Ich gestalte ein Babyzimmer

Hihi, ich muss zugeben, neben all dem Stress, den so ein kurzfristiger bzw. knapp bemessener und zeitlich eher unpassender Umzug mit sich bringt, so hat er auch seine Vorzüge…ich darf Zimmer neu gestalten. Man erfindet sich ja irgendwie immer neu mit so einem Umzug und erhält die Chance alles in einem neuen und hoffentlich besseren Licht erstrahlen zu lassen und am Meisten freue ich mich ehrlich gesagt darauf wieder Kinderzimmer, vor allem das kleine Babyzimmer einzurichten und zu gestalten. Erste Amtshandlung in diesem Fall: Pinnen, Pinnen, Pinnen…ohne Ende. Ideen, Anregungen und Inspirationen sammeln…sehr zur Verzweiflung des Mannes, weil Frau dann ständig mit neuen Wünschen und Ideen um die Ecke kommt, kennt Ihr das?

zimmer

Tja, naja, was soll’s…genau das ist es nun mal, was mir beim Umziehen so viel Spaß macht und ich möchte ja, dass meine Kinder sich wohl in ihren neuen Reichen und somit schnell zu Hause und geborgen fühlen, da lässt man sich das einfach nicht nehmen, nicht wahr?

Am Schlimmsten ist sicher für den Helden, dass ich direkt auch schon wieder nach Möbeln schaue. Ja, wirklich. Dabei weist er mich immer und immer wieder darauf hin, dass wir Möbel haben. Die alten Babyzimmermöbel vom Minihelden und dieser hat natürlich auch noch seine aus seinem aktuellen Zimmer. Aber man kann doch so viel mehr aus einem Zimmer machen, oder? Ich hab soooo schöne Regale bei vertbautet gesehen und auch den einen oder anderen Kleiderschrank bei moebel.de. Ich liebäugel auch mit der einen oder anderen Stauraummöglichkeit von Jako-O…es gibt einfach zu viele tolle Sachen für Kinderzimmer…ich könnte direkt das ganze Haus damit einrichten…aber ich befürchte, da würde der Held nicht mitspielen *lach*. Verständlicher Weise..oder…öhm…ja, doch, verständlicher Weise.

Nun ja, mal sehen, vielleicht lässt sich ja das eine oder andere Stück noch anschaffen *zum Helden schiel*, aber bis dahin heißt es erstmal streichen. Die Farbe habe ich schon ausgewählt und sie trägt den wundervollen Namen „Macaron“ für das Babyzimmer und ist ein schicker Mint-Ton. Der Miniheld hat sich für den Farbton „Sunrise“ entschieden, was irgendwie naheliegend war mit seiner Liebe zur Farbe gelb und bevor es dann so richtig ans Einrichen geht, werden für beide Kinderzimmer erstmal Teppiche benötigt und da stehe ich vor der großen Frage: Was ist da am Besten? Wir hatten bisher ja „nur“ Holzboden und da fehlt mir jetzt irgendwie die nötige Erfahrung, welche Farben und Materialien da am Besten geeignet wären, vor allem, was den „ich werde schnell dreckig und abgenutzt“-Faktor eines Kinderzimmers angeht.

sari-unter

Habt Ihr da vielleicht Tipps oder Erfahrungen für mich, die mir weiterhelfen könnten?

[Fotocollage via Pinterest – https://de.pinterest.com/heldenhaushalt/neues-nest/]
Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

8 Kommentare

  1. Oh cool! Spannend! Die Pins sind auch jeden Fall schon mal sehr schön! :)
    Mit Teppich kann ich leider auch nicht weiterhelfen, wir hatten auch immer Holzfußboden oder Fliesen. Nur in unserem Schlafzimmer ist jetzt Teppich.
    Wahrscheinlich ist eine dunklere Farbe wichtig, damit man Flecken nicht zu schnell sieht, würde ich jetzt mal so sagen. :)

    • Das Wolkenkonzept wird vordergründig umgesetzt werden, denke ich ^^ Mal sehen, was die Zeit und die Kinder so zulassen, wenn es dann ans Gestalten geht!

  2. Ich würde für den Teppich auch eher eine dunklere Farbe wählen. Allerdings sind auch einfarbige, dunkle Teppiche empfindlich. Ich hatte früher für das Kinderzimmer einen Braunton mit hellen „Punkten“. Er hielt die ganzen Jahre gut durch und wurde erst beim Umzug ins Haus entsorgt.

    • Ja, dunkelbraun haben wir jetzt auch gewählt. Gerade bei einem Kinderzimmer ist es ja fraglich, wie lange es dauert, bis eh was Neues gebraucht wird ^^ Ich bin gespannt.

  3. Ich erkenne einige Pins wieder, die auch an meinen Pinnwänden schlummern (den Wal zum Beispiel – will ich schon lange! Und die Wolken sowieso – sind die Kinder aber langsam raus aus dem Alter :( … mal sxhauen, was bei uns noch geht).
    Zum Teppich würde ich sagen, wir sind sehr froh über unseren recht dicken Teppich. Einfach weil es bei uns sehr kalt ist und die darauf auch im Winter problemlos sitzen können. Aber zum Reinigen oder mal verachieben ist das Kacke. Wenn Du eine nicht dreckig wirkende Farbe haben möchtest, dann solltest Du rauchblau/blau-grau meliert in Betracht ziehen. Das verzeiht vieles, passt allerdings nicht zu mint…

    • Jaaa, der Miniheld will inzwischen auch lieber eine torwand im Zimmer und Yodaposter an der Wand *lach*, aber noch habe ich ja das kleine Zimmer um mich ein bisschen auszutoben.
      Wir haben uns jetzt für einen Dunkelbraunen Teppich entschieden. Ich bin gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.