20 Fragen an einen Potterhead #magischeWoche

Fragen

enthält (unbezahlte) Werbung*

Kaum zu glauben, aber wahr, mit dem heutigen Tag endet unsere magische Woche auch schon wieder und für diesen Tag habe ich mir etwas Besonderes aufgehoben. Etwas, was ich schon ganz lange vor hatte und nun haben wir endlich dafür Zeit gefunden: Heute habe ich euch meine Schwester mitgebracht!

Wie ist es wohl, wenn man mit diesen Geschichten gemeinsam groß wird?

Ich erzählte euch schon des Öfteren hier von meiner Schwester und unter anderem auch in dem Zusammenhang mit Harry Potter und vielen schönen magischen Erlebnissen. Zuletzt zum Beispiel, als ich euch meine kleine gehäkelte Alraune zeigte. Sie hat ein unglaubliches Wissen und beeindruckt mich immer wieder damit. Ich habe keine Vorstellung davon, wie oft sie die Bücher schon gelesen und die Filme gesehen hat. Wir teilen diese Leidenschaft, doch ich glaube sie lebt sie auch (wir teilen übrigens auch viele andere Dinge, wie so manchen Musikgeschmack und sind gleichzeitig aber auch total verschieden).

Ich fand es einfach unglaublich interessant ihren Gedanken zu lauschen, wenn sie mir erzählt, warum sie was in dieser Welt so faszinierend findet. Viele Gespräche haben wir schon geführt, vielen durfte ich auch einfach zuhören und habe so noch einmal eine ganze Menge über sie lernen können. Mal davon abgesehen, ist sie einfach eine extrem inspirierende Persönlichkeit!

Fragen
#magicalsisters – Foto mit freundlicher Genehmigung von meiner Schwester

Daher dachte ich mir auch, dass es sicherlich auch für euch spannend ist, einfach mal ein Interview mit einem Potterhead zu lesen, der tatsächlich mit den Geschichten groß geworden und quasi parallel zu Harry mit gewachsen ist. Ein schöner Abschluss für eine magische Woche, findet ihr nicht?

20 Fragen an einen Potterhead…

Lernt im Folgenden nun meine Schwester kennen und wer weiß, vielleicht habt ihr ja auch mal Lust in den Kommentaren die eine oder andere der Fragen zu beantworten. Meine Schwester hat übrigens auch schon so einiges erlebt. So war sie schon in den Studios in London, entdeckte durch Zufall den Grimmauld Place und hat eine extrem kreative Ader.

SPOILER WARNUNG: Vielleicht noch eine kurze Anmerkung, bevor ihr das Folgende lest. Wir haben zwar versucht die Fragen und Antworten so zu halten, dass wir möglichst keine Spoiler über die Story verursachen, dennoch kann es passieren, dass vielleicht hier und da ein Begriff fällt, der vielleicht ein Hinweis auf die Geschichte und ihren Fortgang geben könnte. Daher hier eine kurzer Spoiler Warnung!

01. Was ist deine frühste bzw. erste Erinnerung in Zusammenhang mit Harry Potter?
Ich bekam mein erstes Harry Potter Potter Buch zu meinem siebten Geburtstag von einer Schulfreundin geschenkt. Im Sommer dann nahmen wir das Buch mit in den Urlaub und mein Vater las mir daraus vor. An einer sehr spannenden Stelle hielt er dann inne und sagte ich solle von nun an selbst weiterlesen. Ob er in Wahrheit keine Lust mehr hatte oder tatsächlich mein Lese-Interesse fördern wollte weiß ich nicht, aber ab da war ich verfallen und eine absolute Leseratte.

02. Wärst du ein Animagus, welche Tierform würdest du annehmen?
Irgendetwas das fliegen kann. Ich bin extrem freiheitsliebend und besonders neugierig. Auf die Art und Weise könnte ich die Welt sehen und Dinge beobachten.

03. Wonach riecht für dich Armortentia, der Liebestrank?
Definitiv nach Meeresluft! Dann irgendetwas fruchtiges wie Beere oder orange und nach den Haaren meines Partners.

