 Minuten bei 150 Grad Umluft im Ofen backen.

Den Kuchen nun vollständig auskühlen lassen. Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und halbieren. Gut abtrocknen, damit sie nicht zu feucht sind. Auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen. Zum Schluss wird der Tortenguss nach Verpackungsangabe zubereitet und über die Erdbeeren verteilt. Es empfiehlt sich in der Mitte anzufangen. Nach weiteren 20 Minuten Warten ist der Kuchen fertig.

Das Geburtstagskind hat sich gefreut, der Kuchen hat scheinbar allen geschmeckt und somit war auch die Bäckerin zufrieden *lach* . Guten Appetit.

Kategorie Besondere Anlässe, Heldenküche

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.