[DIY] Glitzer, Glitzer, Glitzerrahmen…

Wo wir doch heute so Gedanken verloren in den Miniheld`schen Sphären herumgeistern, dachte ich, zeige ich Euch heute noch ein kleines Projekt, das wir gemeinsam im Dezember umgesetzt haben, denn wir werkelten an Holzbilderrahmen, denen der Miniheld einen neuen Anstrich verpasst hatte.Es ist schwer Weihnachtsgeschenke zu planen, die das Kind selber machen kann, die gleichzeitig aber auch Sinnvoll und gut nutzbar für die Familie sind und ein Bild vom Enkelkind…darüber freut sich doch jede Oma, oder? Und wenn es dann auch noch den Rahmen selber gestaltet hat… Nun ja ;) .

Alles was man dafür braucht sind schlichte Rahmen, Flüssigklebe, Glitzer und vielleicht ein paar Sterne oder andere schöne Dinge, die man auf den Rahmen kleben könnte.

glitzerrahmen01

Den Anfang macht die Klebe, die man auf dem Rahmen verteilt. Ich habe sie dann immer noch mit dem Finger gleichmäßig auf der Holzfläche verrieben, damit das Glitzer später nicht nur einer dünnen Klebespur folgt, sondern möglichst überall auf der Oberfläche hängen bleibt. Der Miniheld hat dann das Glitzerpuder auf die Klebefläche gestreut…seeeeeeeehr großzügig. Es empfiehlt sich also in jedem Fall ein großes Blatt Papier unter den Rahmen zu liegen, so dass man das zu viele Pulver später damit auffangen und wieder einsammeln kann. Wenn man einmal den ganzen Rahmen vollgeglitzert hat, dann wird der Rahmen kurz aufgestellt, damit das überschüssig Glitzer abfällt…

glitzerrahmen02

Nun kurz trocknen lassen und bewundern, wie schön das alles schon aussieht *lach* Wir hatten nun einiges an anderen Glitzerkram noch da: Sterne, Blumen, Glitzer-Klebe von Uhu usw…. das kann man nun im Anschluss noch zusätzlich als Dekoelement auf den Rahmen kleben.

glitzerrahmen03

Zum Schluss kann man die Rahmen mit einem Foto bestücken oder wie in unserem Fall für jeden Rahmen vom Kind ein Bild malen lassen. Der Miniheld war in dieser Hinsicht überraschend fleissig. Heraus kamen am Ende 7 wunderschöne Glitzerrahmen, alle made by Miniheld, die dann an die gesamte Familie verschenkt wuden. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie begeistert die Omas und Tanten waren und es fiel sogar einer für uns ab, den ich nun mit Stolz in unserem Wohnzimmer zu stehen habe und jeden, der es gerne wissen möchte, die wunderbare Entstehungsgeschichte dazu erzähle…

sari-unter

Kategorie Heldenkinder, Zeichnen ist toll

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

10 Kommentare

  1. was für ein schönes Geschenk :)
    wir haben die damals auch mit Sand und Muscheln gemacht – passend für schöne Urlaubsfotos ;)

  2. Eine wunderschöne Idee. Da wir von vielen Urlaubsreisen eine Unmenge von Muscheln besitzen, wäre das ja mal eine geniale Idee, so etwas zu basteln.

  3. Schöne Idee!
    Ich habe hier auch zwei gebastelte Rahmen von meinem Patenkind und meiner Nichte stehen… passen zwar überhaupt gar nicht in mein Zimmer, aber ich mag sie trotzdem! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.