04. Jeder Zauberer darf einen tierischen Gefährten wählen. Wenn du freie Wahl hättest, welches Tier würde dich begleiten?
Also eigentlich wäre das mein erster Impuls Katze! Ich bin eine richtig typische verrückte Katzenlady. Wenn ich aber mal abseits davon Ausschau halte, dann wäre es vielleicht ein Chamäleon oder ein Iquana. Das stelle ich mir total süß vor und der kleine könnte auf meiner Schulter sitzen und ich könnte ihn mit Weintrauben füttern.

05. Du findest einen Portschlüssel. Wohin würde er dich wohl bringen?
In den Süden auf eine Insel wo das ganze Leben entschleunigt ist. Vielleicht Bali, Thailand oder Hawai.

06. Welche Position würdet du beim Quidditch besetzen und warum?
Ich wäre ein Treiber! Ich finde es toll, dass man zu zweit im Team spielt und auch, wenn das voll gemein klingt, aber Leute abschießen darf, haha.

07. Wenn du Lehrer in Hogwarts wärst, welches Fach würdest du am liebsten unterrichten?
Ich glaube ich hätte total viel Spaß am Flugstunden geben. Zumal es für viele Zauberer und Hexen ihr erstes Mal auf einem Besen wäre. Aber auch Verwandlung, Wahrsagen oder Zaubertränke würde ich total gerne machen.

08. Was ist Dein Lieblingsort in Hogwarts? Wo würden wir dich in einem ruhigen Moment finden und warum?
Vermutlich am großen See wo ich den Kraken füttere. Ich liebe es in der Natur zu sein. Wahrscheinlich würde ich auch sehr viel bei Hagrid rumhängen und die Flubberwürmer versorgen.

09. Für was würdest du den Raum der Wünsche nutzen?
Ich würde aus ihm einen Raum der Ruhe machen. Mein Alltag ist extrem laut und stressig und ich habe selten Zeit für mich selbst. Ich würde eine Art Yoga und Meditationsraum brauchen mit einem atmosphärischem Wasserfall, Duftölen und Klangschalen.

10. Welcher ist dein Lieblingszauberspruch?
Eindeutig Reparo! Ich bin Brillenträgerin und bin gleichzeitig ein totaler Adrenalin Junkie. Es würde mir eine richtige Last von den Schultern nehmen, wenn ich mich nicht ständig um meine Brille sorgen müsste. Natürlich könnte ich mir auch einfach die Augen heilen lassen, aber wie wir an Harry sehen, ist es möglich Knochen nachwachsen zu lassen, aber keine Sehstärke zu verbessern.

11. Mit wem würdest du dich in Hogwarts direkt anfreunden wollen?
Mit den Weasley Zwillingen. Tollere Freunde kann man gar nicht haben. Sie sind für jeden Spaß zu haben, denken outside-the-box und sind aber mit vollem Einsatz für einen da, wenn man sie braucht.

12. Wenn du ein Muggle bist, würdest du dennoch wissen wollen, ob es Hogwarts gibt oder lieber nicht?
Ich würde es dennoch wissen wollen. Zwar wäre es Folter nicht zaubern zu können, aber die magischen Geschöpfe könnte ich trotzdem sehen und wie wir an Jacob lernen ist es sehr wohl möglich Zauber auf Muggel zu wirken.

13. Mit wem würdest du gerne mal zusammen ein Butterbier trinken?
Gilderoy Lockhard! Echt oder nicht, er ist ein Geschichtenerzähler. Beim Lesen habe ich mir den Mann immer wie Troubadix von Asterix und Obelix vorgestellt. Natürlich kann Gilderoy brutal anstrengend sein, aber für einen Abend ist es sicher sehr unterhaltsam. Oder Slughorn. Er kennt sehr viele interessante Menschen und hat bestimmt auch so einiges erlebt.

