Going out im Juli 2015

Schon wieder ist ein Monat rum und ich blicke auf eine Going Out Woche zurück. Da sich inzwischen doch das eine oder andere neue Gesicht hier eingefunden hat *mal in die Runde wink*, nochmal ein paar kurze Worte dazu:

Das Projekt rief ich vor ungefähr vier Jahren ins Leben und der Grund dafür war der Miniheld. Als Frühlingskind bot es sich gerade zu an viel Zeit mit ihm an der frischen Luft zu verbringen. Ich war vormittags eigentlich immer alleine, wohne am Rande von Berlin, wo es noch viel Natur, Grünanlagen, Seen und dergleichen gibt und war somit ständig auf Entdeckungstour, bin manchmal einfach nur so für ein Stündchen mit ihm im Kinderwagen zum See gelaufen, habe mich dort auf eine Bank gesetzt und das Wetter genossen, während er im Wagen schlief und ich ein Buch lesen oder häkeln konnte. Hinzu kam, dass bei meinen vielen Spaziergängen auch Dinge auffielen, die mir vorher so nie ins Auge gefallen waren und ich so mein “Dorf” irgendwie nochmal neu entdeckte. Ich mochte diese Erfahrung sehr und beschloss sie zu einem festen Bestandteil meines Alltages zu machen und mir fest vorzunehmen wenigstens eine Woche im Monat jeden Tag rauszugehen ohne ein festes Ziel zu haben und dabei den bekannten Spruch zu berücksichtigen und mich von nichts davon abbringen zu lassen und bisher lief das eigentlich auch ganz gut:

  wetterspruch

Leider denke ich nicht immer daran die Kamera in dieser Woche mitzunehmen, denn manchmal hat der Alltag einen einfach viel zu sehr im Griff, aber man öffnet sich doch mehr für das, was sich um einen herum befindet, wenn man sich bewusst macht, dass man ja seine Umwelt besser kennen lernen wollte… Die Idee gefiel einigen Lesern so gut, dass ich kurzer Hand das Projekt “Going Out” daraus machte und nun mit einigen treuen Seelen jeden Monat eine kleine Wanderung starte. Dabei bleibt es jeden überlassen, ob er einfach so raus geht oder dem ganzen ein monatliches Motto verleiht. Ich hatte zum Beispiel mal eine Hausnummer-Serie und ich nehme mir schon ewig vor jeden Monat unter ein Farbmotto zu setzen, aber vergesse es dann doch wieder *drop* … ja, so viel zur Geschichte des Going out. Die Hauptsache ist, man nimmt es sich zu Herzen wieder mehr bei jedem Wetter raus zu gehen und seine Umwelt zu erkunden und dabei für jeden Tag der Woche ein kleines Beweisfoto zu schießen, dass er mit uns teilt…

Ich bin ja seit Anfang des Jahres auf der Suche nach einem neuen Logo für dieses Projekt, aber so recht will mir da noch nichts Gescheites gelingen…naja…irgendwann kommt schon dieser Aha-Moment. Aber jetzt möchte ich Euch erstmal an meiner Woche teilhaben lassen…

Image3
Regentag. Aber nachdem ich den Minihelden aus der Kita abhole ist es kurz trocken und so schauen wir im Garten nach dem Rechten. Der Miniheld spielt Basketball, das Heldenkind strampelt solidarisch mit und ich schaue auf die Tomate, die im Laufe der Woche um das Doppelte gewachsen ist!
Image4
Regentag again. Aber schon etwas weniger. Ein Bummel durch die Stadt und ja, da entdeckt man solch schöne Motive direkt an einer alten Kirche…
Image5
Hallo Sonne, endlich zeigst du dich ganz zaghaft! Da müssen wir doch direkt ein Eis schlecken gehen, nicht wahr?
Image8
Büchereitag. Denn heute soll es auf einmal drückend warm werden. Da bummeln wir doch ein bisschen vorher durch die Gegend und erfrischen uns dann im klimatisiertem Büchertraum.
Image6
Da kündigen die schönsten Sonnenschein an, wir schmeissen den Grill an und dann fängt es an zu nieseln. Gut, dass wir ein Zelt im Garten haben und eine Picknickbank, wo wir uns zurückziehen und kleine Rechenspielchen spielen können.
Image9
Heute ist dann angeblich wieder Regen angesagt, aber nix davon zu sehen. Also ab auf’s Fahrrad und ‘ne Runde drehen. Die dritte dann übrigens schon diese Woche. Ich find’s herrlich…

Wer ürbigens gerne auf dem Laufenden bleiben möchte, der kann gerne mal in der Gruppe auf FB vorbei schauen, wo ich auch regelmäßig für jeden Monat eine Veranstaltung erstelle und die Teilnehmer ihre Links posten. Vielleicht wäre das ja auch was für Euch. Oder hättet Ihr vielleicht gerne, dass ich auch hier jeden Monat dann unter meinen Beitrag eine Linkparty für die Teilnehmer eröffne? Ich bin auf Euer Feedback gespannt.

Meine nächste Going out Woche findet dann im August vom 10.08. – 16.08.2015 statt. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr wieder mit dabei seid oder Euch einen eigenen Termin sucht, aber ansonsten: Geht wieder mehr an die frische Luft, es ist herrlich …

sari-unter

6 Kommentare zu „Going out im Juli 2015“

  1. Tolles Projekt, würde da auch gerne mitmachen wenn ich darf. Allerdings werde ich es nicht schaffen derzeit an einem bestimmten Tag raus zu gehen ich brauche da auf jeden Fall bißchen Vorlaufzeit, ist das möglich?

    LG Yvonne

  2. Das Projekt kenne ich noch von “früher”. Das machst du doch nun inzwischen schon Jahre,oder?
    Ich finde auch, es gibt nur falsche Kleidung…sehr schöner Spruch. Darf ich den bei Gelegenheit mal benutzen? :-)
    Zu dem Mondsand von meinem Blog: Ich bin immer wieder im Spielwarenhandel über diesen Spielsand gestolpert. Den fand ich nur so teuer. Ein kleiner Eimer – da bleibt am Ende nicht so viel von übrig, wenn ein 20 Monate altes Kind daran zu Werke geht :-D
    Die Variante ist ja ziemlich günstig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.