WeeklyHeldenVIEW #03

weekly

<3 Carpe diem – Hachja, was für eine Woche. U3, Sonographie, Schlüsselübergabe, Fußballtraining und der Startschuss zum großen Renovierungsmarathon sowie die Vorabnahme des alten Heimes. Nun wissen wir zumindest schon mal, was wir im alten zu Hause dann am Ende noch machen müssen und es hält sich überraschender Weise in einem annehmbaren Rahmen. Ich hatte das eine oder andere Kleinanzeigen-Date, da man ja nun die Gelegenheit nutzen und ein bisschen ausrümpeln möchte uuuund zwei kränkelnde Kinder. Den Minihelden ereilte die Spuckeritis und auch das Heldenkind hat noch ein wenig mit etwas Schnupfen und Blähungen zu tun. Baby sein ist sicher manchmal echt mist. Ja, die Kombi aktuell ist wohl nicht die idealste für das, was wir eigentlich zu tun haben, aber es lässt sich nicht ändern. Dafür ist die Aufregung bezüglich des neuen zu Hauses mehr als groß. Der Mann ist nun täglich drüben und streicht wie ein wilder die Zimmer während ich zu Hause Kisten packe und teilweise Sachen mit dem Kinderwagen hin und her fahre, während ich das Heldenkind in der Trage habe *lach*.Das Gute ist: Wir haben bereits eine Küche im neuen zu Hause, so dass ich einfach die Sachen von hier nach da bringen und direkt wieder einräumen kann, was ich auch mache. Je mehr man nebenher schafft, desto besser, nicht wahr? Gestern waren wir dann auch direkt Teppiche und Laminat besorgen und ich bin total gespannt,, wie das dann ausgelegt aussieht. Der Miniheld war jedenfalls mehr als nur aufgeregt und wollte unbedingt helfen. Ein Anblick für die Götter, der kleine Malermeister mit seinem Pinsel und vor allem auf seine eigene Wandfarbe hat er sich sehr gefreut. Es tut gut zu sehen, dass wir uns nun auf einer Geraden Richtung Ziel befinden. Der Weg dauert zwar noch etwas, aber zumindest passiert jetzt mehr als nur das alte zu Hause bis unter die Decke mit Kisten vollzustellen.

*heart* Gefreut:  Natürlich über die Schlüssel zum neuen zu Hause , dass der Miniheld nur kurz mit der Spuckeritis zu tun hat und dass sich doch der eine oder andere Interessent für unsere alten Sachen findet.

<3 Heldenkinder – Ja, wie gesagt, beide Kinder kränkeln derzeit etwas, wobei es dem Minihelden eigentlich wieder prima geht. Das Heldenkind braucht nach wie vor viel Nähe und Geborgenheit und ist eigentlich nur zufrieden, wenn man mit ihm irgendwo liegt und es sich auf die Brust kuscheln kann. So viel Unruhe um einen herum ist aber sicher auch nicht so einfach für so ein Baby. Die U3 und die Sonographie fielen beide prima aus, nur mit der Verdauung hat das arme Würmchen derzeit noch etwas zu kämpfen…hachja…aber der Miniheld kümmert sich nach wie vor toll um seinen kleinen Bruder und sagt ihm immer noch ständig, wie lieb er ihn hat.

<3 Was erwartet uns – Mein Ziel für die kommende Woche ist das Meiste aus der Küche rübergeschafft zu haben, so dass nur noch das Nötigste hier ist um Essen zu können und den Elterngeldantrag abzuschließen. Außerdem können wir dann anfangen die Sachen des Minihelden in Sack und Pack zu tun, denn ich denke, das Miniheldenzimmer wird dann Ende der Woche schon langsam zumindest mit einigen Teilen vollgestellt werden können. Ein Besuch beim Bürgeramt ist dann auch noch von Nöten!

<3 FundstückeVitamin BombeMurmellabyrinth bastelnHimbeer PigcakesBrot und Brötchen für den Kaufmannsladen aus SalzteigFächermappe aus BriefumschlägenBananenmilch3D Schneemann basteln

insta MyInstaweek

kw03

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

3 Kommentare

  1. So ein Umzug mit Kind(ern) ist nicht ohne und doch beneide ich euch etwas. Die Bilder des neuen Heims sehen wirklich toll aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.