Unser WIB am 27./28.08.2016 – Fenchelhonig, Küchenmarathon und eine Einweihungsfeier

WIB

Guten Morgen, Ihr Lieben. Gestern erwähnte ich es bereits, unsere letzte Woche war gesundheitstechnisch im Heldenhaushalt eher bescheiden. Und das zu einem der denkbar schlechtesten Zeitpunkte überhaupt. Wäre dem nicht so gewesen, dann würde dieses Wochenende in Bildern heute viele Party- und Ausflugsbilder zeigen. Statt dessen mussten wir Ausflüge, Kindergeburtstage und dergleichen absagen und das Wochenende verlief am Ende dann anders, als wir es uns gedacht hatten…

***

Am WIB Samstag wird ausgeruht und geackert ohne Ende

Mit einem hustenden Kind beginnt der Tag, so dass das erste, was ich mache, Tee kochen für alle drei Männer im Heldenhaushalt ist. Zwiebelsaft wird bei uns übrigens immer gerne gemacht, wenn der Hals kratzt.

WIB

Danach geht es direkt los mit den ersten Vorbereitungen für die am Sonntag geplante Einweihungsfeier, während der Miniheld sich auf dem Sofa ausruht. Geplant sind unter anderem zwei Kuchen und ich starte mit dem Zitronenkuchen…

WIB

Nebenbei macht der Mann schon mal diverse Salate fertig, die bis zum nächsten Tag durchziehen sollen und bereitet im Anschluss unser Mittagessen vor.

WIB

Das Gute an einer Terrasse direkt am Wohnzimmer ist, dass man auch mit kranken Kindern super grillen kann. Meine Entdeckung des Sommers übrigens: Rinder-Grillwürstchen. Die einzige, die ich ganz gerne esse, denn normalerweise habe ich es nicht so mit Würstchen.

WIB

Damit die großen Männer sich ein wenig ausruhen können schnappe ich mir den kleinen Helden und gehe mit ihm einkaufen. Obst und Salat wollten wir nämlich erst ganz zum Schluss kaufen, damit sie so frisch wie möglich sind. Wenn man sich so umschaut, sieht es gar nicht nach 34 Grad, sondern eher nach Herbst aus…wäre da nicht der gechillte nackte Heldenkind-Fuß, der lässig aus dem Wagen hängt.

WIB

Der Nachmittag ist dann vom Zimmer des Minihelden eingenommen. Nachdem wir ihm einen Bastelschrank für seinen Schreibtisch gekauft haben, nutze ich die Gelegenheit, um mit dem Minihelden mal ordentlich aufzuräumen und umzustellen in seinem Zimmer.

WIB

Danach geht es weiter mit den Vorbereitungen. Die Quarkmufins stehen auf dem Plan und die Picker, die morgen dann zu einem Partyigel werden wollen, müssen schon mal gemacht werden.

WIB

So viel zu tun und so wenig Zeit. Und eigentlich wäre heute noch ein Kindergeburtstag gewesen. Der Miniheld war schon traurig, dass er nicht hin konnte, aber für uns war es in sofern gut, weil wir etwas mehr schaffen konnten…

***

Unser WIB Sonntag mit einem Küchenmarathon am Morgen und Party im Garten

Nach einer etwas verhusteten Nacht mit einem Baby beginnt der Tag mal wieder früh für mich. Direkt in der Küche…

WIB

Es wird geschnippelt, gekocht, arrangiert, aufgebaut, Möbel verschoben, gebacken und am Ende habe ich zwei große Tische voll mit Essen.

WIB

Einmal eine deftige Auswahl an Broten und Belägen, verschiedene Salaten, Würstchen, Buletten und Co…

WIB

… und eine süße Auswahl an verschiedenen Obstsorten und Gebäcken. So war am Ende für wirklich jeden, egal ob Fleischesser, Veganer und Co, etwas dabei. Vor allem auf viel Obst und Salat haben wir geachtet in Anbetracht der angekündigten hohen Temperaturen.

WIB

Um 12 trudelten dann pünktlich die ersten Gäste ein und gegen 13 Uhr stürzten wir uns dann auf das Buffet. Ich war vielleicht hungrig. Seit Tagen am machen…und dann kommt er endlich, dieser Moment, in dem man all das, was man gemacht hat, essen darf.

WIB

Die Gäste nahmen dankbar Pool, Sonnenliege und Co an und vor allem die Kinder hatten viel Freude daran im kühlen Wasser zu planschen.

WIB

Aber nicht nur die Kinder, auch die Omas und Opas, Mamas und Papas steckten irgendwann mal ihre Füße ins Wasser um runter zu kühlen. Insgesamt war es wohl eine gelungene Einweihungsfeier, mit der wir uns bei all denen bedanken wollten, die so tatkräftig bei unserem Umzug im Januar/Februar mit angepackt und uns unterstützt haben.

Vor allem, dass sich alles so gut im Haus verteilte und die Kinder so wunderbar miteinander spielten, obwohl man bei 7 Kindern schon von einer Meute sprechen kann, hat mich besonders gefreut, weil es so zu einem relativ unkomplizierten Tag wurde.

Und? Wie war Euer Wochenende so?

sari-unter

5 Kommentare

  1. hach, das sieht fabelhaft aus!!!!! ihr habt die heissen tage wirklich genutzt.
    ach ubd gute besserung! heisse tage und krank ist echt gemein!

  2. Das sieht aber wirklich lecker aus! Da hat sich die Arbeit bestimmt gelohnt.

    Ich hoffe, alle Mitglieder der Heldenfamilie sind wieder fit? Wir haben hier in der letzten Woche auch mit einer Erkältung gekämpft – echt fies bei diesem Wetter…

    • Sarah Kroschel

      Ne, es wird leider immer noch überall ein bisschen rumgehustet, wobei der Kleine am Miesten zu ackern hat. Aber es geht insgesamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.