WeeklyHeldenView #28

<3 WeeklyHeldenView

Uff…man weiß immer erst, wie unkompliziert ein Baby ist, wenn es dann tatsächlich mal eine komplizierte Phase durchlebt. Diese Woche war für mich wirklich, wirklich hart. Das Heldenkind wollte irgendwie so gar nichts richtig machen. Ein paar Minuten lang war die aktuelle Situation ok und dann war wieder Weltuntergang. Vor allem die Nächte. Konnte man es sonst ganz ruhig und fix wieder in den Schlaf bringen, hat es nun ewig lange geweint und geschrien und nichts wollte irgendwie das Richtige sein. Weder sitzen, noch Stehen, noch Rumlaufen und Liegen schon gar nicht.

Manchmal fand sich dann ganz plötzlich das perfekte Mittel um einzuschlafen. Den einen Abend war es eine 10 Minütige Wanderung durch das Wohnzimmer. Das klappte dann am nächsten Abend nicht mehr. Da half dann auf einmal das Liegen im Bett zwischen Mama und Papa. Am Abend darauf war es das Kuschelkissen des großen Bruders, der zu Papa ins Bett kuscheln gegangen war und mir somit Platz machte, um mit dem Kleinen wiederrum in sein Zimmer zu verschwinden und die Türe zu zu machen, damit alle anderen ausreichend Schlaf fanden.

Ich hoffe, diese Phase haben wir dann bald überwunden. Immerhin hatten wir am Montag unser erstes Krabbelgruppen-Date. Mit dem Minihelden war ich damals deutlich früher in einer, aber ich habe es vorher einfach nicht gerafft. Ich glaube dem Heldenkind gefiel es ganz gut und witziger Weise traf ich dort eine Mutter, die vor 5 Jahren auchs chon mal mit ihrem älteren Kind da war.

Am Dienstag war die U9 des Minihelden. WOW…die U9 schon. Ich hatte etwas Bammel davor, denn er sollte eine Impfung bekommen und die letzte Spritze, die er bekam, das war letztes Jahr im Krankenhaus und dementsprechend mit eher negativen Erfahrungen behaftet. Aber das Kind meisterte alles perfekt und überraschte mich mit absolut mutigem Verhalten. Und auch sonst ist der Arzt mehr als zufrieden mit ihm. Beim Sehtest gab es da Prädikat „Adlerauge“ und beim Hörtest teilte sie uns mit, dass er einer der schnellsten Kinder war, die sie hatte. Die Reaktion zwischen Hören und darauf zeigen sei extrem schnell gewesen. So oder so. Stolz bin ich alle Mal.

Das Wochenende war dann weitesgehend voll. Fußballtraining, Sommerfest in der Kita, ein weiterer Bad-Typ zur Voransicht, Gartenarbeiten, Oma-Geburtstage und Fußballtunier. Aber darauf gehe ich sicher morgen wieder ausführlicher ein.

*heart* Glücksmomente

Das Heldenkind steht. Es zieht sich nun überall hoch. Das kann manchmal ganz schön stressig sein, weil es entsprechend oft auch noch einfach wieder loslässt und kippt, aber wahnsinn wie schnell das auf einmal geht. Außerdem durfte ich der offenen Stunde beim Englisch in der Kita zuschauen, wie sich der Miniheld anstellt und ich war beeindruckt zu sehen, wie konzentriert er da saß, was mich ja hoffen lässt in Bezug auf Schule nächstes Jahr. Natürlich auch die positiven Ergebnisse bei der U9 und ein liebes Kompliment zu meinen Zeichnungen.

<3 Fundstücke

DIY Deutschland ArmbänderWatermelon PopcyclesDIY Kindertafel

insta MyInstaweek

WeeklyHeldenView

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

2 Kommentare

  1. Also um Schultauglichkeit muss man sich beim Minihelden wohl keine Sorgen machen. Und Wahnsinn wie schnell das beim Heldenkind nun alles wieder geht.

    • Sarah Kroschel

      ja, würde behaupten sogar schneller als beim Großen. Zu Schultauglichkeit gehört ja etwas mehr als Lesen usw… aber ich denke auch, dass das ganz gut laufen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.