Klausurtage?

Wer hat das eigentlich erfunden? Obwohl, gegen einen Klausurtag an sich habe ich gar nichts, manchmal ist es nötig, dass man mehr Zeit zur Verfügung hat, um ein paar Dinge zu klären, abzusprechen und neu festzulegen. Um Konzepte zu entwickeln reichen keine 45 Minuten jeden Donnerstag, dafür braucht man mehr Zeit…insofern finde ich Klausurtage durchaus sinnvoll…

Aber warum zum Henker muss man dafür woanders hinfahren, wenn eigentlich mehr als die Hälfte gerne abends wieder im eigenen Bettchen liegen möchte? Unsere Klausurtage finden ebenfalls außerhalb von Berlin statt, ca. 1 1/2 Stunden außerhalb von Berlin, ich muss also bei jemanden mitfahren, bin quasi abhängig von dieser Person. Immerhin mag ich sie und ich sitze ja nicht alleine da hinten im Auto…

Der nächste Hammer ist allerdings die wunderbare Idee so etwas am Wochenende zu machen. Warum ausgerechnet das Wochenende, das uns allen so heilig und wichtig ist, um montags überhaupt wieder einigermaßen fit in die Arbeitswoche starten zu können? Ich kenne das eigentlich nur so, dass für solche Klausurtage die Schule und der Hort für einen Tag geschlossen werden und Lehrer und Erzieher dann einen ganzen Tag zusammen arbeiten. Als Kind habe ich mich immer gefreut, weil wir deshalb frei hatten…warum geht das hier nicht so?

Nun gut…ich hoffe, dass ich dann demnächst endlich mal die Chance erhalte, wieder ein bisschen aufzutanken. Und bis Sonntag findet ihr hier nur den einen oder anderen vorgenerierten Beitrag. Man sieht sich…

Kategorie Allgemein

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.