#Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im Dezember #02

Mir war ja die Woche über ein wenig zum Heulen zu Mute…dachte ich am Montag noch, dass nun langsam aber sicher der Alltag einkehren würde, nahm das Krankenlager ein vollkommen neues Level an. Erst ging es mit dem schrecklich hustenden Heldenkind zum Kinderarzt (ich denke über eine Terminflatrate für den Winter nach, ernsthaft) und auch der Held fühlte sich nicht gut. Ich selber muss mich am Sonntag beim Turnier verhoben haben und kann kaum laufen und pünktlich zum Nikolaus hatte dann auch uns endlich der Magen-Darm beim Minihelden erreicht. Ich hätte schreien können… Aaaaaabeeeer…. zum Ende der Woche wurde es dann doch alles endlich besser. Der Husten beim Kleinen, mein Becken und die Spuckeritis hielt beim Minihelden auch nur einen Tag an, so dass ich endlich auf ein schönes Adventswochenende hoffe… Hallo Freitag! Hallo Wochenende!

***

Meine #Freitags5 #Freitagslieblinge in der KW50

Meine Lieblingslektüre der Woche – Weihnachtsbücher. Wenn das Weihnachtsfeeling sich einfach nicht einstellen will wegen verschiedener Faktoren, dann muss man einfach das beste daraus machen. Und so las ich mit den Kindern Weihnachtsbücher. Ein paar stellte ich Euch ja am Dienstag zu Nikolaus bereits vor und nachdem ich ziemlich gefrustet war, gönnte ich mir dann doch das mit den skandinavischen Weihnachtsgeschichten. Und sie sind so wunder -, wunderschön!

***

Mein Lieblingsessen der Woche –  Ich befürchte, dass ich viel zu oft aus Frust nach Dominosteinen und Schokostückchen gegriffen habe. Das ist schrecklich. Ehrlich. Sooooo lecker, aber auch schrecklich. Wie soll das nur weitergehen? Aaaaber…im neuen Jahr. Ganz wirklich. Ganz ehrlich! Aber nachdem uns ja nun auch von allen Seiten (besonders unseren großartigen Nachbarn) ständig Leckereien vorbei gebracht werden…was bleibt einem da übrig, frage ich Euch?

***

Meinen Lieblingsmoment mit meinen Kindern – Ganz klar der Dienstag Morgen. Wie bei so vielen anderen von Euch sicher auch. Das strahlen der Kinderaugen. Die Aufregung. Die Freude beim Leeren der geputzten Schuhe und das Glück, das so sichtbar war, wie selten in den letzten Tagen über das, was sich im Schuh befand. Ich war müde, ko, zerzottelt und das Becken tat weh wie Hölle, aber es war einer der schönsten Momente der Woche für mich mit den Kindern dort unten im Flur zu sitzen…hachja…

***

sandy05

Illustration Sarah Kroschel von 2015

Meinen Lieblings-Mama-Moment nur für mich – „Halt, warte“, sagte ich zum Mann, als der #Netflix nach einem netten Abendfilm absuchte, „den will ich sehen. Da habe ich jetzt so richtig Lust drauf!!“. Also schauten wir „Die Wächter des Lichts“. Eigentlich ist es ja kein richtiger Weihnachtsfilm, aber er transportiert die Botschaft von Staunen und Freude so gut, dass er einfach perfekt in diese Zeit passt, findet Ihr nicht?

***

Meine Lieblings-Inspiration der Woche – Letztes Jahr habe ich sie zum ersten Mal gesehen – Papiersterne aus Brottüten. Vom Adventsbasar hatten wir noch einige übrig und so habe ich das Internet jetzt nochmal danach durchforscht und viele schöne Erklärungen gefunden. Und so bastelten der Miniheld und ich unsere ersten Brottüten – Sterne. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen, oder? Auch tolle Ideen gab es diese Woche hier: 10 Weihnachtsgeschenke, die man mit Kindern basteln kann Weihnachtliche Anhänger aus JerseySprakling Christmas DIY Ideen als EBOOK Eine Feentür selber basteln

***

Und nun auf in ein hoffentlich richtig schön weihnachtliches Wochenende ohne Spucktüten, Wärmekissen und Nasentropfen. Drückt uns die Daumen!!! Mehr bildhafte Rückblicke findet Ihr bei BerlinMitteMom.

sari-unter

2 Kommentare

  1. Hi Sari,
    wir haben diese Woche die gleichen Sterne gemacht. War gar nicht einfach, weil die Vespertüten im ganzen Ort ausverkauft waren. Offenbar basteln dieses Jahr ALLE Leute Vespertütensterne.
    Viele Grüße und bleibt gesund. Daumen sind gedrückt.

    Liebe Grüße

    • Sarah Kroschel

      *lach* Ja, ich sehe sie auch überall in den Kitas, den Fenstern usw… bietet sich ja auch an, so einfach, wie es geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.