Unsere Glücksmomente 20/2020 – Wenn das Kind vor Aufregung platzt!

Glücksmomente

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Ja, ihr seht richtig: Die Wochenlieblinge bekommen einen neuen Namen. Angelehnt an die Idee von Maike, die vom Prinzip her den Wochenlieblingen gleicht, ändert sich hier inhaltlich eigentlich nichts. Eben nur der Name: Glücksmomente. Glück kann es in vielen verschiedenen Formen geben. Ein Gedanke, etwas Gesehenes, eine Erfahrung, eine Geste… für jeden bedeutet Glück auch etwas anderes und manchmal ist es einfach nur wichtig sich später daran erinnern zu können. Mir geht es jedenfalls darum.

Glück liegt im Auge des Betrachters und viele haben verlernt auch nur ein kleines bisschen Glück in ihr Herz zu lassen. Doch wie geht das? Man öffnet sich einfach wieder mehr für die kleinen Glücksmomente um einen herum. Wir reflektieren seit einigen Jahren am Abend gerne. Auch die gefühlt erstmal total doofen Tage und müssen am Ende feststellen, dass eben doch nicht alles ausschließlich doof war. Ganz wichtig war in diesem Zusammenhang hier übrigens die Erfahrung mit dem Glückstagebuch beim großen Sohn. In der Zeit haben wir alle viel dazu gelernt.

Viel ändert sich hier aber nicht deswegen…

Weiterhin wird dieser Beitrag jeden Freitag erscheinen und im Schnitt 5 Highlights der Woche für uns zusammen fassen. Wie erwähnt: Nur der Name ist anders. Eine schöne Linkparty von feinslieb, falls ihr euch da selber mal reinlesen wollt.

Die Glücksmomente diese Woche werden, wie ihr euch denken könnt, sehr von der massiven Vorfreude des großen Sohnes dominiert. Seitdem klar ist, dass er doch mit wenigsten einem Freund feiern darf, ist seine Freude um …ach ich kann gar nicht sagen wie viel gestiegen. Also kommen hier nun unsere Glücksmomente diese Woche für euch.

Unsere Glücksmomente diese Woche…

Glücksmomente

01. Endspurt – Ich sehe endlich Licht am Ende des Tunnels. Wie immer, wenn ich eine Mottoparty plane, habe ich tausend Ideen im Kopf, fange nach und nach an sie umzusetzen und muss am Ende schauen, was ich geschafft habe. Daraus bastel ich mir dann meistens einen Ablauf zurecht und in der Regel klappt der Tag dann ganz gut. Diese Woche war ich jetzt täglich mit mehreren kleinen Bastelarbeiten beschäftigt. Ich bin zwar heute noch nicht fertig, aber es zeichnet sich nun wieder ein Ablauf für morgen ab und ich bin optimistisch, dass es ganz nett werden könnte. Hoffen wir mal, dass ich den Erwartungen des Kindes gerecht werden kann.

Alltag

02. Typischer Alltag aktuell – Kennt ihr dieses Gefühl: Ihr habt gerade einen guten Ablauf für den Tag gefunden mit dem ihr gut zurecht kommt und dann wird alles wieder durcheinander gewürfelt? So geht es mir aktuell. Jede Woche ist anders. Mal ist der Mann mehr im Homeoffice, mal weniger. Mal sind die Aufgaben des Großen anspruchsvoller, mal benötigt er meine Hilfe gar nicht und manchmal beschäftigt sich der Kleine ganz wunderbar alleine und an anderen Tagen klebt er an mir dran. Die Tage sind derzeit extrem unberechenbar. Also lerne ich gerade mal wieder etwas lockerer zu werden und mich von festen Abläufen zu lösen. Das ist an manchen Tagen gar nicht so einfach, aber es wird langsam. Wobei…nächste Woche ändert sich mit dem Präsenzunterricht auch wieder alles. Also mal sehen…

Geburtstagskuchen

03. Unbändige Vorfreude – Ich muss schmunzeln. Jeden Tag. Auch wenn es mich manchmal auch etwas stresst. Die Vorfreude vom großen Sohn. „Ich bin so aufgeregt“, sagt er jeden Tag. Da ist ein Countdown, den ich jeden Tag vor Augen habe. Das Strahlen in den Augen des Kindes. Er redet ohne Unterlass, die ganze Zeit und ich finde es schön, dass es uns irgendwie gelungen ist, dass er in diesen Zeiten dennoch diese Vorfreude empfinden kann, diese Glücksmomente, die ganz alleine ihm gehören. Noch einmal schlafen.

Glücksmomente

04. Und plötzlich war da Frost – „Ich muss die Pflanzen abdecken und über Nacht teilweise rein holen“, eröffnete mir der Held Anfang der Woche, „es soll wieder Frost geben“. WAAAAS?!?! Das war meine erste Reaktion. Es ist jedes Jahr kurz vor dem Geburtstag des großen Sohnes gleich. Erst Bombenwetter und dann plötzlich grau, kalt und Regen, so dass es bis zur letzten Minute ungewiss ist, wie wir den Geburtstag verbringen können. Die letzten Tage haben aber Mut gemacht, denn trotz der massiven Kälte am Morgen zeigte sich die Sonne über den Tag und es war ok von den Temperaturen her. Man merkt, die Luft hat ordentlich abgekühlt, aber das Wetter fesselte uns nicht ans Haus und das ist uns sehr wichtig derzeit.

Glücksmomente

05. Der Garten lebt – Ja, er lebt wirklich. Da hängen schon Kirschen am Baum, die Erdbeeren blühen wie wild und zeigen auch schon erste kleine grüne und zaghafte (mögliche) Früchte. Selbst an den Chili Pflanzen vom Mann sind schon erste Blüten zu sehen. Ihm wäre zwar lieber, dass die Pflanzen erst einmal noch etwas an Größe gewinnen, aber ich finde es erstaunlich, dass da schon welche wachsen. Die Vögel besuchen uns jeden Tag im Garten und man sieht zum ersten Mal auch Arten, die wir früher nicht gesehen habe. Unser Hochbeet hat nun viele Bewohner und es ist spannend ihnen bei ihrem Treiben zuzusehen. Ich bin gespannt, wie das Gartenjahr sich entwickelt dieses Jahr.

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Glücksmomente

Und? Wollen wir mal schauen, wie kreativ die Blogsphäre in dieser Woche war? Nach wie vor gehören die inspirierenden Beiträge für mich jede Woche dazu: DIY Boho Wand HangingDIY Kindergarten- und VorschulboxSchnittmuster für eine Puppenwickeltaschegeröstete KichererbsenLöwenzahnhonig selber machenFaultier aus HandabdrückenLöwe aus KlorollePostkarte mit Regenbogen „Nimm dir was du brauchst“.

Heute haben wir noch einiges zu tun. Ich muss noch basteln, backen und putzen. Heute Abend dann heimlich dekorieren und Geschenke einpacken. Hachja… so viel Stress kurz vor knapp dann immer. Aber was soll’s… ich werde am Ende immer belohnt von meinem Kind.

Bleibt gesund!!

Gelistet bei feinslieb

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Glücksmomente enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

4 Kommentare

  1. Du das im Garten beobachtest ist so schön! Ich freue mich auch über die blühenden Erdbeeren und die Umgestaltung, die wir dieses Jahr bei uns vorhaben. Danke fürs Teilen!

    • Sarah Kroschel

      Umgestaltung steht hier auch auf dem Plan. Hoffen wir mal,dass wir die Ideen umgesetzt bekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.