Fragen
Foto mit freundlicher Genehmigung von meiner Schwester

14. Wenn du Dir ein Tattoo zum Thema stechen lassen würdest, für welches Motiv würdest du dich entscheiden?
Darüber denke ich schon seit Jahren nach und hätte ich mich dahin gehend entschieden würde das Prachtstück bereits meinen Körper zieren. Vermutlich wird es also nicht bei einem HP Tattoo bleiben. Ich könnte mir sehr gut vorstellen einfach einen Zauberspruch oder Zauberstab zu tätowieren. Ein großes Motiv wird es wahrscheinlich eher nicht. Meine Tattoos sind sehr klar und simpel. Vielleicht eine Weltkugel mit dem Elderstab. Vielleicht verbinde ich es mit meinem Sternzeichen Schütze… ich weiß es noch nicht.

15. Was würdest du sehen, wenn du in den Spiegel Nehregeb blickst?
Ich würde mich in einem Leben sehen, das ich gewählt habe. Vielleicht in einem höheren Alter mit meinem Mann an einem wunderschönen Ort. Ich will in meinem Gesicht sehen, dass ich mit mir im Reinen bin und immer auf meinen Bauch und nicht die Norm gehört habe. Ich möchte mir ansehen, dass ich wahrlich gesund und zufrieden bin. Bereist, belesen, mit einem Instrument in der Hand, Barfuß und mit Blumen im Haar.

16. Was würdest du gerne mal machen, wenn du den Tarnumhang hättest?
Ich würde wahrscheinlich in ein Kriegsgebiet reisen, in dem es für mich nicht sicher wäre. Ich würde dokumentieren und Fotos machen. Beweise sammeln und böse Menschen namentlich aufdecken. Und alberne betrachtet würde ich in den Zoo gehen und versuchen so nah wie möglich an einen Löwen heran zu kommen.

17. Shoppen in der Winkelgasse und du dürftest dich nur für einen Laden entscheiden. Welcher wird es?
Quality Quidditch Supplies! Schon die erste Szene in der Winkelgasse wie die kleinen Kinder ihre Nasen an der Fensterscheibe platt drückten, um den Nimbus 2000 zu sehen… das wäre ich.

18. Du hast schon so einige DIY zu Harry Potter gebastelt. Welches ist dein Lieblingsstück?
Meine Alraune. Das war eine ganz spontane Eingebung mit Zeugs, das ich noch zu Hause hatte. Sie ist sehr fragil, aber groß und irgendwie süß. Ich bin ein kleines bisschen stolz auf sie.

DIY Alraune
DIY Alraune – Foto mit freundlicher Genehmigung von meiner Schwester

19. Wie gefällt es dir, dass durch die Geschichten mit Newt Scamander wir nun nach all der Zeit wieder ein Teil dieser Welt sein dürfen. Wenn auch etwas anders, als bei Harry Potter.
Dadurch, dass es in einer ganz anderen Zeit spielt finde ich die Idee sehr sehr gut. Ich glaube es hätte mir nicht so gut gefallen, würde sich alles wieder in Hogwarts abspielen. Aber wir lernen die magische Gemeinschaft in anderen Ländern kennen und sehen durch die Augen von ausgewachsenen Hexen und Zauberern. Eine ganz neue Perspektive.

20. In dem Zusammenhang: Was magst du mehr und warum? Harry Potter oder Phantastische Tierwesen?
Auf jeden Fall Harry Potter. Es ist einfach seit 20 Jahren ein ungesund großer Teil meines Lebens und ich bin wie abhängig davon. Ich habe die Bücher so oft gelesen, dass ich aufgehört habe mitzuzählen. Gemein mit Harry bin ich aufgewachsen, habe geliebt und gelitten und war zufälligerweise auch immer parallel im passenden Alter. Ich bin aber sehr dankbar, dass wir durch Fantastische Tierwesen wieder eintauchen dürfen und der neue Hype dafür sorgt, dass ich wieder mit ganz wunderbaren Menschen in Kontakt komme und auch noch immer mehr Merch rauskommt.

Und zum Schluss noch 5 Fragen eines kleinen Potterheads an einen großen…

Als der Miniheld Wind davon bekam, dass ich meiner Schwester all diese Fragen stellen wollte, da war er direkt Feuer und Flamme und fragte zaghaft, ob er sich auch ein paar überlegen könne. Klar kann er. Schon alleine deswegen, weil ich einfach interessant finde zu sehen, auf was für Fragen mein Sohn im Vergleich zu mir kommt. Noch viel lieber hat sich meine Schwester dann auch diesen Fragen angenommen. Also kommen hier nun noch 5 weitere Fragen von einem kleinen Zauberer an eine große Hexe.

01. Wer ist dein Lieblingscharakter aus allen Teilen?
Hermine!!! Ich muss aber ganz klar sagen, dass ich von Buch-Hermine rede. Sie ist so schlau, nervig, einmischend, besserwisserisch, kämpferisch, liebevoll, fürsorglich, mutig und vielseitig. Sie ein extrem vielschichtiger Charaktere, den man nicht einfach in eine Schublade stecken kann. Alles was sie tut lese ich mit besonderer Freude und ihr Bund für Elfenrechte könnte von mir sein. Zumal sie es auch nicht schafft sich mit ihrem Kampagnen Slogan kurz zu halten, haha.

02. Welches Buch und welcher Film ist jeweils dein Lieblingsteil?
Buch ist so eine schwere Frage. Zuerst war es der zweite. Dann kam irgendwann der 4. Band raus und erlöste den zweiten. Schließlich würde ich mich jetzt auf den 6. einigen. Voldemorts Hintergrundgeschichte ist eines der spannensten Dinge, die HP zu bieten hat. Und gleichzeitig tauen unsere Charaktäre auf, verlieben sich, verändern sich…

03. Welchen Zauberstab findest du am coolsten?
„Mein“ Zauberstab ist der von Viktor Krum. Mein Partner hat ihn für mich erwählt, weil er sagt ich sei wie ein Phönix, der immer aus der Asche aufersteht. Die Kreatur, ich glaube es ist eine Ente am Ende des Stabs, erinnerte ihn sehr daran. Besonders schön finde ich aber auch den von Queenie oder Tonks und auch den von Nicholas Flamel. Und auf meiner Wunschliste steht ganz groß noch der Elderstab. Er ist wie ein magisches Relikt.

Fragen
Fotos mit freundlicher Genehmigung von meiner Schwester

04. Wer ist dein Lieblings-Bösewicht?
Bellatrix Lestrange ist nicht nur einer meiner absoluten Lieblingscharaktere – sie ist auch noch komplett unberechenbar. Das macht sie so gefährlich. Außerdem denkt sie nicht für sich selbst. Sie ist in einer reinblütigen Familie erzogen worden, die Muggelstämmige ablehnt. In Hogwarts angekommen trifft sie Voldemort, der ihren Kopf noch weiter vernebelt. Sie ist der Inbegriff von purer Boshaftigkeit, die keinen höheren Nutzen kennt.

05. Welche Süßigkeit aus der magischen Welt würdest du gerne mal probieren wollen?
In den Harry Potter Filmen essen im vierten Teil die Jungs im Schlafsaal eine Süßigkeit, die in Ihnen Reaktionen hervorrufen. Sie brüllen wie ein Löwe oder Hüpfen wie ein Äffchen. Ich weiß nicht was das ist, aber ich will es essen, haha.

An dieser Stelle findet unsere magische Woche dann leider auch schon ein Ende, doch es hat wieder viel Spaß gemacht mit euch darin abzutauchen. Wir haben Zaubertränke hergestellt und Felsenkekse gebacken, eine kleine gehäkelte Alraune kennengelernt und schöne Bücher mit euch geteilt. Ich hoffe, die Fragen und Antworten waren ein wenig spannend und interessant für euch. Ich bedanke mich bei meiner Schwester für diesen krönenden Abschluss einer wahrlich zauberhaften Woche.

Wer mehr über sie erfahren möchte, der sollte unbedingt mal in ihrem Instagram Account vorbeischauen und sich verzaubern lassen!

*Anmerkung: Dieser Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. HARRY POTTER, die Figuren, Namen und Co. sind Warenzeichen von Warner Bros. TM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.